Ian Lincoln fordert die Ministry of Darkness

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ian Lincoln fordert die Ministry of Darkness

      Es wird zum Ring geschaltet, in welchem bereits Ian Lincoln wartet. Mit einem Mic bewaffnet, schaut er geradewegs zum Eingangsbereich. Dann führt er es zum Mund, und spricht.

      Ian Lincoln:
      Ministry of Darkness!
      In den vergangenen Wochen hat sich jeder von euch vor mir versteckt. Oder mich nicht erst genommen. Doch bei Standing Alone habe ich bewiesen, das mich jeder von euch erst nehmen muss! Durch die die Hilfe von Shinsuke nakamura war es mir möglich, den Glam Reaper, Angélico, über die Seile nach draußen zu schmeißen, ohne das er irgendetwas dagegen unternehmen konnte! Und auch Kane konnte nicht der Elimination entgehen, nachdem ich ihn auf den Mattenrand zwang! Und das war noch nicht das Ende, nein, es war noch nicht einmal der Anfang! Meine Mission ist es, euch unter die Erde zu bringen. Eine Mission, die erst endet, wenn ihr in Frieden ruht! Also solltet ihr jede Gelegenheit nutzen,
      um mich auszuschalten, so lange ihr diese Gelegenheit nutzen könnt. Kommt heraus, ich warte! Das ist eure Möglichkeit mich auszuschalten... so es euch denn gelingt!


      Symbolisch breitet er seine Arme aus, auf Jene wartend, die von ihm angesprochen wurden.
    • My songs know what you did in the dark

      Doch zu Lincolns Überraschung ist es nicht die Ministry die erscheint, sondern der ANGEL SON Tibro. Dieser macht sich, ganz ohne Shinsuke Nakamura und Martha Crowe auf dem Weg zum Ring.
      Er steigt zum Vampirjäger und lässt sich das Mikrofon geben.

      Tibro
      Tut mir leid dich zu enttäuschen, Ian. Versteh mich bitte nicht falsch. Ich bewundere und teile deinen Enthusiasmus gegen die Ministry meines Vaters vorzugehen... Doch, ganz ehrlich... ich glaube nicht das du diesem Kampf alleine, geschweige denn ÜBERHAUPT gewachsen bist. Wir reden hier von den Mächten der Dunkelheit und nicht von ein paar unteren Vampiren. Ich verstehe deine Beweggründe... doch dieser Kampf, ist eine Nummer zu groß für dich. ICH bin es der sich der Ministry in den Weg stellen muss. ICH bin es der hier stehen muss und wird. Derjenige der Christopher Daniels hier herausruft... und meinen Onkel... und ihnen ihr erneutes Scheitern vor die Nase halten wird. Und ihnen ein für alle Mal gegenüber stehen muss... Ich... und nicht du...

      Er dreht sich nun zur Rampe.

      Tibro
      Also Daniels... willst du nun endlich herauskommen und einsehen, dass alles was du willst, alles was du begehrst... nur über mich läuft.
    • Shades of Horror

      Doch nicht die Ministry of Darkness erscheint, sondern Lala Sakurai erscheint mitsamt dem German Champion Tyler Black auf der Einzugsrampe.

      Lala Sakurai:
      So viel Egozentrik liegt in der Luft... "ich" und "ich" und "ich" auch noch...
      Darf ich dich kurz daran erinnern, dass du ohne Hilfe im Standing Alone Match rein gar nichts ausgerichtest hättest?
      Tatsächlich hat mein Tyler eine bessere Figur abgegeben als du.
      Was aber auch nicht überrascht, weil mein Tyler stets eine bessere Figur abgibt als egal wer als Relation dient.
      Nach dieser kurzen Erinnerung... würde ich aber viel lieber wissen, was du mit "unteren Vampiren" genau sagen möchtest...


      --------------------------------------------------------
      Hab mir erlaubt hier ohne Absprache mal Tyler auch mit reinzubringen, weil... macht ja keinen Sinn, dass Lala ohne ihn auftritt.^^
    • Der Engelssohn lächelt der Vampirlady charmant zu.

      Tibro
      Nun... da du und deine Sippschaft noch immer oben auf seid, so denke ich, dass ihr dieser Definition so gar nicht unterliegt... Und ja... du hast Recht. Tyler hat sich beeindruckend präsentiert bei Standing Alone und er war wahrlich eine große Hilfe. Doch letztlich... hat es keiner von uns geschafft Christian Cage zu überleben. Und somit ist es völlig unerheblich wer wie lange im Ring stand.
      Was sehr wohl eine Rolle spielt ist, dass die Ministry of Darkness JETZT, wo sie, bis auf eine Ausnahme, geschwächt ist, angegangen werden muss. Und es liegt an mir an forderster Front zu stehen.
      Und was eure Rolle angeht... Immerhin seid auch Kreaturen der Nacht..

