Rav #325

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • John Cena & Batista vs. Ian Lincoln & Simon Sinclair

      C
      Monster
      John Cena & Batista

      Nicht teamfähig? Von wegen! Das Monster und der C - Nation-Anführer wollen allen beweisen das sie mehr als nur gute Singles Wrestler sind. Klar, trugen schon Tag Team Gold um ihre Hüften. Nur war dies im Falle von John Cena noch in grauer Vorzeit(/2006), davon abgesehen haben beide noch nicht sehr oft miteinander gekämpft. Wobei dies ja nicht zwangsläufig bedeuten muss da zwischen beiden eine schlechte Chemie herrscht. Und ist sie gut, kann das Teamwork ja nicht so viel schlechter sein. Ihre Egos stehen beiden jedenfalls schon mal nicht im Weg, haben beide doch dasselbe Ziel: Chris Jericho in die Finger zu kriegen, bzw. ihn das Tag Team Gold zu kosten. Und natürlich Christian, weil niemand Tag Team Gold alleine hält. OK, bei Giant Silva war das mal der Fall. Allerdings musste er es aus diesem Grunde recht schnell wieder abgeben. Ob den amtierenden Champions beim FoW dasselbe Schicksal ereilt? Sollten sich Cena & Batse heute für das Votging empfehlen, könnte es druchaus der Fall sein. Zumal ihre Kontrahenten ja nur das darstellen, womit zeitweilen Kanonen gefüttert werden.

      Midnight Owl

      Immerhin haben Ian Lincoln und Simon Sinclair dank Miz-Urlaub den Voting Spot von Awesome Attitude bekommen. Und sollten daher nun beweisen, das sie dieser Position auch würdig sind. Wobei diese Herrschaften im Voting eher gar keine Chancen haben werde. Weil sie eben The Mob vertreten. Die Buh Rufe in der Fans sprechen da ohenehin eine deindutige Sprache. Unnötig zu erwähnen, das ihre Kontrahenten beim Einmarsch frenetischer gefeiert wurden?! Aber egal: Durch einen sieg lässt sich eher auf ein Title Match pochen als mit zwei Niederlagen in Folge. Selbst wenn es die Chance auf Teamgold erst nach dem Voting-PPV geben sollte. Als Unterstützung sind auf jeden Fall Aaron Attitude, sowie der amtierende German Champion Joe Gomez mit dabei. Das zahlenmäßige Überlegenheit jedoch nicht automatisch zum Sieg, ist The Mob allerdings bewusst. Und anderen Stables auch. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt, und so steigen alle vier Mob-Mitglieder in den Ring. Auf eine kollektive Prä-Match-Attacke wird allerdings verzichtet, da die Vertreter von C - Jeri-C-ho The Mob bereits zugewendet haben, da sie diese Taktik durchaus in Erwägung ziehen.

      C


      Vitamin C

      Apropos: Offenbar möchten sich Gäste diese Darbietung zu Gemüte führen. Die amtierenden Tag Team Champions geben sich die Ehre. Wonach die Kamera kurz zu einem Bereich hinter der Absperrung schaltet, von dem die Fans durch eine weitere Absperrung getrennt werden, wodurch ein gleichschenkliges Absperrungs-Viereck vorhanden ist. Vor prangt ein weißes Schild, auf dem in grünen Buchstaben "C - Lounge" geschrieben steht. In ihr stehen zwei grüne Ledersessel, sowie ein Tisch mit allerlei Erfrischungen. Ob diese Lounge erst beim letzten Backstage-Segment errichtet wurde? Fragen über Fragen. Die Titelträger schlendern jedenfalls ganz entspannt die rampe runter, während ihr Entrance Theme...

      Ever Dream

      ... plötzlich unterbrochen wird, da nun Ringrichterin Esmeralda Geamăn ihren Auftritt hin legt. Die Champions sind von dieser rüden Unterbrechung natürlich nicht begeistert, und beschweren daher bei der ehemaligen Lena Leitner, die für solche Diskussionen aber keine Zeit, und vielleicht auch gar keine Lust hat, weshalb sie Vitamin C mal kurz zur Seite schiebt, damit ihr niemand auf dem Weg zum Ring steht, was sowohl Cena als auch Batse für ein Lächeln sorgt. Letzterer hat seinen Gifting Chase übrigens Lilian Garcia anvertraut. Das diese mit ihm stiften geht, ist genau so unwahrscheinlich wie das auftauchen potentieller Langfinger, da der Kofferinhalt mittlerweile namesgebunden ist, und bei Verlust ein neuer beantragt werden könnte. Weshalb passionierte Diebe eine Patention gegen benachtriligte Regelbrecher inszenieren könnten. Zumindest wenn sie dumm wären, da so eine Patention mit Sicherheit ignortiert werden würde. Wobei manch ein Heel evtl. darüber diskutieren würde. Was wohl der Herr Zeitnehmer darüber denkt? Und wenn er schon Rede und Antwort stehen sollte, kann gleich gefragt werden wie er es schafft den Ringgong zu läuten, und dabei unsichtbar zu bleiben. Denn nachdem die Zwillingsschwester von Noel Attitude und Gomez aus dem Ring verbannt hat, ist genau das der Fall.

      Während Simon Sinclair für sein Team startet, machen es sich Christian und Chris Jericho in ihrer Lounge bequem. Im Ring steht dem vermeintlichen Butler dann Batista gegenüber. Wonach die Nachteule doch auf einen Anfang verzichtet, und stattdessen lieber Ian Lincoln per offiziellem Wechsel ins Rennen schickt. Wobei zunächst mehr gestanden denn gerannt wird. Mit grimmigem Blick schaut der wohlmöglich ehemalige Vampirjäger den Mann an, welcher ihm beim Grandslam XI eine herbe Niederlage bei brachte, nach welcher Lincoln im Ring nie mehr der große Wurf gelang. Wenngleich das vorher auch nie der Fall war. An werfen ist hier zunächst auch nicht zu denken, versucht der Anti-Fanfave doch keinen Ausheber, sondern ballt die rechte Faust, stürmt schließlich heran... und tritt Batse gegen den Oberschenkel. Womit dieser überrascht genug ist, um Licoln noch einen Schenkeltritt zu erlauben, wonach das Powerhouse kniet, was wiederum zwei Knee Lifts gegen die Brust nach sich zieht. Einen anschließenden DDT weiß der starke Mann jedoch zu verhindern, indem er seinen Kontrahenten von sich stößt, ehe er ihm einen brachialen Clothesline verpasst! Ein Edeljobber würde nach so einem brutalen Move bereits gepinnt werden. Oder auch nicht, erhebt sich Lincoln doch zwei Sekunden wieder. Allerdings sieht The Animal nicht so aus, als wolle er dieses Match bereits beenden. Vielmehr rammt er seinen Gegner jetzt in Spear-Manier gen Ringecke, in der das Mob-Mitglied Corner Shoulder Thrusts spendiert bekommt, ehe him bei einem gewaltigen Hiptoss kurzzeitig Flügel wachsen. Dann ein Front Headlock. Nicht, um unnötoig Zeit zu schinden, sondern um den Wechsel mit John Cena einzuleiten, welcher zudem Double Team Action legalisiert, welche die beliebteren Akteure zu einem Double Suplex nutzen. Wonach der ehemalige Dr. of Thugnomics sich über seinen Kontrahenten beugt: "U can't C me...". Doch treten kann Ian ihn durchaus, nämlich mitten ins Gesicht. Nun, er versucht es zumindest, aber John blockt den Tritt ab, dreht Lincoln auf den Bauch und zwingt ihn in den STF!
      This Episode of Rav is sponsored by Tapout. Doch bevor es zu diesem kommt, steigt Joe Gomez auf den Mattenrand, da er sich nach einem Gespräch mit Esmeralda sehnt, so dass dieser entgeht wie Simon Sinclair in den Ring steigt, sich dem Rekord German Champion nähert... und per Spear von den Beinen gefegt wird! Batista lässt hier gar nichts anbrennen. Zumindest nicht für sein eigenes Team. Stattdessen dreht nun auch Sinclair auf den Bauch, welcher sich kurz darauf in den Rings of Saturn wieder findet! Double Tapout??!
      Nicht wenn ihn Aaron Attitude verhindern kann, der jetzt in den Ring steigt, um abwechselnd auf Cena und Batse einzutreten. Womit er sie dazu bringt, ihren jeweiligen Submissionhold zu lösen. Da sie freiwillig abbrechen um Aaron von zwei Seiten zu umzingeln. Was Joe Gomez dazu bewegt rasch vom Mattenrand zu steigen. Vielleicht sorgt Esmeralda ja dafür, das Aaron unbeschadet aus dem Seilgeviert gelangt. Tatsächlich weißt sie John und Batse an Abstand zu halten, worauf sich die Grünen einlassen. Nurt, um Attitude dann höchstpersönlich einen Running Big Boot zu verpassen! Wonach der Störenfried vorsorglich aus dem gerollt wird. Dann bittet die Offizielle The Animal den Squared Cirlc e zu verlassen, welcher dieser Bitte nachkommt, während Cena Lincoln mit Schlägen mürbe macht.
      Als in Sinclair mit einem Cheap Shot stoppt!
      Nach welchem er sich nach draußen rollt, ehe Ms.(Mrs.?) Geamăn noch verdacht schöpfen, und die erste Ermahnung aussprechen könnte. Für die sich bereits jetzt gute Gründe hätte. Lincoln weiß diese Vorlage zu nutzen, indem er Cena am Kopf packt und diesen nach hinten reißt, so dass John mit dem Rücken auf der Matte landet. Mit Stomps treibt der Liebling aller Vampir-Ringrichterinnen seinen Kontrahenten zu den Seilen, eher er dessen Kehle auf dem zweiten platziert, um den Freund von Nikki Bella fünf Sekunden lang zu würgen. Exakt eine Sekunde zu lang, weshalb ihn die Offizielle weg drängt, was wiederum Simon Sinclair nut... zen will, als ihm Batista vom Mattenrand aus entgegen kommt, weshalb sich der vermeitnliche Butler dann doch vornehm zurück hält. Danach zieht Lincoln Cena von den Seilen weg, will offenbar einen Submissionhold ansetzen, doch John platziert einen Schuh auf des Gegners Brust, und vermag diesen von sich zu stoßen, um anschließend schnell in die eigene Ecke zu gelangen. Was Ian mit einem Running Elbow Drop in Cenas Kreuz rechtzeitig vereitelt, dem ein side Headlock folgt. Allerings nicht in der "of Doom"-Variante, da C - na nicht aufgibt, sondern sich zurück in den Stand kämpft. Die Distanz zu seinem Tag Team Partner verringert sich dadurch jedoch nicht, löst Lincoln doch den Hold, knallt John erst einen Elbow ins Gesicht, stemmt ihn dann hoch, nimmt stürmt vorwärts, und knallt seinen Gegner mit einem Running Alabama Slam in eine weiter entfernte Ringecke hinein! Schläge später wird John auf den Top Turnbuckle gehievt, mittels Superplex wird eine unangenehme Landung vorbereitet. Dieser Schuss geht allerdings nach hinten los, blockt John doch erst ab. Bevor er seinerseits Ian Lincoln aushebt, unn den Knoblauch-Liebhaber via Front Supplex auf die Matte knallen lässt!
      Als vor dem Ring plötzlich Unruhe herrscht. Joe Gomez will Richtung C-Lounge schreiten, da sich Christian und Chris Jericho ihre Plätze verlassen haben, wird jedoch von Aaron Attitude zurück gehalten. Simon Sinclair hegt offenbar einen ähnlichen Gedankengang, und steigt nunmehr ins Seilgeviert, womit er sich natürlich Esmeraldas Aufmerksamkeit sichert, die ihn dazu auffordert, es wieder zu verlassen. Batista registriert hingegen, nicht nur, das sich john Cena auf dem Top Turnbuckle aufrichtet. Sondern ebenso, das sich Chris Jericho mit einem Elektroschocker in der Hand auf dem Mattenrand eingefunden hat. Bevor The Animal jedoch etwas unternehmen kann, ist es Christian, der Batista seinen titelgold aus vollem Lauf heraus gegen die Kniekehle rammt, so das The Animal zunächst auf den Mattenrand, sowie anschließend auf den Hallenboden fällt! Womit er sich wiederum Cenas Aufmerksamkeit sichert, welcher so Chris Jericho übersieht, welcher ihm jetzt eine ordentliche Ladung Strom verpasst! Cena fällt... auf die Schultern Ian Lincolns, der sich dann seinerseits fallen lässt: Purification! Und da Sinclair mittlerweile wieder brav auf dem Mattenrand steht, kann Esmeralda Geamăn das Cover Zählen: Eins. Zwei. Drei.

      Nach diesen Aktionen keine große Überraschung. Vitamin C vermaselt seinen möglichen, potentiellen Herausforderern beim Festival of Wishes damit mächtig die Tour. Und lacht Batista aus sicherer Distanz ungehemmt aus, während The Mob, über dem noch immer bewusstlosen John Cena, den errungenen Triumph gebührend feiert.



      Womit die Kameras erstmal am Abend an das Kommipult schalten, wo einmal mehr der Iceman Dean Malenko sitzt. An seiner Seite sitzt allerdings nicht Matt Striker, sondernLucia von Faris
      Welch ungebührliches Verhalten… die Art und Weise wie hier das Ansehen der Camus Company befleckt wird, ist abenteuerlich. Ich muss mit Fürstin Camus dringend einige Worte wechseln… *ähem*. Im Namen der Camus Company entschuldige ich mich aufrichtig für das soeben Geschehene… und heiße alle Zuschauerinnen und Zuschauer herzlich willkommen zur neuesten Episode von WFW Ravage. Ich bin Baroness Lucia von Faris und neben mir sitzt der Iceman Dean Malenko.
      Yeah, hi once more.
      Haben Sie irgendetwas hinzuzufügen zu diesem Debakel?
      Nope.
      Na dann weiter im Programm…



      Backstage.
      Wir sehen die selbsternannte Zukunft der WFW, TYLER BLACK. Dieser lockert sich noch ein wenig und kontrolliert seine Wristbands an den Handgelenken. Er scheint sich auf sein heutiges Tag Team Match zu fokussieren, als eine weitere Person zu ihn hinzutritt. Doch wider erwarten ist es nicht seine Liebste Lala Sakurai, sondern seine Ex(Managerin) Stephanie McMahon. Diese ist zunächst noch mit dem tippen auf ihrem Smartphone beschäftigt, ehe sie sich dem sichtlich wenig erfreuten Black widmen.

      Stephanie McMahon
      Hey... Tyler... wie gehts so? Lange nicht gesehen... Ganz alleine? Das kennt man ja so gar nicht von dir. So ganz ohne Halsband.

      Tyler Black
      Wirklich sehr witzig, Stephanie. Aber weißt du, es ist befreiend dich hier so zu sehen. So ganz ohne Fesseln, oben auf, während du... nun ja... was genau willst du eigentlich... So ganz ohne deinen einzigen verbliebenen NOCH Klienten?

      Stephanie McMahon
      Guuut gespielt, Tyler... WIRKLICH. Schöner bissiger Kommentar. Und das von einem, der, seit er sooo verliebt ist, genau was gerissen hat? Niederlage um Niederlage um Niederlage? Während meine Klienten es zu Titeln schaffen. Vielleicht hast du damals nicht so ganz die richtige Entscheidung getroffen... Oder eben... kürzlich? Aber wie es so schön ist auf der Welt: Sie ist voller Möglichkeiten und zweiter Chancen. Auch du kannst deine abflauende Karriere noch einmal in Gang bringen...

      Tyler Black
      Steph...

      Ehe Black überhaupt weiter reden kann, tritt der ehemalige German Champion hinzu.

      Claudio Castagnoli
      Nicht ganz so leicht du zu erreichen Steph... Hey Tyler... Steph, ich glaube wir sollten uns mal unterhalten, über... du weißt schon worüber, ich habe da ein ziemlich mieses Gefühl. Du weißt was letzte Woche passiert ist. Und ich frage mich, warum du mir grade aus dem Wege zu gehen scheinst.

      McMahon will gerade antworten, als ihr Telefon zu vibrieren beginnt.

      Stephanie McMahon
      Oh... das ist wichtig, da muss ich ran gehen. Wir sprechen später, Claudio. Versprochen. Mach dir keine Gedanken, dafür hast du ja mich.

      Stephanie verschwindet und die beiden Männer bleiben kurz schweigend zurück.

      Claudio Castagnoli
      Wundert mich das du hier so ganz ohne deine Lala herumstreunst. Das kennt man ja gar nicht von dir. Und noch mehr das du etwas mit Stephanie zu bereden hast.

      Tyler Black
      Du ja scheinbar gerade nicht. Weißt du Claudio... um mich solltest du dir keine Sorgen machen. Ich bin oben auf und kenne meinen Weg. Du auch? Vielleicht solltest du dich mal fragen was aus all den anderen Klienten von Stephanie wurde und was mit ihnen passiert ist und dann vielleicht... mit wem sie so angestrengt am schreiben und telefonieren ist... Gut gemeinter Rat von einem der weiß was es heißt mit Stephanie McMahon zusammen gearbeitet zu haben... Wir sehen uns.

      Sagt es und lässt einen sichtlich nachdenklichen Schweizer Supermann zurück.



      Lucia von Faris & Dean Malenko
      So viel unqualifizierter Wortschwall. Obgleich es nicht einmal zu meinen Kerngebieten gehört, weiß sogar ich, dass Mrs. McMahon aktuell wieder mehr potentielle Klienten hat als nur Herrn Castagnoli und ich weiß zudem, dass Herr Black seit seiner Liaison mit Miss Sakurai durchaus Erfolge vorzuweisen hat, insbesondere natürlich den Sieg bei Standing Alone.
      Well, winning Standing Alone just gets less and less impressive considering the number of Standing Alone winners who failed to capture the gold after their initial victory. Starting with Shawn Michaels and Shelton Benjamin, you can add Chris Colen, Edge, The Rock, Batista, Chavo Guerrero jr and Tyler Black to the list of guys that didn’t wind up winning the grand gold after winning Standing Alone. In other words: only three out of the eleven Standing Alone Winners managed to win the gold after Standing Alone. That number is abysmal.
      Standing Alone gewonnen zu haben ist allerdings ein eigener, großer Erfolg. Noch dazu haben die meisten dieser Männer dann ja doch früher oder später den großen Titel gewonnen oder hatten ihn schon. Oder liegen mir hier falsche Informationen vor?
      No, that’s quite right. Taking Shelton Benjamin’s WFW Title victory in consideration only Tyler Black and Chris Colen are without any further success. And while you could argue that Chris Colen was an accident, Tyler Black is still young and has all the time in the world to win the gold. The time and the ability.
      Insofern er sich nicht von Miss Sakurai beißen lässt, ist seine Zeit auf Erden als „Tyler Black“ nicht infinit. Selbst wenn er in seinem nächsten Leben tatsächlich denselben Namen wieder bekommen sollte. Aber ich verstehe den gemachten Punkt natürlich.



      Im Ring steht nun MATT Striker in Anzug und Krawatte. Hinter ihm zwei Hocker und ein Mikrofon. Striker lächelt in die Kamera und beginnt ins Mikrofon zu sprechen


      Striker
      Meine lieben Schüler, ich bin es wieder euer Lehrer Matt Striker, und heute ist es endlich wieder soweit, es ist Zeit für „ 5 Strikes 4 Striker“.
      Mein heutiger Gast braucht eigentlich keine große Vorstellung. Er ist der WFW Undisputed Champion, der Champion des Volkes. Schülerinnen und Schüler: THE ROCK!!!



      IF YOU SMELL.....


      Unbeschreiblicher Jubel bei den Fans, als sich der Peoples Champion auf der Stage zeigt. Er reckt den Gürtel in die Höhe und genießt sichtlich die Elektrizität die von seinen Fans ausgeht.
      Rocky wirft das Gold, er trägt eine schwarze Trainingshose und ein Tanktop mit der Aufschrift „YOUR PEOPLES CHAMPION“, über seine Schulter und macht sich auf zum Ring, welchen er zügigen Schrittes auch betritt. Der Brahma Bull steigt noch einmal auf das Second Rope und präsentiert sich und sein Titelgold den Fans.
      The Rock faltet den Gürtel und platziert ihn auf den Hocker, während er sich das Mikrofon nimmt und anschließend Striker die Hand schüttelt.
      Bevor Matt ihn jedoch begrüßen kann, ergreift der Champ das Wort.


      The Rock
      FINALLY..... THE ROCK HAS COME BACK TOOOOOO HAAAAANOOOOOVERRR!!!


      Wieder Jubel bei den Massen.


      Striker
      Rock... Schön das du hier bist und noch einmal: Gratuliere zum Titelgewinn.


      The Rock
      The Rock thanks you. And he is honored for being here, once again, after all these years.


      Striker
      Das stimmt, Rock, das stimmt. Um so schöner ist der Anlass. Also Rock... Nach all den Jahren... wie fühlt es sich an endlich ganz oben zu sein und dein erstes WFW Titelgold in den Händen zu halten?


      The Rock
      Matt Striker... there are no words, for The Rock to discribe. It's a matter of fact, that The Rock was waiting for this a long, LONG, time.


      Striker
      Nun ist es jedoch so, dass nicht alle, im speziellen der ehemalige Champion, Randy Orton, dich als „Undisputed“ Champion anerkennen, dass...


      Da schnellt die ehrgebietende freie, linke Hand nach oben und lässt den Satz Strikers im Keim ersticken.


      The Rock
      It doesn't matter what Randy Orton thinks. Randy Orton, who never won the gold by himself. Randy Orton who never defends his gold by himself. No, no, no, no, no, NO... The Rock earned this gold... he fought for this all the years... and no one, AND THE ROCK MEANS NO ONE... Can say anything else about it.


      Striker
      Nun... Rocky... nun hast du ja angekündigt dich jedem Gegner zu stellen, nur um dann für das Festival of Wishes die Fans die Entscheidung abzunehmen... Ein Zug, den einige als Feigheit auslegen und dich ein Großmaul schimpfen.


      The Rock
      Matt Striker... You know, The Rock likes you, but, be careful, what do you say to The Rock.


      Striker
      Rock... Ich wollte nur...


      The Rock
      THE ROCK KNOWS WHAT YOU WANTED. But everyone who calls The Rock a coward, has got to pay a painfully prize.... But know, Matt Striker, back to your so called questions.
      No, The Rock doesn't took the cheap way for the festival of wishes, by giving the millions,



      Die Fans
      AND MILLIONS!!


      The Rock
      And millions of The Rock fans the chance to choose his opponnent. You see, no matter who The Rock had chose, no matter if it where Randy Orton, Joe Gomez, Tyler Black, Claudio Castagnoli or Douglas Williams, every single one of them, who woudn't be The Rock choice would speak as you already did.
      But let The Rock sais this: The Rock WILL face everyone of them. In the order of the vote. One by one, they will go one on one with the Great ONE... And one on one they will fail. And if the vote says there will be more then one competitor at Fesitval of Wishes, The Rock will also step in the Ring.
      No matter if it would be Triple Threat, Fatal 4 Way, Brutal 5, Extreme 6, Insane 7 or 8 for The Rock. The Rock will never back down.



      Striker
      Nun... Ich denke, Rock, dass das über deutlich war. Doch, gibt es jemanden den du bevorzugen würdest?


      The Rock
      All of them! The Rock has a story with most of them. And no story has come to an end. But now... Now The Rock has the pen in his hand. Now The Rock is writing his legacy, and everyone of them will be an own chapter. No matter if it be Randy Orton, who will finally accept that The Rock IS the UNDISPUTED Champion. No matter if it be Douglas Williams, who will finally get that The Rock IS on his level and more. No matter if it be Tyler Black, who will finally learn that he can't beat The Rock on himself, no matter it it be Joe Gomez or Claudio Castagnoli. They all will come, and they all will go. And The Rock... The Rock is going to stay on top... Kicking all their candy asses and show them their role.
      IF YOU SMELL.... WHAT THE ROCK... IS... COOKING!!!!





      Lucia von Faris & Dean Malenko
      In Abwesenheit relevanter Herausforderer aus unserer Firma ist es fürwahr leicht als Champion siegesgewiss zu sein.
      Except he’s not. He pretends to be, but I have heard enough of The Rock’s promos to know that a completely positive Rocky will find witty ways to ridicule his opponents. He would have compared Orton to a plush viper for children, called Gomez a walking water pistol instead of a revolver-wielding Desperado and he might have called Tyler “Black as the dirt under my fingernails, which means even my pedicure woman is capable of defeating Tyler Black”…or something like that. But nope, nothing.
      Interessante Vergleiche, Herr Malenko. Insbesondere, da Sie für so etwas nicht zwingend bekannt sind. Gelten Sie nicht als stiller Vertreter?
      I could be an avid talker if I wanted to. I just don’t.



      Backstage. Im Locker Room des Shogunate of Doom sehen wir Busty Bunny vor einem großen Spiegel sitzen, sich gerade ihre Flechten flechtend und ihr Hasi-Haarband richtend. Zufrieden mit sich hopst sie in Pose und… bemerkt eine Person hinter sich, in ähnlicher Kleidung und ähnlicher Frisur, nur mit rotem, statt schwarzen Farbspektrum. Ebendiese Person, natürlich Curvy Cassie, packt sie und raunt sie wütend an.

      Curvy Cassie:
      You insufferable little bitch!
      I thought you wanted to “prove” something?! Huh?!
      Then why did you screw me over you little cunt?!


      Bunny grinst sie supersüß und furchtlos an.

      Busty Bunny:
      Hey, language Cass. So many naaaughty, bad words.
      If you can’t take a defeat… maybe you should stop looooosing so stuuuupidly.

      Cassie holt zu einem Schlag aus, wird dann aber zurückgehalten – von Val Venis, der mit Stheno Gorgon hinzutritt.

      Val Venis:
      Oh, please… you supersexy ladies should hug and kiss and stroke and love each other and not… you know… be so violent. How about I invite you both to a nice little dinner with The Big Valbowski and we talk this matter out, huh? Sounds good? I mean… free food, free drinks and me on top?

      Cass macht ein angewidertes Gesicht, lässt Bunny allerdings los.

      Curvy Cassie:
      You on top? You that you don’t want… “us on top of you”?

      Val Venis:
      Now you are just teasing me. You are so mean.
      And needlessly aggressive. What’s wrong, honey? You can talk-


      Val verstummt. Er hat “honey” natürlich nur als Random Kosenamen ausgesprochen, aber…

      Curvy Cassie:
      I am CURVY CASSIE. Or Cassandra Valeria if you want to hear my full name. I am NOT Hypocrite Honey. I am well aware we are all just tits and butts to you, but I was under the assumption you could at least tell apart white tits and ass from black tits and ass. But apparently even that is too much asked out of you.

      Val seufzt kurz, dann setzt er wieder ein betont freundliches Lächeln auf.

      Val Venis:
      All right, I love being playful and all, but allow me to be serious then for a moment.
      I know not getting the Trios Title you originated was a severe low blow to your morale.
      And yes, maybe not everyone acted at her best… but that’s just natural.
      So… you can two things now:
      One: you keep flailing around and waste time in needless infights…
      OR…
      You can move on with your life and careers and… give it another, probably better shot.
      I mean… you are quite a capable fighter, Cassie.
      And you learned first-handed, that Bunny I capable, too.
      And then we have Stheno here, who is practically already a living legend.
      Sure, her boobs are not the same size as yours, but… she got boobs nonetheless.
      And she’s braided. Different from you, but those are braids.
      So… might as well give it a shot, right?


      Bunny und Honey sehen erst sich skeptisch an, dann sehen sie zu Stheno.

      Stheno Gorgon:
      Seit mein Zwilling ist nicht an meiner Seite,
      Nicht viel Glück und Erfolg war mir vergönnt.
      Aber ich brenne auf Siege statt die nächste Pleite
      Auf meine Motivation ihr euch verlassen könnt!


      Bunny nickt und gibt den Daumen hoch. Cassie schnaubt etwas verächtlich und zuckt mit den Schultern, was man wohl als „von mir aus“ übersetzen kann. Val nickt zufrieden… und dann ertönt Beifall aus dem Off. Von Akari "Hikari" Oda, die mit ihrem Sidekick Nene Morisaki hinzutritt.