      Tyler Black
      WAGE ES NICHT DIE LOYALITÄT MEINER VERLOBTEN ANZUZWEIFELN!! Lala stand und steht zu dem was sie sagt. Sie ist eine Treue Seele... ich würde ihr mein Leben anvertrauen. Etwas was man von dir nicht behaupten kann. Oder wo ist deine Schwester? Die Frau die DIR ihr Leben anvertraut hätte...
    • Doch bevor der Tibro antworten kann, meldet sich Ian Lincoln zu Wort.

      Ian Lincoln:
      Du willst die dunkle Seite vor mir schaden, Angels Son? Nur zu! Wenn es dir gelingt, fällt es mir leichter sie zu vernichten.
      Doch wenn dich Worte von Sakurai und Black so leicht von deinem Ziel ablenken, wirst du es nicht erreichen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tough Guy ()

    • Lala Sakurai:
      Hör du lieber auf abzulenken, du Weihwasser werfender Unruhestifter… denn was der feine Herr Engelssohn hier von sich gibt, ist eine ziemlich unerhörte Unverschämtheit! Aber schon klar, diejenigen, die vorgeben „das Licht“ oder „das Gute“ zu vertreten, tendieren ja gerne dazu, unnötig vorschnell mit Vorurteilen und Herabwürdigung zu sein, weil ihr Schwarz-Weiß-Denken dafür sorgt, dass sie Grautöne nicht verstehen. Obgleich selbst so eine hochtrabende Lichtgestalt wie du verstehen solltest, dass es selbst in der Gruppe schwer ist, gegen die Ministry zu bestehen und allein sogar gänzlich unmöglich. Aber du warst schon immer gut darin, jene zu verstoßen, die dir helfen wollen, nicht wahr, Engelssohn? Egal ob du wirkliche Gründe dafür hast oder nicht. Bist du so gern allein? Ich meine… nach deiner Argumentation, müsstest du dich doch mit Chris Daniels bestens verstehen, oder? Schließlich seid ihr beide „irgendwie Engel“. Zumindest seid ihr euch ähnlicher als wir Vampire und Sensenmänner es sind. Nachtaktivität ist nämlich unsere einzige wirkliche Übereinstimmung, ansonsten sind wir so unterschiedlich wie Delfine und Löwen, die beide außer der Klassifizierung „Säugetiere“ auch nichts gemein haben. Wie du wissen solltest, wenn du nur mal kurz nachdenken würdest. Was machen Sensenmänner? Genau, sie geleiten die Lebenden ins Reich der Toten. Was machen wir Vampire? Also abgesehen von Blut saugen? Genau! Wir verweilen in der Welt der Lebenden, obwohl wir eigentlich quasi tot sind. Sprich: wir sind auf dem genau gegenüberliegenden Spektrum der „Nachtwesen“… ich kann nicht glauben, dass ich das erst sagen musste, als ob ich es nötig hätte, mich ob deiner infamen Unterstellung zu rechtfertigen!

      I want to protect you ~White Wishes~

      Kaum hat Lala zu Ende gesprochen, erscheint auch noch Marta Crowe. Einen Hotdog im Mund und ein paar Cheeseburger als Reserve auf einem Tablett mit sich führend. Und obgleich man eigentlich mit vollem Mund nicht sprechen sollte, macht sie es trotzdem.

      Marta Crowe:
      Grüß Gott zusammen!
      …mhm, schmeckt der Hot Dog gut…
      Äh… heeeey! Engelchen!
      Als ich dich nach dem Catering fragte, dachte ich, wir essen erst was zusammen und dann gehen wir hier zusammen raus und so. Und dann dreh ich mich um und du bist weg. Shinsuke fällt bestimmt auch aus allen Wolken, wenn er mitkriegt, dass du hier trotz seiner Bemühungen SCHON WIEDER so ne Ego-Nummer abziehst… du machst es einem echt nicht leicht dir zu helfen, weißt du das?
      …und du verpasst was, dieser Hot Dog ist ECHT ein himmlischer Genuss.
    • Tibro schaut entgeistert zu Martha.