      "Demon Queen" Akari "Hikari" Oda:
      Excellent. This is how it is supposed to be.
      Where multiple ambitions unite into one, great things can be achieved.
      Get rid of those ambitions that collide, embrace those that flow with yours.
      That’s how it has always been since the dawn of time.


      Nene Morisaki:
      With you three challenging the Trios title, Val and Chavo going for the Tag Team gold, Orton challenging for the Undisputed Title and our great Queen and Shogun challenging the Temptation Title, we got about everything covered! Kinda stupid though, that we are one member short of challenging the Female Tag Team titles as well…

      "Demon Queen" Akari "Hikari" Oda:
      Haha… except that we are not short of members to challenge for Tag Team Gold.

      Val Venis:
      What? Do we have a new sexy lady in our group?

      "Demon Queen" Akari "Hikari" Oda:
      No, we do not.

      Val Venis:
      …way to get my hopes up…
      So… did you recruit Awesome Kong or someone like that?


      "Demon Queen" Akari "Hikari" Oda:
      I did not. I myself will be Nene’s partner for the Tag Team Voting.

      Busty Bunny:
      Ah! Of course! Clever! So you have two voting you could win in! Smaaaart as always!

      Nene Morisaki:
      But… no! That’s not possible! My Queen! You cannot be in two different votings! If you team up with me, you cannot challenge the fake Queen for the Temptation Title!

      "Demon Queen" Akari "Hikari" Oda:
      I am aware. I never said I would be in two votings, did I?
      This time the Temptation title shall remain unchallenged by our Shogunate.


      Nene macht den Mund auf, um zu protestieren, aber Akari drückt ihr einen dicken Kuss auf denselben, der jede Wiederrede unmöglich macht… wovon Val hektisch einige Handyfotos macht…



      Lucia von Faris & Dean Malenko
      …Marion...
      She isn’t hard to find. And she’s in a kissing mood if last show is any indication.
      Das ist alles sehr viel komplizierter und geht Sie nichts an.
      Most times things are labeled as “complex” when people just outright refuse to do simple things.
      Sie sind unhöflich und aufdringlich sowie impertinent, wissen Sie das?



      Celestine Camus & Pinguards vs. Ashley Rage & Ouka Eagle & Laura Reed

      C
      You Go Girls~!
      Celestial Camus

      Schwesterngeschichten haben bei WFW eine lange Tradition, beginnend natürlich mit Olga, der kleinen Schwester von Giant Silva. Seitdem haben sich im WFW TV jede Menge Schwestern eingefunden, insbesondere Schwestern von Schwestern. Die Gorgons, die Flamberges, die Mitsurugis, die Yuumuras, die Sakakis, die Müllers, die Vampirschwestern, die Gardners… und natürlich die Camus. Celestine Camus traf bereits im Trios Turnier letztes Jahr gemeinsam mit ihren Leibwächterinnen Kirika Katsuragi und Kaguya Kanzaki auf ihre große Schwester und deren Leibwächterinnen… eine Erfahrung, die sie gern wiederholen möchte. Dafür braucht sie allerdings den Sieg beim Fanvoting beim Festival of Wishes und daher gilt es hier und heute sich möglichst ideal zu präsentieren, auf dass die Fans dann ihre Stimmen schenken…


      In der letzten Show mussten sich Ouka Eagle, Ashley Rage und Laura Reed trotz ambitionierter Leistung dem Trio aus Wáng Sānniáng, Chiharu Kurosaki und Shiro Homura geschlagen geben. Hute sind sie daher natürlich darauf aus, nicht noch eine Niederlage zu kassieren. Abgesehen vom Ansehen innerhalb der Company geht es ja schließlich auch zusätzlich darum, durch einen Erfolg eigene vage Hoffnungen im Trios Voting anzumelden.

      C
      N~fantasia
      Camus Company

      Dass die Chefin Priscilla Camus mit ihren Leibwächterinnen Alice Hellstrøm und Íris Lilja Óðinsdóttir ebenfalls wieder zugucken, war zu erwarten und trifft auch so ein.

      Esmeralda Geamăn wiederum wird mit dem Match allesmögliche zu tun haben, sie leitet es ja schließlich. Und als erstes bewertet sie Aktionen in den Seilen, denn der anfängliche Lock Up wird von Ashley dazu genutzt, die kleine Schwester der Chefin in diese zu drücken… dann weiter gen Ringecke… und dann heißt es loslassen.
      Und Chop auf die Brust!
      Whoooo! (Nein, nicht Dr.Who)
      Und noch einer!
      Wonach Ashley sich umwendet und ihre Millenial Rage Kombo durchzieht.
      Wonach sie sich aus dem Ring rollt, was heißt: Laura kann rein.
      Und kommt auch rein.
      Running Big Boot!
      Celestine weicht aber durch die Seile aus, Reed bleibt auf den Seilen hängen…
      Woraufhin Kirika in den Ring eilt, um Laura von den Seilen zu fischen…
      Flashbreaker!
      Und sofort Stranglehold Gamma hinterher.
      Lauras Wille abzuklopfen ist sicher groß, aber ihre Körpergröße ist auch nicht ohne.
      Soll heißen: sie streckt eins ihrer Beine aus und… kommt in die Seile!
      Kirika löst wieder willig, will dann aber rasch nachsetzen… Fehler!
      Reed stemmt sie auf die Schultern… Torture Reck… Neckbreaker!
      Eins!
      Zwei!
      Dr… Bein auf dem Seil!
      Auch Kirika entgeht dem Finisher ihrer Gegnerin durch die Seile. In selbige geht es nun auch och ausgiebiger: Rope Choke… und dann klettert Laura durch die Ringseile… Legdrop! Da bleibt für einen Moment der Atem weg… und die Chance zum Wechsel ist auch da. Ouka kommt rein, packt Kirika an der Gurgel, zieht sie aus den Seilen und… abwärts! Flashback! Eins! Zwei! Nein! Wäre Ouka nicht so eine spirituelle Dame, ihr wäre nun vermutlich ein vierbuchstabiges Fluchwort, das mit „f“ anfängt rausgerutscht. Spirituelle Menschen haben es gut, sie haben den Geist-Seele Dualismus für sich geregelt und sind mit der Welt und sich im Reinen… eben nicht. Ouka trotzt den Klischees und ist sehr unzufrieden mit sich und der Welt ob des 2 Counts und will nachsetzen… als Kirika plötzlich Flexibilität beweist:
      Flashsteiner!
      Raus aus dem Ring für Ouka!
      Was heißt, dass Laura wieder reinkommt… aber zu spät, um zu verhindern, dass Kirika auch den Ring verlässt. Was heißt, dass nun Kaguya den Ring betreten kann… per Missile Dropkick! Laira fällt aber nicht, sondern stolpert nur rücklings… wonach sie nach vorn spurtet: Running Big Boot! Der hat gesessen!
      Eins!
      Zwei!
      Nein!
      Nicht das 1:0 für Laura & Co… aber das soll nun folgen. Ansatz zur Holy Cross Bomb!
      Aber im Crucifix Powerbomb Hold zappelt sich Kaguya frei, landet hinter Laura, packt zu und…
      Kagura!
      Cover… wieder nur bis zwei, weil Laura erneut ein Bein zu den Seilen schieben kann.
      Zwar nicht obenauf, sondern drunter durch, aber das zählt auch.
      Wonach sie sich auch aus dem Seil rollen kann… so viel Körpermasse hindern ist halt schwer.
      Nur weil Laura nicht der Körperbau von Awesome Kong oder den Boobraids hat, heißt das ja nicht, dass sie bei ihren Maßen nicht immer noch mehr Körper mitbringt, als die meisten dominieren können. So kann Kaguya nur ihre Aufmerksam so schnell wie möglich Ashley widmen, die per Clothesline heranstürmt… aber sie läuft genau in Kaguyas Moonsault Slam hinein!
      Eins!
      Zwei!
      Drei!
      Celestine selbst kann hier quasi kaum bis gar nicht glänzen, aber ihre Bodyguards gleichen das mehr als nur wieder aus. Denn das war’s! Ashley war Team Captain ihres Teams und das heißt dieses Match endet mit 1:0 zu Gunsten der jüngeren Schwester Priscillas und den Ihren. Die mit Gürtelgesten noch einmal daran erinnern, dass sie wollen, dass für sie abgestimmt wird.



      Lucia von Faris & Dean Malenko
      …hm… sehr interessant...
      When something happening doesn’t speak for itself, but needs other people around to be amazed by it or call it “interesting”, more often than not that something that is happening or has happened isn’t all that exciting.
      Ich denke ich benötige nicht ihre unqualifizierte Meinung, um etwas „interessant“ zu finden.
      Fair enough. However I would say that the outcome was obvious and isn’t all that astonishing.
      Das war auch nicht, was ich interessant fand…



      Backstage im Locker Room von Celestial Camus sitzen die Perfect Blueprints Dolph Ziggler, Matt Morgan und Taylor Wilde sowie Haru Kanemura und Ted DiBiase jr. sowie die Harbingers of Agony, Wáng Sānniáng, Shiro Homura und Chiharu Kurosaki zusammen – und haben gemeinsam auf einem Bildschirm das soeben zu Ende gegangene Trios Match von Celestine Camus und den Pinguards angesehen…

      Shiro Homura:
      Das zu erwartende Resultat. Dass die Erfindung namens „Geist“ irgendetwas bewirkt, ist und bleibt eben ein unwissenschaftlicher Wunschtraum.

      Wáng Sānniáng:
      Unwissenschaftlich mag das Konzept von Geist und Seele seil, Shilo, abel eine Elfindung ganz sichel nicht. Abel Willensklaft lässt dich eben nul sehl bedingt wichtigele Faktolen wie Talent und Teamchemie ausgleichen.

      Chiharu Kurosaki:
      …schön wär‘s… aber ich fürchte Shiro hat Recht…

      Wáng Sānniáng:
      Hat sie nicht. Aulola MacMeow allein ist ein Beweis fül die Lichtigkeit del buddhistichen Seelenwandelungslehle.

      Taylor Wilde:
      Ähm… bitte? Haben wir irgendetwas verpasst, das heutzutage als Allgemeinbildung vorausgesetzt wird?

      Dolph Ziggler:
      Ich versteh auch grad noch weniger als sonst, uncool!

      Die Chinesin lächelt vor sich hin.

      Wáng Sānniáng:
      Nein, nein… das wal nul eine kleine Anekdote ohne weitele Wichtigkeit.
      Velgesst es einfach…


      Matt Morgan:
      First peaking interest, then no delivery. That’s not exactly nice.
      I mean... it’s not as bad as what happened last show to us, either, but… yeah.


      Wir erinnern uns: TPB hat in der Show zuvor von den Piraten ordentlich Prügel bezogen.

      Haru Kanemura:
      Natürlich gibt es den Geist! Keinen wie "Hui Buh" das Schlossgespenst, aber dafür den Kampfgeist, oder auch Teamgeist, durch den eine gute Teamchemie erst erschaffen werden kann. Natürlich glaubt nicht jeder dran, da er wissenschaftlich genau so wenig gemessen werden kann wie etwa die Liebe, aber beides existiert. Und wer nicht dran glaubt... weiß es halt... noch nicht besser.

      Terrific Ted:
      Darum lautet ja ein Sprichwort: "Der Geist ist willig, doch das Fleisch ist schwach". Aber wenn der Geist schwach ist, bringt das stärkste Fleisch der Welt auch nicht mehr sehr viel.

      Haru Kanemura:
      Seit deiner Low-Carb-Diät ist Fleisch offenbar noch immer das zentrale Thema.

      Terrific Ted:
      Logisch. Warum fragst du?

      Haru Kanemura:
      Ich hatte da so einen Verdacht.
      Aber auch unser Teamgeist könnte sträker sein. Wenn ihr euch bei diesen Wasserratten revanchiert, werden Ted und ich euch das nächste mal den Rücken stärken! Kann ja nicht sein, das nach dem Grandslam Main Event Betrügern wieder Tür und oder geöffnet wird. Aber erst stielt C Jerk beim Neujahrs-Rav den Sieg, und letzte Woche die Piraten. Aber hey, wenn ihr beim FoW das Voting sowie das Tag Team Gold gewinnt werden die eh wieder früher als später auf der Matte stehen. Und dann werden sie lernen, das wir ihnen diese Tour nicht durchgehen lassen werden.
      So wie Shelton lernen musste, das er nicht überall machen kann was er will. Klar, sein Superkick sollte Randy Orton treffen, aber wenn Gäste Ringside sitzen sollte jeder Akteuer vorsichtiger sein. Hätte er den Superkick ein paar Meter weiter entfernt gezeigt, wäre vielleicht Lilian getroffen worden. Doch der ersten Denkzettel habe ich ihm ja schon verpasst. Und das, ohne ihn dabei überhaupt berührt zu haben. Der zweite folgt dann beim Festival of Wishes. Und nach dem PPV kämpfe ich mich bis an die Spitze, wo der Undisputed Champion auf mich wartet! Wer auch immer das zu diesem Zeitpunkt sein wird.

      Terrific Ted:
      Na, ich!
      Weil ich mich für Celestial Sports als Wahloption zur Verfügung stelle, und damit eindeutig als beliebtester Kandidat ins Rennen gehe. Sicher, dann muss ich erst einmal den Champion plätten, aber durch mein Match habe ich dazu gelernt. Und wer ist bitte ein härterer Hund... ich meine, wer ist schon ein härteres Tier als The Animal? Zwar geht The Rock als Favorit ins Rennen, aber niemand kann niemals nie sagen. Außerdem schrieb mal jemand im WFW-Forum: "Könnte mir gut vorstellen, das Ted durch den Ring stolpert, auf den Champion fällt, und neuer Titelträger wird". Zu einer Zeit, als ich noch Versager-Ted war. Und wenn ich schon damals über den Champion stolpern konnte, schaffe ich das heute mit links!


      Dolph Ziggler:
      Ist jetzt auch ein echt geiler Zeitpunkt, um Rocky zu fordern.
      Zwar hat er den Gürtel beim Grandslam behalten, aber er hatte noch kein Einzelmatch als Champ!
      Dafür den Dreier letzte Show und das Ding ging ja verloren!


      Taylor Wilde:
      Korrekt. Die meisten Titelregentschaften enden entweder früh oder spät.
      Hat ein Champion sich erst einmal an das Dasein als solcher gewöhnt, wird es schwierig.
      Denn egal wie lange man schon dabei ist…
      Hat man erstmals einen großen Einzeltitel gewonnen, ist das schön, aber…
      Ist die Freude erst einmal weg, kommt doch so ein bisschen Unsicherheit und Verlustangst.
      Plötzlich gejagt zu werden ist eben etwas anderes als zu jagen.
      Und als Champion ist es noch leichter sich zu blamieren, denn als Herausforderer.


      Matt Morgan:
      Absolutely. Just look at our first Tag Team Title reign: six weeks and the gold was gone.
      And we surely aren’t known for having a lack of self-confidence, right?


      Shiro Homura:
      Was nur bestätigt, dass das menschliche Hirn zu vielerlei Fehlfunktionen tendiert, die dann „Kopfsache“ genannt werden, um Versagen zu legitimieren und zu bagatellisieren. Erfüllt man objektiv bestimmbare Voraussetzungen, die kausal zum Schluss des Erfolges führen, wird man auch Erfolg haben.

      Wáng Sānniáng:
      Elfolg ist immel planbal, abel nie galantielt.

      Chiharu Kurosaki:
      Das liegt aber nur daran, dass das menschliche Gehirn unfähig ist, tatsächlich alles zu bedenken, was bedacht werden müsste, um eine Erfolgsgleichung fehlerfrei aufzustellen…

      Dolph Ziggler:
      Jetzt labert nicht so nen pseudo-intellektuellen Firlefanz, wenn die offensichtliche Sache ganz einfach ist: zählt ne geile Frau im Streifenoutfit bis drei, während du auf deinem Gegner liegst, haste gewonnen! Und wenn sogar Shelton in nem Grandslam Main Event was gewinnen kann, kann das jeder! Inklusive Ted gegen Rocky, sollte es dazu kommen! Unsere Stimmen hast du jedenfalls!

      Terrific Ted:
      Geil! Ich meine: Danke! Aber eigentlich meine ich beides.
      Mein Hirn versteht zwar nicht, warum ich Jahre lang ein Versager war, und jetzt der Shooting Star von World Fantasy Wrestling bin. Natürlich neben Haru. Obwoghl... ich verstehe ja, das mir fürher nichts gelungen ist, weil mir mein Dad immer vermittelt hat das ich zu nichts tauge. Dann wiederum hätte ich es besser wissen müssen. Lag wahrscheionlich daran, das mein Hirn vergaß, das auch oich mit allen Dibiase-Genen ausgestattet bin, die ihrem Träger Erfolg garantieren. Das klingt vielleicht absurd, ist aber wirklich Fakt.
      Und deshalb hab ich auch keine Angst gejagd zu werden. Ich finds sogar klasse, wenn mich Gegner herausfordern würden, weil ich dann noch gefragter wäre als ich es ohnehin schon bin. Wohlmöglich, weil ich gar keine Verlustangst habe. Ob ich deshalb zu blauäugig bin? Ha, ha, kann eigentlich nicht sein! Weil jeder Champion seinen Titel irgendwann verliert. Eurem Status hat eure erste, kurze Regentschaft langfristig jedenfalls nicht geschadet, seid ihr doch schon seit langem absolute WFW-Legenden. Außerdem ist so ein Verlust Interpretationssache: Das ihr die Titel verloren hattet, bedeutete ja nur, das ihr sie euch noch mal holen solltet. Und wenn ich mein Undisputed Gold verliere, dann doch nur, um danach zweifacher Champion zu werden. Aber jetzt werde ich es erst mal gewinnen. Um Celestial Sports in ein goldenes Zeitalter zu führen!


      Haru Kanemura:
      Das ist die richtige Einstellung!
      Aber... warum habt ihr eigentlich eine so niedrige Meinung von Benjamin? Klar, der Typ sitzt auf einem hohen Ross und wird gnadenlos überbewertet. Im Ring liefert er aber Top Leistungen und schafft es mittlerweile sogar am Mic zu glänzen.


      TPB gucken erst sich an, dann Haru.

      Dolph Ziggler:
      Hä? Was ist denn mit dir los?
      Shelton ist dein Gegner, ne? Warum machst du jetzt einen auf Shelton-Fanboy?
      Shelton ist halt Shelton, also sprechen wir über Shelton, wie man halt über ein Shelton spricht.


      Matt Morgan:
      Not to mention we weren’t able to do Shelton-jokes for years.
      I mean… we could have done some, but without him being active…
      It’s like when we once dissed The Miz when he reentered WFW.
      He didn’t even notice we were trashtalking him. Boring.


      Taylor Wilde:
      Was die Jungs sagen wollen ist… sie sprechen über Shelton, wie sie es tun, weil es unterhaltsam ist. Wir haben uns schließlich nicht durch Ringleistung einen Namen gemacht – wir waren bereits durch unsere Promos eine Nummer, bevor sich der Ringerfolg einstellte. Sieh es doch mal so: Shelton ist zumindest relevant genug, um überhaupt regelmäßiges Ziel von Sprüchen zu sein.

      Dolph Ziggler:
      Relevant genug… eher dumm genug, ne?

      Haru Kanemura:
      Okay... ich verstehe was ihr meint. Bin aber garantiert kein Shelton-Fanboy! Doch um ihn zu besiegen, muss ich ihn ernst nehmen, indem ich seine Leistung anerkenne. Andernfalls wäre ich ein kompletter Idiot, der von Benjamin in null komma nix weggesquasht wird, und darauf habe ich keine Bock! Nein, ich will ihn besiegen... werde ihn besiegen. Aber nicht indem ich ihn auf die leichter Schulter nehme. Denn das wäre fatal.

      Terrific Ted:
      Denk nicht so viel darüber nach! Das hier ist Wrestling, kein Schach. Obwohl es sicher Parallelen gibt... Aber selbst wenn jemand beim Schach zu lange nachdenkt, anstatt zu ziehen, verliert er irgendwann auf Zeit. Und wer im Ring zu viel Zeit verliert, wird häufig so hart erwischt, das er die nächsten drei Sekunden nicht mehr übersteht. Also tu dir das nicht an.

      Dolph Ziggler:
      Ich dachte du laberst Shelton einfach stark, damit es bedeutsamer ist, ihn zu besiegen. Aber bisschen Vorsicht ist auch okay, schätze ich.

      Matt Morgan:
      It’s always better to be safe than sorry.

      TPB – Vote Celestial!



      Lucia von Faris & Dean Malenko
      Ted DiBiase jr. ist also der einzige Wahlkandidat für den Undisputed Title von der gesamten Camus Company… irgendetwas muss bei unseren Strukturen schiefgelaufen sein.
      Correct. That structural mistake even has a name.
      Was weißt du Außenstehender schon?
      The same everyone knows: Chris Jericho being a problem. If he isn’t the actual contender for the Undisputed Title, nobody else is either.
      Das ist… leider nicht ganz falsch.



      A Gift From Space

      Titel weg gegen Mina Louise Stuart kurz vor dem ToH PPV, Niederlage beim Grandslam gegen Aurora MacMeow und beim letzten Rav verlor sie nach 1:0 Führung ein 1 on 3 Handicap Match gegen Mina Louises Anhang, weil der Leitstern dachte das Match wäre schon vorbei – die erfolgsverwöhnte Stella Nova hat einige Nackenschläge einstecken müssen und kommt daher arg mürrisch zum Ring. Was sie nicht davon abhält ein unverändert gigantisches Selbstvertrauen auszustrahlen. Der Leitstern strahlt halt in allen Lebenslagen.

      Stella Nova:
      Unverdient! Ein bekanntes Sprichwort besagt, dass jeder bekommt, was er oder sie verdient. Aber das ist natürlich absoluter Humbug. Würde jeder bekommen, was verdient wäre, es gäbe ja nur glückliche Menschen. Was aber nicht der Fall ist. Tatsächlich sind viele Menschen unglücklich. Natürlich ist das in vielen Fällen ein hausgemachtes Problem, weil jene einfach nicht einsehen wollen, dass sie nicht mehr verdienen, als sie haben. Und dann gibt es Menschen wie mich, die immer wieder um die Früchte ihrer Arbeit gebracht werden.
      Niemand kann bestreiten, dass mein Licht heller strahlte als die anderen – weswegen meine Planetenlaufbahn auch den vorberechneten Kurs zum Gold nahm. Doch zwei Mal in Folge war es mir versagt beim größten PPV des Jahres als Champion das Stadion zu betreten. Ungerecht! Und letzte Show? Das Tournament of Honor dieses Jahres startet demnächst bereits wieder, doch schon jetzt ist der Ungerechtigkeit die Krone aufgesetzt worden! Ich, der Leitstern, gewann ein eins gegen drei Handicap Match, doch wegen dummer Regelauslegung wurde mir das Ganze als Niederlage angerechnet! Meine Matchbilanz hat einen weiteren Makel erhalten, der nicht da sein sollte… und dafür verlange ich Wiedergutmachung! Wiedergutmachung in Form eines Temptation Title Matches… nicht erst beim Festival of Wishes, sondern hier und jetzt, schließlich steht mir ohnehin ein Rückkampf zu! Komm raus, du falsche Königin und stell dich mir zum Kampf!

      Einige Augenblicke vergehen…

      Hot as Magma

      Titelgold erscheint zwar, aber nicht das von Mina Louise Stuart. Es sind vielmehr die Tag Team Champions Nue Maō Suō und Lailah Sapphire… Stellas frühere Teampartnerin, als sich Lailah noch Sandra nannte.

      Stella Nova:
      Nun, eine falsche Königin ist in der Tat erschienen, doch ist es die falsche. Verzieh dich wieder, du illoyales Biest, auch wenn du jetzt wieder ein Augenöffner bist, bist du von innen noch immer verfault. Ich hege kein Interesse an einer Konversation mit dir.

      Die Fans begrüßen die ehemaligen Barry Babes ungleich freundlicher.

      Lailah Sapphire:
      Stella… du willst vielleicht nicht hören, was ich zu sagen habe, aber… ich sehe, dass du dich auf einen Pfad der Verbitterung begibst und ich komme nicht umher einzusehen, dass es meine Schuld ist, dass du ihn beschreitest. Als ich dich hinterging… habe ich ganz offensichtlich etwas in dir kaputtgemacht und das tut mir ehrlich Leid… weißt du…

      Stella Nova:
      Es tut dir also Leid, ja? Wer soll dir das bitte abkaufen? Du wechselst deine Meinung und Identität doch rascher als Terry Funk seine Meinung zum Thema Karriereende. Als du monatelang allen vortrefflich gekleideten Damen mit deinem Spießermist im Ohr lagst, warst du zumindest konsistent in deinen Ausführungen. Und jetzt erzählst du was von der Gefahr von Überreizung, während du eines der gewagtesten Outfits der Promotion trägst. Gegen dich wirke ja sogar ich fast wie eine Burkaträgerin. Wie wäre es also, wenn du den Rückwärtsgang einlegst und wieder verschwindest… dann könnte ich dem Einfaltspinsel neben dir auch ungestört ein paar Tipps zur Freundinnenwahl mit auf den Weg geben.

      Entweder ist Lailah eine gute Schauspielerin, sie hat sich auf die Lippe gebissen (vielleicht sogar vier Mal in Folge? Viermal an einem Tag falsch zubeißen ist echt Scheiße) oder aber es schmerzt sie, was Stella sagt. Auch, weil die Aussagen von Stella faktisch ziemlich faktisch sind.

      Nue Maou Suou:
      Ich bin kein Pinsel, ich bin ein Mensch.
      Ich weiß, das ist manchmal schwer auseinanderzuhalten.
      Ich mache den Fehler auch manchmal.
      Besonders meine Gegnerinnen kann ich manchmal nicht von Wischmopps zur Ringsäuberung unterscheiden.


      Bei ca. jeder anderen Person im WFW TV, inklusive Lady Serra, würde man das jetzt als humoristische Einlage oder fiesen Diss interpretieren. Bei Nue hingegen kann man davon ausgehen, dass dies zu 100% ernstgemeint ist ohne jede Abwertungsintention.

      Lailah Sapphire:
      Ich stehe noch immer dazu, dass Überreizung vermieden werden sollte – ich habe nun schlicht eine andere Messlatte, was noch Reiz ist und was Überreizung. Ich denke, dass es durchaus von Größe zeugt, wenn man eine Fehleinschätzung zugestehen kann… ich finde dabei können wir es auch belassen, ehe wir erneut besprechen, was die Fans schon lange zu hören satt sind.

      Nue guckt zu Lailah hoch und nickt anerkennend – (Körper)Größe hat Lailah schließlich reichlich.

      Stella Nova:
      Du hinterlistiges Biest willst doch nur nicht ins Detail gehen, um nicht mehr deiner Lügen aufzudecken. Aber in einer Hinsicht hast du Recht: sich Fehler einzugestehen ist Charaktersache… und ich habe Charakter, also gestehe ich einen fatalen Irrtum ein:
      …ich dachte einst wirklich, du wärst ein guter Mensch, eine gute Partnerin.
      Was ein Irrtum.
      Und wäre jetzt an deinem Geschwafel auch nur ein Hauch von Echtheit…
      Wir würden dieses Gespräch nicht jetzt führen, sondern hätten es letzte Show getan, als ich zwei Partnerinnen rein formal hätte gebrauchen können.


      Lailah Sapphire:
      Nun… ich erwog durchaus… aber dann hörte ich deine Promo und dachte mir, dass du meine Hilfe ohnehin ablehnen würdest.

      Stella Nova:
      Da denkst du völlig richtig.
      Ich hätte abgelehnt – und jetzt lehne ich dein heuchlerisches Getue noch mehr ab.
      …so, mir reicht‘s für heute. Ich gehe jetzt.


      Sagt es und verschwindet von Security umringt durch die Fans, um nicht an Lailah vorbeigehen zu müssen…



      Lucia von Faris & Dean Malenko
      …was eine Verschwendung.
      Am I noticing a slight hint of empathy?
      Woher soll ich wissen, was du Eisklotz zu bemerken imstande bist?
      Mindreading maybe? You are some kind of witch, aren’t you?
      Selbst wenn ich eine klassische „Hexe“ wäre – Gedankenlesen gehört für gewöhnlich nicht zum gängigen Fähigkeitenspektrum einer Zauberwirkerin. Aber das habe ich nicht vor mit dir zu vertiefen.



      Backstage sitzt ein Viererpack Damen beim Catering zusammen. Man sollte meinen, dass da manch ein Mann und ebenso manche andere Frau sich gern dazugesellt… wäre dieser Viererpack nicht die Anarchy Apoteosis. Luna und Rebecca Flamberge gehören schließlich seit Urzeiten zu der Art von Frau, die man nur aus zwei Gründen aufsucht: 1) man hat mit ihnen eine geschäftliche Vereinbarung oder 2) man ist dumm.
      Zu ihren „Freundinnen“ zu gehören ist da sicherlich eine Ausnahme. Wobei „Freundschaft“ ziemlich relativ ist in diesen Kreisen. Eigentlich traf man nur über Umwege aus Guān Yuèqiáo die Toxische Echsenprinzessin Lieza Ramón, aber irgendwie hingen die vier immer öfter zusammen rum und das war das. Wie eben hier jetzt. Luna und Rebecca speisen irgendetwas Delikates und trinken Wein, Yuèqiáo genießt chinesische Küche, während sie mit ihrem Smartphone im Internet rum guckt, und Lieza… stopft alles Mögliche in sich rein, was kaum zusammenpasst, aber ihr absolut glücklicher Gesichtsausdruck (Neid~!) deutet an, dass dies schon seine Richtigkeit so hat.

      Guān Yuèqiáo:
      Yes! Good news evelyone!

      Offenbar hat die gletscherhexe in ihrem Smartphone was gelesen. Luna und Rebecca gucken sie pseudo-interessiert an, Lieza hingegen guckt nur kurz von ihrem Teller auf, wägt dann ab, was wichtiger für sie ist und entscheidet sich dann rasch für „weiteressen“.

      Guān Yuèqiáo:
      It only took folevel, but aftel sevelal months, two yeals aftel the Japanese launch of the game, to be exact, finally my naming patlon Guan Yu also known as Kan’u Unchou comes to the West as DLC fol Senlan Kagula: Estival Velsus! Amazing!
      …well, Guan Yu and Sun Ce aka Sonsaku and Lü Bu, too.

      Lieza Ramón:
      *schmatz* Darzch wurzchte irzch zchon. *schmatz*

      Luna und Rebecca grinsen süffisant.

      Luna Flamberge:
      Namenspatronin oder nicht, das wäre eher etwas für eine von diesen sogenannten „Faces“ gewesen, um es in die Welt hinauszuposaunen, du untergräbst gerade unseren Ruf. Kein Wunder, dass diese halben Hemden es verpassen, sich vor uns in gebotenem Maße zu fürchten.

      Rebecca Flamberge:
      Sie in falscher Sicherheit zu wiegen, kann aber auch lustig sein.

      Luna und Rebecca sehen sich kurz an… und schütteln dann synchron den Kopf.

      Luna Flamberge:
      Das kann lustig sein, wenn man es von Anfang an intentional so macht. Haben wir aber ja nicht und jetzt damit anzufangen wäre falsch. Nein, wir müssen da schon etwas anderes machen… nur was genau ist die Frage. Es muss ein deutliches Zeichen sein, aber es muss auch gut überlegt sein. Denn wenn diese Weibsbilder zumindest ein bisschen Restverstand haben, werden sie einen Gegenschlag erwarten. Darum müssen wir uns gut überlegen, was wir machen, wann wir es machen und wie wir es machen.

      Rebecca Flamberge:
      Erwartungshaltungen wollen erfüllt werden, außer man erfüllt sie absichtlich nicht.

      Luna nickt nachdenklich.

      Lieza Ramón:
      *schmatz* Zchardäh darzch dieh imma zchuzchammen rum-hengähn, zonzt könnt man ja zo waz machen. *schmatz*

      Guān Yuèqiáo:
      Yeah… it’s too bad they nevel split up fol us to do something…

      …well, except when they do…


      Die Gletscherhexe grinst voll fieser Vorfreude, die anderen folgen ihrem Blick… die Kamera hingegen nicht.



      Lucia von Faris & Dean Malenko
      Mir scheint, jemand hat nun ein Problem.
      That could turn ugly quickly.
      Das wird es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch.



      Tamina Snuka & Maxine vs. Merbraids

      Are you ready
      Bereit zu pfeifen und zu buhen? Jop, das sind die Fans. Primärgrund dafür ist natürlich Stephanie McMahon, die zwar nun auch wiederum nicht soooo viel in jüngerer Vergangenheit getan hat, das diese Reaktion verdienen würde, aber WFW Fans sind nicht für Vergesslichkeit bekannt. Nun ja, mehr oder minder. An Details können sich vermutlich nicht ganz so viele erinnern, aber Mrs. MacMahon-Helmsley ist definitiv als „unbeliebt“ abgespeichert, also wird gebuht – Tam & Max kriegen das dann halt auch ab, weil… wer sich Steph als Managerin aussucht, muss halt auch böse sein. Oder so.


      Dann wiederum mag die Reaktion auch mit der Beliebtheit der Gegnerinnen zusammenhängen. Aya-Sarah „Albatross“ Fuchs und Katia "Klabautermann" Fuchs gehören schließlich zur Kategorie Sympathieträgerinnen. Begleitet werden sie von Leona Flanka und Echidna, ihren „Verwandten“. Echidna sagt zumindest, dass sie alle in einem früheren Leben ihre Töchter waren – also ist das auch so. Was Echidna auch sagt, bzw. schreibt: „Vote Gorgon“! Wie viele Stimmen Leona im Temptation Title Rennen und die Merbraids im Tag Team Titelrennen bekommen werden, bleibt abzuwarten… der Versuch der Wahlwerbung ist zumindest getan.

      Ekaterina Akenova wird das nun startende Match leiten – womit alles für den Moment gesagt ist. Außer wer jeweils beginnt: es beginnen Aya und Tamina. Mit… einem Lock Up. Yay. Dann Arm Drag hier und da, ein Dropkick wird auch eingestreut… interessant wird es dann, als Tam einen Superkick versucht, den Aya blockt und sogleich zum Fisherman Suplex übergeht:
      Eins!
      Zwei!
      Nein!
      Maxine hatte schon für einen Moment das Herz in der Hose und Stephanie war schon gewillt die Augen zu rollen von wegen „war ja klar, was verschwende ich auch mit denen meine Zeit?“. Aber nur bis zwei, alles noch offen. Und nun kann Tamina Aya sogar mit einem Samoan Drop überraschen. Geht doch, werden sich ihre Fans sagen.
      Nun Tag beim Team Max & Tam, beide treten auf Aya ein, schleudern sie dann in die Seile…
      Aber Aya kommt unerwartet per Hand Spring Elbow aus den Seilen zurück und knockt Tamina um.
      Maxine allerdings reagiert gut und erwischt wiederum Aya mit einem Clothesline.
      Boston Crab hinterher… relativ zentral im Ring.
      Da rauszukommen wird nicht einfach.
      Was auch Stephanie McMahon wohlwollend zur Kenntnis nimmt. Ganz so überrascht sollte sie davon aber nicht sein, immerhin waren Max&Tam Tag Team Champions… auch wenn ihr Titelerfolg nicht die ganz saubere Sache war, auf die man stolz zurückblicken kann. Dann wiederum kann man vermutlich auf jeden Titelerfolg stolz zurückblicken.
      Stephanie allerdings guckt jetzt erst mal nach unten.
      Warum?
      Nun, weil sie da irgendetwas an ihrem Stiefel spürt.
      Sie guckt und… weicht entsetzt zurück!
      Da… ragt eine Hand unter dem Ring hervor und grabscht nach ihr!
      Da die Hand aber merkt, dass das Griffobjekt weg ist… kommt der Rest hervor.
      Es ist der Kapuzenmann mit der Totenkopfmaske.
      Stephanie guckt erst leicht schockiert… dann legt sie einen Schrei loslassend den Rückwärtsgang ein.
      Maxine und Tamina gucken überrascht, was los ist… was Aya nutzt, sich zu befreien.
      Aber interessanter ist jetzt außerhalb des Rings.
      Der Maskierte geht nicht hastig aber durchaus gewandt hinter Stephanie her…
      Aber Claudio Castagnoli erscheint und stellt sich Stephanies Verfolger entgegen!
      Der bleibt stehen… als noch jemand erscheint.
      Der Angel Son Tibro.
      Erst wechselt er einige Worte mit Stephanie… dann geht er auf den Maskenmann zu.
      Jedoch… das Licht geht plötzlich aus!
      Und als es wieder angeht… ist der Maskenmann verschwunden.
      Noch dazu… ertönt die Musik der Merbraids.
      Sie haben in der Konfusion in der Zwischenzeit das Match gewonnen.
      Tam und Max gucken gen Steph von wegen „du hast uns abgelenkt“… aber das interessiert Stephanie gerade weniger…wie wir alle wohl im Moment mehr an den Maskenmann denken, als an das Resultat dieses Matches.



      Lucia von Faris & Dean Malenko
      Wer oder was… was hast du wieder angestellt, Marion? Oh, das ist nicht gut…
      Relax. I’m pretty sure this has nothing to do with Marion.
      Bitte? Plötzliche komplette Verdunklung? Ein offensichtlicher Untergebener mit Totenkopfmaske? Zu wem sonst soll dies passen?
      Whom indeed. I’m pretty sure you are the only person in Wrestling unable to think of someone else than Marion who fits these observations…
      Ich… beginne zu begreifen. Hoffentlich ist es so und Marion hat nichts… getan.



      Backstage ist mal wieder Party und gute Laune angesagt. Nachdem im Januar C Jeri-C-ho was zu feiern hatte, ist es nun die Asian Shirt Squad, die zu Feierlichkeiten angeregt ist… der genaue Grund afür ist der erste Sieg ihrer Verbündeten, den Mega Mexicans, im WFW TV, wie ein großes Transparent andeutet, das von der Zimmerdecke hängt. Inwiefern dieser „Sieg“ in diesem seltsamen „10 vs. 4 ‚Match‘“ ein wirklicher Grund ist zu feiern, sei dahingestellt… aber es gibt schlechtere Gründe für Feierlichkeiten. Und Hauptsache Kuchen? Aber Getränke fehlen noch. Wie auch zwei Shirties fehlen… zählen wir durch, sehen wir nur derer fünf. „The Fantastical“ Yu-na Seong, The Not-so-Straight Shooter Suguha Hinotomoe, Fortune Fairy Yui Meiou, Poetic Primrose Sasami Kannaoe sowie The Vietnamese Vixen Naotora Thị Mai. Es fehlen demnach also Aspara und Lǚlǚ – wo wir einfach mal einen direkten Zusammenhang mit den noch fehlenden Getränken vermuten. Wer nicht fehlt, ist Volumina Siren, die wie in den Vorwochen mit den Hemdchenträgerinnen zusammen ist. Und was auch nicht fehlt, ist der Ton, sodass wir die Damen und zwei Herren nicht nur sehen, sondern auch hören…

      Yu-na Seong:
      I still can’t believe last show worked out as well as it did…
      I mean… I was sure it would work, but I expected more difficulties.
      Guess we are just that great together, friends! Awesome job!


      Naotora Thị Mai:
      Um… I’m sorry to be the party-pooper, but… isn’t there a saying that a botched dress rehearsal means the actual premiere will be great? Because… you know… maybe we just got lucky and now have stressed our luck before the actual match…

      Suguha Hinotomoe:
      If you are scared, you might as well reconsider your nomination.
      We signed up for a Wargames match, Nao.
      There is no way that Wargames match will be a pleasant experience.
      It will take a lot out of all of us and if you are not ready for that… stay out.
      What we don’t need inside the Steelcage is partners who are too afraid to fight.
      On a whole different note… Yui. Would you reconsider your nomination as well?
      This match is going to be brutal and I would prefer to know you are in safety…


      Die Fortune Fairy schüttelt entschieden den Kopf und ballt die Fäustchen.

      Yui Meiou:
      I know this match will be very, very bad!
      That’s why I can’t just let you go in there and stay out!
      I mean... ultimately it’s the fans’ decision if any of us two is in there, but…
      I could not voluntarily stay out and ever look into a mirror again after that!


      Sugu und Yui sehen sich kurz an… dann knuddeln sie sich.

      Naotora Thị Mai:
      I am a fighter, too… I’m not scared. Well… maybe a bit, but that won’t stop me…

      Sasami Kannaoe:
      Only those who are scared can be brave, because for those who feel no fear, even the walk on the edge of a volcano is just like a walk in the park!

      Yu-na Seong:
      Yeah… sure. Anyway… Oronche, Platano!
      What about you guys?
      I mean… you obviously can’t go into the cell with us, but… hey!
      You have won your first match now! So how do you feel?


      Oronche:
      We feel great!

      Platano:
      Do we?

      Oronche:
      Our appearance was so dominant, that they had to run away.

      Platano:
      Because they did not want to compete a 4-on-9-handicap match!?

      Oronche:
      This victory boosted our career straight into the sky!

      Platano:
      Can you please stop ignoring me?!

      Oronche:
      And who says that we can't go into the cell with us?

      Platano:
      Yu- Na did. Can't you hear anything today?

      Oronche:
      Sure, we can not fight officially. But we can hide under the squared circle and come out, when the time is right.

      Platano:
      But i don't think that you need our help in that way. Right?

      Yui Meiou:
      Well, guys, the thing is… even if you did hide under the ring, that wouldn’t do much, right?
      It’s not like the Wargames Cage is like the Hell in a Cell Cage…
      Unless you can teleport from under the ring through the mat, you just can’t get in.


      Suguha Hinotomoe:
      More importantly, it was a four on ten match – seven shirts, two Mexicans and one beauty from Ghana sums up to ten. Speaking of numbers… I wonder what’s taking Aspara-San and Lǚlǚ-San so long?

      *Klopf klopf*

      Suguha Hinotomoe:
      Speak of the Shirt… there they are!

      Sugu geht zur Tür, öffnet… aber nicht die fehlenden Hemdchenträgerinnen treten ein, sondern… Miwayu Mitsurugi.

      Miwayu Mitsurugi:
      Tach.
      …ihr habt also echt vor gegen die Flamberges in den Käfig zu steigen, was?
      Ich kämpf dann mit euch.
      Ist ne gute Gelegenheit für mich, sie endlich zu besiegen, das ist schon lange überfällig.


      Die Shirties gucken etwas geschockt ob Miwayus unvorhergesehener Proklamation.

      Yu-na Seong (für Volumina Siren und Miwayu Mitsurugi unhörbar flüsternd):
      What? No way! After all this trouble we went through to ensure the Gorgon Family won’t steal our spot… what to do? What would Lǚlǚ do now?

      Die Stille Schwertkämpferin Lv Over 9000 geht auf Volumina Siren zu, die Mega Mexicans und die Shirties wie Luft behandelnd.

      Miwayu Mitsurugi:
      Ich starte, du kannst dann nach mir rein ins Match, wann auch immer du willst und die Fans wählen halt noch zwei dazu. Aber im Idealfall hab ich das Match für uns schon gewonnen, bevor eine von euch reinkommen und mir das Match vermasseln kann.

      Es scheint ganz so, als hätte Miu mal so eben entschieden, dass dieses Match, mit dem sie bisher eigentlich rein gar nichts zu tun hatte, jetzt ihres ist. Und dass alle anderen, eigentlich zu diesem Match gehörigen Damen, für sie nur Ballast sind.

      Oronche:
      But Volumina won't allow you to support her in this match! Right?!!

      Womit der Mexikaner eindringlich zur Frau aus Ghana schaut.

      Volu ist durch das forsche Auftreten ihres Gegenübers sichtlich überrascht und braucht kurz Zeit um sich zu sortieren.

      Volumina:
      Ich fühle mich geehrt, dass du das Match für uns im Alleingang meistern möchtest, und kann sehr gut nachvollziehen, dass auch du noch ein Hühnchen mit den Flamberges zu rupfen hast. Ich fürchte jedoch, deine Rache wird noch ein wenig warten müssen, denn jetzt sind erst einmal wir an der Reihe unsere Kontrahentinnen in ihre Schranken zu weisen. Du kannst dich dann später mit dem begnügen, was wir von ihnen übrig gelassen haben. Falls die Flamberges sich von dieser Niederlage dann irgendwann einmal erholt haben sollten. Der Zeitpunkt für eine jetzige Intervention wäre da doch eher kontraproduktiv.

      Miwayu Mitsurugi:
      Hier liegt wohl ein Missverständnis vor. Ich sagte nichts von „ich würde gerne“, sondern ich sagte „ich werde“.

      Suguha Hinotomoe:
      Except Volumina said that you won’t and her opinion matters more in this regard than yours does.

      Miwayu Mitsurugi:
      Sollte ich je angedeutet haben, dass mich eure Meinung interessiert, muss ich dies dahingehend korrigieren, dass dies nicht der Fall ist. Abgesehen davon, dass ihr ohnehin keine Chance ohne mich gegen die Flamberges habt. Du, Frau Siren, solltest eigentlich am besten wissen, dass ich ein anderes Kaliber bin als du oder die Hemden. Oder hast du unser Turniermatch vom letzten Jahr schon vergessen? Abgesehen davon war ich schon in so nem Match und weiß, was ich da zu tun habe.

      Naotora Thị Mai:
      Um, excuuuuuse me, but… didn’t you, like… lose every single match against the Flamberges ever? So how exactly would our chances to win increase with you around? No offense, but… you know?

      Yui Meiou:
      More importantly… while it is true that you were a part of the until now only Women’s Wargames… again: you lost. And on top of that: you lost while you were teaming with our enemies. So how are we supposed to trust you again?

      Miwayu Mitsurugi:
      Der Kampf galt als verloren, weil Stheno Gorgon für unser Team aufgegeben hat ohne dass sie überhaupt selbst im Käfig war. Nicht meine Schuld. Und nur weil ich damals einen Grund hatte, mit meinen Erzfeinden zusammenzuarbeiten, heißt das nicht, dass ich sie nicht immer noch besiegen wollte. Und noch dazu ist es mir egal, ob ihr mir vertraut, weil mir generell egal ist, was ihr denkt.

      Volumina:
      Ist dies der Fall ist mir schleierhaft, warum wir hier gerade ein Gespräch führen. Wir werden jedenfalls ein Match bestreiten, an dem du keinen Anteil hast. Mit Desinteresse und Ignoranz kann ich ebenfalls dienen.

      Bei diesen Worten wendet sich Volumina von Miwayu Mitsurugi ab.

      Miwayu Mitsurugi:
      Ihr habt doch auf ein Gespräch bestanden. Ich hab nur mitgeteilt, was passieren wird, sonst nichts.

      Da tritt Yu-na an MiMi heran.

      Yu-na Seong:
      Wie wäre es, wenn du nächste Show erst einmal beweist, dass du mich besiegen kannst, ehe du dich groß aufspielst, hm?

      Miwayu Mitsurugi:
      Keine Lust.

      Yu-na Seong:
      Hast wohl Angst, was?

      Miwayu Mitsurugi:
      Nö. Würden wir kämpfen, würde ich ja gewinnen. Klar und deutlich.

      Yu-na Seong:
      Wenn du das nicht beweist, werde ich das Lady Serra sagen und sie bitten so einen Feigling weit weg von unserem Match zu halten.

      Miwayu Mitsurugi:
      ...okay, dann mach ich dich halt nächste Show platt.
      Auf eine mehr oder weniger von euch im Voting kommt es ja eh nicht an.


      Sagt es und geht nonchalant zur Tür… bleibt aber im Türrahmen stehen.

      Miwayu Mitsurugi:
      Ich korrigiere: drei mehr oder weniger.

      Die anderen gucken sich irritiert an und eilen dann zur Tür, durch die wir jetzt auch hinausgucken… und wir erblicken Xiàhóu Lǚlǚ und Aspara Utsutsuruya… blutend an die Wand gelehnt. Und mit ihrem Blut an die Wand geschmiert ist der Satz…

      Kleiner Appetitanreger für die Wargames. Bringt sie besser rasch in die Hospiz ehe die Vampire Durst kriegen und den Rest auch noch raussagen. – Anarchy Apoteo‘sis



      Lucia von Faris & Dean Malenko
      Das war so zu erwarten.
      …I expected something bad, but not that bad.
      Dann kennst du die Purpurnen Teufelinnen aber schlecht.
      Apparently so. At least they aren’t resentful or else I had to worry.



      The Mob vs. Doug Williams & Tyler Black

      Vulture Valley
      Zu behaupten, dass der Mob unbeliebt wäre, ist noch eine Untertreibung. Ian Lincoln hat seit seinem WFW Debüt alles dafür getan, dass ihn keiner mag, Simon Sinclair ist kein beliebter Mann, Joe Gomez hat alle zarten Triebe, welche zu einem Dasein als Face hätten erblühen können aus dem Karrierebeet gerupft und gegen den German Title eingetauscht. Und Aaron Attitude… nun, seine Attitüde ist mitunter für Lacher gut, aber er hat auch schon oft genug klargemacht, dass er die Attitüde eines waschechten Topheels hat. Kurzum: die Fans buhen die vier aus. Insbesondere nach dem Sieg über Batista und Cena. Wobei das ja eigentlich gar nicht ihre Schuld war. Aber profitiert ist auch angeschmiert… oder so.

      Hellfire Mantle
      Wie groß die Chancen stehen, dass die Gardner Schwestern ins Tag Team Titelmatch gewählt werden… mögen andere beurteilen. Die Chancen von Doug Williams ins Undisputed Title Match gewählt zu werden, sind allerdings ziemlich gut. Nicht nur ist er eh beliebt und ein alter Erzrivale und heutiger befreundeter Rivale des Champions, The Rock, andere beliebte Leute machen auch noch positive Stimmung für ihn. „Andere beliebte Leute“ ist in dem Fall äquivalent zu Shelton Benjamin, also Singular statt Plural, aber hey, Details.

      Let the Wolf Out
      Das (Alp?)Traumpaar von WFW, Lala Sakurai und Tyler Black, wiederum hat eine eigene, ausführliche Vorgeschichte mit dem Mob, beginnend mit Ian Lincolns Weihwasserattacken auf Lalas Blutsaugerfamilie über die Anstachelung von Summer Rae und AJ Lee gegen Lala und Tyler Druck zu machen… bis hin zu dem Auftritt von Maryse, die Tyler den Undisputed Title kostete. Die Frauenwelt des Mob ist weg, die Animositäten noch da. Im Rennen um die Fangunst für das Voting sind sie Konkurrenten, hier und heute sind Doug und Tyler nun aber erst einmal Partner im Kampf gegen einen Mitkonkurrenten… mal sehen wie das funktionieren wird und inwiefern der nicht intendierte Kuss zwischen Lala und Cloe die Beziehung erschwert. Oder erleichtert? Wir wissen es nicht, noch nicht, aber das ändert sich gleich.

      Einmal mehr Ringrichterin bei einem Tyler Black Match ist… ja, richtig geraten… Mirlinda Farkas. Lalas Vampirschwester hat sich ja über Wochen stark an Tyler rangeschmissen, nur um dann beim Grandslam zu behaupten, dass sie eigentlich nie was von ihm wollte. War ihr Verhalten wirklich nur ein Test? Jetzt jedenfalls macht sie gegenüber Black erst einmal einen auf unnahbar. Was diesem egal ist, anders als die Frage wer anfängt…

      Der Engländer macht einen auf Gentleman und lässt Tyler den Vortritt… ob etwas dran ist, an Lalas Vermutung, dass Doug sich zurückhalten und Black die Arbeit machen lassen will? Nicht ganz unmöglich, aber Black scheint eh anfangen zu wollen, also sind im Zweifelsfall alle glücklich. Na ja, mehr oder weniger. Tyler und Joe mehr, Lala aktuell wohl weniger. Jedenfalls geht es los mit einem Lock Up zwischen dem German Champion und dem Standing Alone Sieger von 2016.
      Black gewinnt dabei rasch die Oberhand, hat aber nicht viel davon, weil Gomez sein Knie hochzieht und eine Region trifft, wo es besonders wehtut. Sehr zu Lalas Beanstandung und zu Miras Desinteresse – sie hat Tyler ja eh schon ob seines Desinteresses an ihr als „in dieser Region kaputt“ bezeichnet. Was wohl nicht nur ein Scherz war? Oder sie unterstellt Gomez keine Absicht, er sah ja nicht genau wo sein Knie hingeht… ja, als b. Klar war das Absicht.
      Joe lässt ein paar Punches folgen und verfrachtet den auch als Seth Rollins bekannten Vampirliebhaber per Scoop Slam auf die Matte, ehe er mit Knee Drop und Sleeper Hold nachsetzt. Tyler weigert sich jedoch in anderen Armen als denen von Lala einzuschlummern und kämpft sich hoch, raus und wie er sich mit Elbows befreit, scheint er sich kurz zu wundern, wie viel Fanzuspruch er hier erhielt. Der Moment, wo du realisierst Face zu sein ohne je Face geturnt zu sein. Aber die Face/Heel Debatte zu Black brauchen wir hier nicht weiter bemühen, die ist ihr eigenes kleines Stück WFW Geschichte und während Geschichte cool ist und es aus diversen Gründen noch cooler wäre, wenn man seelische Erinnerungen an frühere Leben haben könnte… ist manches besser in der Vergangenheit aufgehoben. Besonders wenn die Gegenwart so aussieht: Skywalker vom Kopf der Black and Brave Wrestling Academy!
      So kann man sich mal befreien… und nun lauert er auf den Blackout!
      Aber Gomez zieht den Kopf weg und während er sich erhebt, hebelt er Black aus:
      Belly to Back Suplex… aber Black flippt in der Luft, steht die Aktion und German Suplex angesetzt… aber Gomez blockt und… tagt mit Aaron, nah genug in der Ecke war er dazu nämlich. Wonach er Tyler weiter blockiert… sodass Aaron mit Schmackes und Knie voran in Tylers Rücken springen kann. Wonach er Black in einen Full Nelson nimmt, was dem Desperado die Gelegenheit bietet, Black ungehindert ein paar Schläge aufs Maul zu geben.
      Nun zumindest fast ungehindert, seine Beine hat Tyler ja noch zur freien Verfügung, was dieser nutzt, um eine Art Double Dropkick gegen den Titelträger zu zeigen. Wonach er aber von Aaron einen fiesen Forearm in den Nacken kriegt. Was mit viel Fantasie als Homage an Chris Hero durchgehen könnte, aber vermutlich keine war. Aber schmerzhaft war es… schmerzhaft genug, dass Aaaron einen Russian Legsweep ansetzen kann… der eine Kombination mit Joe wird, der einen Running Clothesline dazu zeigt!
      Dann möchte Mirlinda aber, dass Gomez weniger von sich zeigt. Was nicht mit einer runtergerutschten Hose zu tun hat, dafür aber alles mit einer höflichen Aufforderung gefälligst den Ring zu verlassen, weil die Tag Double Teaming Zeit nach der internen Uhr von der Schiedsrichterin abgelaufen ist. Was Ian Lincoln Ringside mit dem Schütteln eines Weihwasser Flacons kommentiert, der ihm einen bösen Blick einbringt.
      Jetzt Cover und 2 Count, dann Arm Wrench.
      Und Black tappt aus!
      …kleiner Scherz. Als ob jemals jemand in einem Arm Wrench aufgegeben hätte.
      Dann wiederum sind mitunter die simpelsten Moves die gefährlichsten.
      Bei allen möglichen Killermoves, die im Wrestling so in den Sinn kommen, würde man nicht zwingend darauf kommen, dass eine Standardaktion wie ein Dropkick bereits fatal enden kann. Ohne dass es ein Dropkick von einem Riesen gewesen sein muss, Rey Mysterio jr. reicht dafür. In Memoriam Perro Aguayo jr. dessen Todestag sich nächsten Monat schon zum zweiten Mal jährt. Wie sich auch in Kürze der Todestag von WFW Legende Viscera bereits zum dritten Mal jährt.
      Aber genug von traurigen Momenten vergangener Tage, zurück zu erfreulicheren Momentan im hier und jetzt. Nun, zumindest erfreulich für Lala. Black befreit sich nämlich von Aaron, federt in die Seile und verpasst ihm einen harten Knee Strike… wonach er sogleich zum God’s Last Gift ansetzt… aber Aaron blockt, nimmt ihn auf die Schultern und… Attitude Adjust… nein, Black kontert per Arm Drag und… erinnert sich daran, dass dies kein Handicap Match ist. Er tagt mit Doug, überrascht dann Aaron mit einem Drop Toe Hold… und eröffnet so Doug die Chance zum Anarchy Knee auf dem Präsentierteller!
      Aber von außen grabbelt Simon Sinclair nach Dougs Stiefel, als dieser in die Seile federt und bringt ihn so aus dem Tritt. Was natürlich Lala sogleich beanstanden, schadet es doch indirekt ihrem Tyler. Mira hingegen entdeckt die Olga in sich und winkt die Aktion mit mahnendem Zeigefinger durch. Haben ja auch ähnliche Frisuren, die Olga und die Mira. Okay, Olga hätte nicht mal den Zeigefinger gehoben…
      Dafür hebt nun Doug halt Aaron auf andere Weise an: Butterfly Suplex.
      Cover… bis zwei, dann halt English Figure 4 Leglock.
      Tyler Black ist derweil raus aus dem Ring und auch runter vom Apron, quasi um Lala ein paar beruhigende Worte mitzugeben, ehe er wieder auf den Apron steigt. Aaron wiederum hat sich in der Zwischenzeit in die Seile gerettet. Doug löst fair… und wartet… Ansatz zur Chaos Theory! Aber Gomez kommt angelaufen und knallt den Engländer per Clothesline nieder! Wonach aaron mit ihm wechseln kann… und sie heben Doug beide an, whippen ihn in die Seile… und Double Team Back Body Drop… aber Doug beweist hier ungeahnte Standfestigkeit, steht die Aktion und… Exploder gegen Aaron über die Seile! Wie gut für ihn, dass Simon und Ian noch Ringside stehen, um ihn aufzufangen!
      Dann tritt gegen Gomez und Ansatz zu einem Gut Wrench Suplex… aber der Desperado hebelt stattdessen ihn aus! Black Tornado Slam! Cover! Eins! Zwei! Dr… Kick Out! Joe ärgert sich kurz – verständlich, das wäre doch jetzt für ihn und Kollegen so schön gewesen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Nächster Tag mit Aaron, der von Ian und Simon so gut aufgefangen wurde, dass er vom Exploder quasi keinen Schaden hinnehmen musste.
      Und… Ansatz zum High Noon von Gomez… unterstützt von Aaron!
      Double Team High Noon?
      Nein, der Wrestling Purist wehrt sich clever… und kann sich gen Seile retten und festklammern.
      Gomez verlässt fluchend den Ring… und schlägt Doug dann von jenseits der Seile aufs Maul.
      Das lässt ihn den Griff der Seile etwas lockern… und Aaron packt zu!
      Chaos Theory von Aaron gegen Doug Williams!
      Okay, mehr schlecht als recht und nicht in die Brücke, aber das zählt dennoch als Chaos Theory.
      Wonach Aaron sich auf den Hintern klatscht und damit andeutet… es folgt der Asspresso!
      Den Williams aber abfängt… in einen Release German Suplex!
      Wonach Doug sich sogleich zu Tyler orientiert… Tag… rein… und… Blackout!
      Eins. Zwei. Drei.
      Das ging jetzt so schnell, da konnte der Rest vom Mob quasi gar nix dran tun.
      Mira grabbelt nach Tylers Arm, um diesen zum Zeichen des Sieges in die Luft zu heben…
      Klar, dass das Lala auf den Plan ruft und auf die Palme bringt.
      Doug wiederum feiert mit den Gardners… zumindest bis ihm Gomez noch eins von hinten mit dem German Title Belt mitgibt! Wonach er sogleich aus dem Ring flüchtet und mit dem Rest des Mobs gen Backstage entschwindet… aus sicherer Distanz noch ein paar Gesten machend. Der Sieg geht an Black und Williams, aber Gomez und Attitude haben nicht nur gut mitgehalten, der Campion hat am Ende dann doch noch auch ein kleines Zeichen gesetzt…



      Lucia von Faris & Dean Malenko
      Kindsköpfe. Allesamt unreife Kindsköpfe.
      And not even the Main Event as Doug Williams hoped for.
      Sich selbst in einen Hauptkampf sprechen zu wollen war auch ausgesprochen dreist.
      Well, it might not have worked for tonight, but who knows what the Festival will have in store? It could happen there.
      Da Camus Beteiligung im Undisputed Titlematch unwahrscheinlich ist, werde ich beantragen ein anderes Match als Main Event zu bewerben.
      You have a lot of faith in Ted jr.
      Ich vertraue nicht vielen Personen und schon gar keiner heterogenen Masse wie „dem Fanvoting“.



      Backstage sehen wir nun die Müller Zwillinge sowie Kumiko und Konoka Yuumura bei Todd Grisham stehen.

      Todd Grisham:
      Hallo Leute! Hier ist euer Todd! Und wer bei mir ist, seht ihr ja!
      Maike, Nina! Letzte Show wurdet ihr von den Knightingales attackiert… eure Meinung dazu?


      Maike & Nina Müller:
      Was soll den bitte schon unsere Meinung dazu sein?
      Das war nicht nur fies, sondern tat auch weh!
      So eine Attacke von hinten ist ja eh schon extrafies, aber mit Stühlen?
      Und dann greifen sie sogar auch noch die Ringrichterin an!

      Kumiko Yuumura:
      Nun, Todd, ich bin nun schon länger bei WFW und habe schon einiges erlebt. Money in the Bank, Keys on a Pole Multi Team Matches… ich war sogar mit Undine wegen eines Irrtums im Gefängnis. Aber in all dieser Zeit ist mir eins nicht passiert: ich wurde noch nie so kalt erwischt von hinten. Was dies doppelt ärgerlich macht… ist, dass ich und meine Schwester nur Kollateralschaden waren. Zur falschen Zeit am falschen Ort. Und das wurmt mich. Wenn ich schon angegriffen werde, will ich auch das Angriffsziel sein und kein unbedeutendes Beiwerk. Was aber meine bisherige WFW Karriere gut zusammenfasst: unbedeutendes Beiwerk. Das ist für eine Kampfkünstlerin wie mich schwer zu akzeptieren.

      Konoka Yuumura:
      Was ich denke und zu tun gedenke?
      Das… ist ein Geheimnis.
      Aber ich kann versprechen, dass ich durchaus nachtragend bin.


      Todd Grisham:
      Was denkt ihr hat das für Auswirkungen auf das Fan Voting?

      Maike & Nina Müller:
      Na, hoffentlich gar keine!
      Wir wagen zu hoffen, dass wir wieder gewählt werden!
      Und wenn schon nicht wir, dann wenigstens nicht die Knightingales!
      Das wäre echt ein ganz schlimmes Zeichen, wenn die gewählt werden würden!

      Kumiko Yuumura:
      Nun, für mich und meine Schwester ändert sich nicht viel. Unsere Chance auf einen Votingsieg ist ohnehin gering gewesen. Was schon traurig ist… sechs Jahre WFW, aber kaum Eindruck hinterlassen. Was natürlich auch daran liegt, dass ich stets nur gekämpft habe, um meine Kampfkunst zu verbessern – ich hatte nie die Absicht hier zu einer Legende zu werden oder dergleichen. Kampfkunst verbessern und meinen heimischen Tempel bewerben, sowie Menschen mit Glücksbringern und Talismanen das Leben etwas erleichtern… das wollte ich und nichts anderes. Aber jetzt… will ich etwas anderes. Und zwar… meine Fähigkeiten an Britani und Naomi erproben. Und mit „erproben“ meine ich… ausprobieren wie sehr ich sie verprügeln kann.

      Die Antwort darauf ist simple: du kannst uns gar nicht verprügeln.

      Wenn man von den Knights spricht… da treten Britani und Naomi rotzfrech hinzu.

      Naomi Knight:
      Oooh… buhuhu. Haben wir euch aua gemacht? Heult doch!
      Das gehört beim Wrestling halt auch dazu, wenn man keine Heulsuse ist!


      Todd tritt in den Hintergrund, hält aber das Mic schön in die Mitte.

      Maike & Nina Müller:
      So etwas gehört überhaupt nicht zum Wrestling dazu!
      Genau wegen solchen Sachen hat das Wrestling einen schlechten Ruf!
      Ihr hättet auch einfach so sagen können, dass ihr wütend auf uns seid!
      Genau! Wir hatten doch sogar eine offene Herausforderung ausgesprochen!
      Hättet doch nur vor Konoka und Kumiko rauskommen brauchen!
      Dann hätten wir gegeneinander gewrestlet und gut wär‘s gewesen!

      Britani Knight:
      Ihr kapiert es echt nicht, oder?
      So lange beim Wrestling dabei, aber keine Ahnung wie das Geschäft funktioniert.
      Aber das ist okay, deshalb sind wir ja hier, um es euch beizubringen.
      Auf unsere Weise, ob sie euch gefällt oder nicht!


      Konoka Yuumura:
      Seid nur vorsichtig, dass ich nicht auf meine Weise die Retourkutsche präsentiere…

      Naomi Knight:
      Oooh, wie süß! Willste uns drohen, Püppchen?!
      Du und deine Schwester, ihr habt soooo viel getan für WFW…
      UND KEINE SAU ERINNERT SICH!
      Weil es keine Sau interessiert hat!
      Dass wir euch eins übergebraten haben, war doch euer bisheriges Karrierehighlight!
      Ihr solltet uns dankbar dafür sein, dass wir euch zumindest zu 5 Minuten Aufmerksamkeit verholfen haben!


      Maike & Nina Müller:
      Ihr solltet aber echt aufpassen!
      Wer Foul spielt, riskiert ein Revanchefoul!

      Brit und Naomi „zittern“ demonstrativ.

      Britani Knight:
      Uuuuh! Da kriegen wir jetzt aber Angst!
      Lieb und nett ist doch euer Ding – darin seid ihr gut, deshalb seid ihr beliebt.
      Daran ist zunächst auch mal nichts verkehrt… aber es macht euch sehr berechenbar.
      Als ob ihr beiden Herzchen überhaupt den Schneid zu einem Revanchefoul hättet!


      Britani hält ihr Kinn hin und tippt sich drauf… wendet sich dann lachend ab.

      Naomi Knight:
      Hey, Brit! Ich glaube diese beiden Naivchen wüssten nicht mal, wie sie die Stühle zusammenklappen müssen, um sie zu schwingen! Was für Lachnummern, echt!

      *KLATSCH KLATSCH*

      Da werden plötzlich Britani und Naomi von hinten mit Stühlen niedergeschlagen! Fett grinsend treten Julia Guerrero und Carrie Guerrero hinzu und beugen sich zu den sich angeknockt am Boden windenden Knightingales herab.

      Julia Guerrero:
      Tja, deswegen gibt es ja liebe Kolleginnen für Arbeitsteilung. Gute Kollegin, Böse Kollegin… die guten spielen Lockvogel, die Bösen wissen Stühle zu nutzen.

      Carrie Guerrero:
      Nicht übel nehmen, ihr beiden. Ihr habt es ja selbst gesagt: so etwas gehört zum Wrestling dazu!

      Julia und Carrie erheben die Stühle, um sie abermals auf die Knightingales niedersausen zu lassen… aber vorher holt Konoka irgendwo aus ihrer Schwarzmähne ihre Handkamera hervor, um davon eine Großaufnahme zu filmen… als…

      Sofort aufhören!

      Die Stimme gehört zu Charlotte van Luminis, die zusammen mit “Demon Angel“ Rin Azuma und Blutelfe Rena Sangua herbeieilt.

      Charlotte van Luminis:
      Habt ihr den Verstand verloren?! Es war schlimm genug, was die beiden letzte Show getan haben, aber das ist kein Grund selbst auch zu solch niederen Methoden zu greifen! Ich bin schwer enttäuscht!

      Julia Guerrero:
      Falsch, Schätzchen. Was die letzte Show getan haben, ist MEHR als Grund genug, zurückzuschlagen. Keine Sorge, wir prügeln sie schon nicht krankenhausreif…

      Carrie Guerrero:
      Das kann ja jetzt eigentlich auch nur ein Scherz sein, dass ihr ausgerechnet jetzt mal einschreitet, um einen Angriff zu unterbinden… ausgerechnet gegen diese beiden?!

      Demon Angel Rin Azuma:
      Schon bittere Ironie des Schicksals, oder? Da gibt es mal eine Attacke, wo ich persönlich herzlich wenig dagegen hätte, wenn sie durchgezogen werden würde und genau dann sind wir pünktlich. Aber als Ordnungskräfte des Office können wir es uns nicht aussuchen… sind wir da, sind wir halt da.

      Die Guerreros legen widerwillig die Stühle weg, während Britani und Naomi aufstehen und die Schmerzen mühevoll weggrinsen.

      Britani Knight:
      Haha… so ein Pech aber auch!

      Naomi Knight:
      Seht ihr! Ihr seid sechs Jahre hier und ich keine 6 Wochen und schon bin ich besser als ihr, was gut geplante und durchgezogene Attacken betriff…

      Da trifft Naomi schon wieder ein Stuhl von hinten! Und die Sorority auch! Wie hier ALLE angegriffen werden aus dem Nichts… von Captain Leanan Mitsurugi und den Crimson Shark Pirates!
      Captain Ann höchst selbst, Adelheit “Vizekapitän Allie” Himeyama und die vier Matrosen Masterpoiece Marsellus, Chris Masters, Matt Cross und Danny Dominion knüppeln hier alles nieder und dürften so ihre Fanbeliebtheit waghalsig aufs Spiel setzen… aber Waghalsigkeit gehört ja zum Piratendasein dazu. Lediglich Todd Grisham wird verschont, der vor Angst zitternd dasteht… weil er das Mic hält und es selber halten viel zu viel Arbeit wäre.

      Captain Ann:
      So! Nachdem wir diesen Landratten-Amateuren nun gezeigt haben, wie Attacken RICHTIG gehen, bleibt mir nur zu verdeutlichen, dass es absoluter Unfug wäre für diese Dilettanten da abzustimmen! Wollt ihr, dass etwas richtig gemacht wird, wählt uns! Denn bei unserer Piratenehre – so wie meine Jungs ihre Matches zuletzt gewannen, so werden auch Allie und ich gewinnen, wenn es um das Gold geht!
      Wie meine Meisterstücke auch gewinnen werden, wenn sie um das Gold wrestlen!
      Und Für M-Dogg20 Matt Cross ist doch dieser Rock auch kein Fels in der Brandung, sondern nur ein Steinchen, das weggeknallt wird, wenn es uns vor den Bug schwimmt! Anstatt diese Kasperlschlange oder diesen Populisten oder diesen Wasserpistolenhelden oder diesen Alpenjodler oder diesen Vampirknutscher zu wählen, solltet ihr lieber einen echten Mann wählen, einen Mann voller Tatendrang und ungeahnter Fähigkeiten! Vergeudet eure Stimmen nicht für Luschen, wenn ihr sie uns Piraten geben könnt!


      Womit der Piratentrupp weggeht und Todd nach unten guckt, wo die diversen Damen rumliegen… woraufhin er rasch davonläuft und nach der medizinischen Abteilung ruft…



      Lucia von Faris & Dean Malenko
      Die Sicherheitsstandards bei diesen Shows hier sind doch echt kaum der Rede wert.
      Would you have said the same if the only attack would have been the one performed by your lot?
      Für einen als emotionsarm geltenden Eismann seid Ihr fürwahr sehr gehässig, Herr Malenko.
      You know my question was purely rhetorical, don’t even attempt to deny it.
      Sie können lange versuchen, mich auf Ihr Niveau herabzuziehen, diese Blöße werde ich mir aber nicht geben.



      Wir schalten direkt in den Ring, wo Shelton Benjamin schon mit Mic in der Hand steht und darauf wartet, loslegen zu können. Das darf er nun auch.

      Shelton Benjamin:
      Was für eine ereignisreiche letzte Show! Ich könnte hier bestimmt locker eine Stunde alles kommentieren und auswerten, was in der letzten Ausgabe passiert ist.
      Und dabei ist das Match, so wie es geendet ist, nicht mal der größte Ansprechpunkt, sondern eigentlich mehr eine Bestätigung meiner Denkweise, für die ich jetzt die letzten Wochen sehr viel Hate und Sprüche kassiert hab.
      Was habe ich denn gesagt? Das ich zuerst meine private Fehde mit Haru beenden möchte, bevor ich an irgendwas anderes denke.
      Was genau soll daran so schlimm sein, wenn man zuerst mit einer Sache abschließen möchte, bevor man sich einer neuen Sache widmet?
      Das verstehe ich überhaupt nicht. Es ergibt einfach kein Sinn sich mit mehreren Leuten parallel zu beschäftigen, weil das immer scheiße endet oder enden kann. Beweis fällig? Siehe den Mainer der letzten Show.
      Was ist passiert? Mein aktueller Rivale, Haru, kommt zu einem Match raus, an dem er nicht teilnimmt, aber ich schon. Warum? Um mich zu beobachten. Und wie das halt so ist, passiert dann irgendwann irgendeine Scheiße, Fehden und Aktionen verwischen sich ineinander, es entsteht Chaos, unberechenbare Faktoren, mit welchem Ergebnis? Ich habe verloren. Ausgezählt, weil ich mich vor einer angetäuschen Attacke von einem Wrestler schützen wollte, der nicht mal am Match teilnimmt. Unberechenbares Chaos!
      Und das möchte ich eben NICHT! Ich will Ordnung, Übersicht, klare, 100% Sachen. Schritt für Schritt.
      Das ist absolut in Ordnung und logisch und jeder der diese Denkweise nicht versteht, steht entweder voll auf Chaos oder keine Ahnung, denkt nicht logisch, mag es nicht einfach. Deswegen sehe ich dieses letzte Match als Bestätigung meiner Sichtweise und widme mich jetzt nur noch Haru, sonst niemanden. Also beim Wrestlen, meine ich. Denn es gibt ja noch paar andere Leute, die mir grad ziemlich dumm kommen.

      Shelton atmet kurz durch.

      Shelton Benjamin:
      Da wären zum einen diese Leute, die mich als Midcarder, has-been, never-was oder sonstwas bezeichnen. Also das gleiche Geschwätz wie seit Jahren.
      Von all diesen Leuten erwarte ich auch nichts anderes, das kümmert mich nicht sooooo groß, weil ich mich sehr gut selbst einschätzen kann und weiß, wie meine WFW-Karriere verlaufen ist und aussieht. Und weil ich diesen Leuten früher oder später entweder persönlich oder durch meine Leistungen im Ring das Maul stopfe. Das stört micht nicht, weil ich von diesen Wrestlern auch nicht viel halte, bzw. sehe ich sie nicht besser als mich. Ich wurde und werde hier seit Anfang meiner Karriere immer nicht genug wertgeschätzt, immer unterschätzt und nicht ernst genommen. Das ist keine neue Entwicklung, das ist schon immer so gewesen.
      Und grad deswegen haben mich die Worte von einem Wrestler, alten Weggefährten, letzte Woche gestört und auch etwas verletzt, enttäuscht.
      Denn, wenn einer hier noch weiß, wo und wie ich hier in der WFW angefangen hab, und was für eine Entwicklung ich hinter mir hab, welche Leitern ich erklommen hab - und zwar nicht nur in Matches -, wo ich im Vergleich zu meiner WFW-Anfangszeit stehe, bzw. auch Stand in meiner besten Phase hier..dann bist du das, Christian Cage.

      Shelton und Christian waren die ersten Tag-Team Champs dieser Liga und halten immernoch den Rekord für die längste Regentschaft bei ihrem zweitem Titelgewinn. Haben also eine lange, gemeinsame Vergangenheit.

      Shelton Benjamin:
      Ich war sehr überrascht von deinen Worten. Ich weiß, dass du in den letzten Jahren ab und zu deine Sprüche über mich ablässt, aber es enttäuscht mich, dass du meine Karriere so runterspielst und runterziehst. Meinen Einsatz in Frage stellst, meine Leidenschaft und meinen Hunger. Gerade du, der mich jahrelang begleitet hat, solltest das besser wissen, besser in Erinnerung haben, was für einen Weg ich hier gegangen bin, wie ich mich KONSTANT gesteigert hab von Jahr zu Jahr. Wie kannst du es wagen, so über mich zu reden? Ernsthaft.
      Ich stelle mich nicht auf die selbe Stufe wie du, das würde ich niemals machen, weil ich nicht dumm bin. Du bist die größte WFW-Legende, das bezweifelt hier hoffentlich keiner. Du hast auch Recht, vielen anderen fehlt es an Konstanz, viele anderen hatten einen guten Run und sind dann wieder in der Versenkung verschwunden.
      Aber tu nicht so, als ob ich hier in der WFW über Jahre nichts geleistet hab. Denn ich war konstant. Ich war und bin vierfacher Tag-Team Champion. Ich bin genau wie du ein Rekordhalter, DER Tag-Team Wrestler überhaupt. Aber ich wollte mehr.
      Ich habe mich aus deinem Schatten gelöst, dem besten Partner, den ich je hatte, und bin meinen eigenen Weg gegangen. Einen Weg, der hart und anstrengend war, in dem ich immer 100% alles gegeben hab.
      Einen Weg, der mir nicht nur einen Sieg bei Standing Alone gebracht hat, etwas, was du ja nie geschafft hast, sondern auch einen Titel!
      Du warst dabei, du hast mir gratuliert, als ich Ultimo Dragen beim Grandslam vor 9 Jahren in einem unglaublich harten, ehrlichen und fairen Match besiegt hab. Du hast dich für mich gefreut, weil du wusstest, was für einen Weg ich hinter mir habe, wie sehr ich mir diesen Titel verdient hab. Jeder wusste es, keiner hatte es für seine Leistungen und für seinen Einsatz in der WFW mehr verdient als ich. Was danach passiert ist, hätte keiner verhindern können.
      Ich war nur der fünfminuten-Champ, aber nur sehr wenige hier waren passendere, verdientere Champs als ich.
      Selbst unser aktueller Champ, The Rock, war damals als Kommentator dabei und hat sich darüber aufgeregt. Also erzähl mir nichts von Konstanz oder halbherzig, denn so machst du mich echt verdammt sauer, weil es Lügen sind.
      Ich war jahrelang die Konstanz in Person. Unter all den Leuten, die nie einen Titel richtig halten konnten, bin ich ohne Zweifel die Nummer1.
      Und deshalb werde ich, wenn ich mir den Titel schnappe, nicht eine B-Legende sein, es wird kein einmaliger Run sein, kein Ausrutscher.
      Nein, Christian, es wird die Krönung meiner WFW-Karriere, denn ich bin selbst ohne Titel schon eine WFW-Legende, weil ich hier manches erreicht hab, wovon du und viele andere nur zu träumen mögen.
      Alles was mir fehlt ist dieser verdammte Titel. Und ich werde für ihn alles geben. Das ist meine Motivation, meine WFW-Karriere perfekt machen, denn ich bin hier alt geworden in dieser Liga, zum Mann gereift. Die Liga hat mir viel gegeben und ja, auch ich habe dieser Liga viel gegeben. Das kann niemand bestreiten. NIEMAND.
      Wenn ich den Titel gewinne, dann übertreffe ich dich, denn ich werde diesmal mein Titel nicht so schnell wieder abgeben. Mein Run wird ein großartiger Run, meine Regentschaft wird deine übertreffen, ich werde dich übertreffen. Ich werde das größte, das beste Lords of Greatness Mitglied aller Zeiten sein.




      Lucia von Faris & Dean Malenko
      Da ich sehr gut weiß, wer Christian Cage ist, aber kaum weiß, wer dieser Herr Benjamin ist, hat er sehr hoch gesteckte Ziele.
      I’m sure my lady Shogun Hikari would call that “healthy ambition” – already being a legend and wanting to become a bigger legend and all that.
      Und ich nenne es „illusorisch“.
      Well, he truly set himself a faraway goal. I doubt he can live up to that, but it will be fun seeing him try, I guess.



      Auf die Fans hat er mit seiner Ansprache mächtig Eindruck gemacht und trotz gewisser Vorbehalte auch auf die Kommentatoren. Backstage wird Shelton Benjamin dagegen jetzt kein großer Jubel zuteil. Auch weil hinter dem Vorhang im Großen und Ganzen niemand steht, um ihn überhaupt mit irgendeiner Reaktion zu empfangen. Aber so ganz stimmt auch das nicht, denn eine Person steht doch da und guckt Shelton ganz baff entgegen. Diese Person ist… Hot Honey, eben jene Frau, die in der Show zuvor erfolglos Kevin Steen um ein Tutorium bat.

      Hot Honey:
      Wow… dat speech was something else, man. I mean… I kinda don’t get how you can say Christian is the biggest WFW legend, but a title victory will make you surpass him… but… details! And who is ever gonna remember details when a speech was just… like that? Nobody will, that’s who. It’s just like with that game, The Last of Us, which has that great storytelling, that nobody realizes what mess of garbage the actual story is.
      Um… not that your speech was garbage or anything. No it wasn’t. Bad comparison and all… um… maybe I should stop talking so much and get to the point…


      Shelton Benjamin:
      Oh, Hot Honey! Hast du extra auf mich gewartet oder stehst du hier einfach zufällig toll aussehend in der Gegend rum?
      Und wieso zum Teufel willst du, dass Kevin Steen dir hilft? Da bist du komplett an der falschen Stelle...
      Wobei ich dich nicht gut genug, oder eher gar nicht kenne, also weiß ich nicht, was du willst, wie du tickst, was du dir erhoffst.
      Also kannst du ja mal mehr reden und erklären.

      Honey guckt kopfschüttelnd zu Boden.

      Hot Honey:
      Great. Five years of being in World Fantasy Wrestling and you don’t know me at all? Really? I guess Kevin was right… nobody wants me, nobody needs me…

      Sie blickt von Boden auf in Richtung Shelton.

      Hot Honey:
      Thing is… after dropping out of the Shogunate I feel a bit lost and alone, overwhelmed so to speak. So I went to Kevin hoping he’d tutor me. Why him? Because… reasons. He was huge on the Indy scene, knows how stuff works and his in ring style is not too different from mine. But he declined.
      So… I thought I might as well try to ask you. I mean… call me superficial, but… I am black and blonde… you are black and… yeah. Also when Val spoke about you, he made it seem like you are a good guy. But now I approach you and you… don’t even know who I am at all? After being back here for about a year? You are really self-centered, aren’t you? Like everyone is supposed to respect your career and all, but you don’t give much of a damn about the careers of others, huh? I mean… not that I had much of a career… until that trios title thing… which is not a thing for me anymore…


      Shelton Benjamin:
      Whoahh.. ich kenne so gut wie niemand der neuen Gesichter.. und für mich, durch meine jahrelange Abwesenheit sind auch Personen, die vor fünf Jahren hier angefangen haben, neue Gesichter. Sorry, ist nunmal so, ich hatte ja nen totalen Break von der WFW. Klar sollte ich mir mehr Mühe geben hier mehr der "neuen Gesichter" kennenzulernen, hast du total Recht. Um alle kennenzulernen fehlt mir doch die Zeit, aber ein Anfang ist das doch hier schon mal zumindest.
      Und außerdem meinte ich das nicht so in der Art "ich hab noch nie von dir gehört, wer bist du?".
      Nein, ich habe dich schon öfters hier rumlaufen sehen Backstage, schon öfters im Ring gesehen mit den anderen 2 Damen und irgendwo hab ich auch mal gesagt, dass ich dich von den 3 am attraktivsten finde.
      Ich meinte das so, dass ich dich als Mensch nicht kenne. Du hast dunkle Augen