      Tyler Black
      Du siehst, Engelssohn... DU bist drauf und dran MAL WIEDER jeden von dir zu stoßen der dir gutes will. DU bist der Jenige, der diese Fehde zu persönlich nimmst und nicht erkennen will, dass die Ministry of Darkness nicht die einzige Bedrohung in der WFW ist. Doch du bist blind. Weil du dir noch immer nicht verzeihen kannst. Du bist blind und früher oder später wirst entweder alles verlieren oder genau zu dem was du bekämpfen willst. Ich für meinen Teil, Tibro, werde nicht zu gucken und mit dir untergehen. Wenn du dich alleine aufmachen willst dich Daniels und Kane in den Weg zu stellen, dann mach das. Keiner drängt sich dir auf... nur lebe mit den Konsequenzen.

      Die Miene vom Angel Son ist finster wie die Nacht.

      Tibro
      Du hast gut reden, Tyler. Du bist noch nicht da gewesen wo ich einst war. Musstest dich nicht entscheiden. Hattest keinein Konflikt. Ich nehme die Sache Persönlich? VERDAMMT RICHTIG! Denn es geht um mein Fleisch und Blut. Es geht um mein Vermächtnis. Es geht um das was ich gesäht habe. Ich und niemand anderes. Ich muss für meine Fehler grade stehen. ... Aber vielleicht hast du in einem Punkt recht. Der Ministry muss ich mich nicht alleine stellen... jedoch KANN ich mich EINEM alleine stellen... und das ist der Fallen Angel.... Christopher Daniels.
    • Neu

      Das Segi hat ja kaum begonnen, ich dachte nur Ian würde erst noch was sagen, zu all dem, was seit seinem letzten Wortbeitrag gelabert wurde.

      -----------------------------------------------

      Dark Side

      Da verlöscht jedes Licht in der Arena auf einen Schlag.
      Absolute Finsternis breitet sich aus und hält einige Augenblicke an.
      Dann züngeln Flammen auf der Einzugsrampe empor und als auch diese wieder erlöschen und ein roter Scheinwerfer auf die Rampe gerichtet ist, sehen wir… nicht etwa den Fallen Angel Christopher Daniels, sondern Engelstochter Angelina Acheron, gemeinsam mit Mad Necro Gal Marion Nathaniel und der High Priestess of Darkness, Catrina. Die Trios Champions blicken sich um, dann fixieren sie Tibro mit ihren Blicken und schreiten wie Gespenster langsam und lautlos zum Ring. An selbigen angekommen hopst Marion auf den Apron, Catrina kriecht lasziv in ihn hinein, während Angelina den Weg über die Ringtreppe wählt, ihre rote Lockenpracht hinter sich herziehend. Dann betreten sie gemeinsam den Ring und das Licht kehrt zu seiner Normalität zurück.

      Angelina:
      …und immer noch bist du derselbe, Bruder. Du sprichst von deinem Vermächtnis und deinen Fehlern der Vergangenheit, doch ist es die Gegenwart, die zeigt, dass du nichts aus deinen Fehlern gelernt hast und nur zu gewillt bist, sie zu wiederholen. Du sagst, es geht um dein Fleisch und Blut und es stimmt, im wahrsten Wortsinn, denn dir geht es immer nur um dich und was du willst und dem haben sich stets alle anderen unterzuordnen. Du bist, wer du bist. Doch irrst du, wenn du glaubst, dass dein Wille von Belang ist. Denn es ist unseres Vaters Wille, der zählt und es ist sein Vermächtnis, um das es geht. Und eben weil dies so ist, Herr Black, ist es für euch auch zu spät, um euch aus dem Kampf zurückzuziehen, den ihr begonnen habt. Was auch euer japanischer Mitstreiter noch erfahren wird. Denn ob ihr euch versteht oder nicht, es kümmert meinen Vater nicht, ihr alle seid ihm ein Dorn im Auge, den er begraben sehen will. Und sein Wille ist, was zählt. Es wäre also vielleicht angemessen, wenn ihr euren Mitstreiter darüber in Kenntnis setzen würdet, dass…

      Marta Crowe:
      Okay! Gib mir ne Sekunde, ich schick ihm ne SMS.

      Angelina hält inne, blickt zu Marta, die ihr Smartphone rauskramt und fröhlich zu tippen beginnt, als ob sie alles, um sie herum nicht berühren würde.

      Angelina:
      …du!
      Du bist…


      Marta Crowe:
      Marta! Marta Crowe!
      Moment, ich muss nur noch kurz abschicken uuuund… fertig!


      Marta packt das Smartphone wieder weg und lächelt Angelina freundlich an, die ob Martas Verhalten und Attitüde etwas irritiert ist.
    Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien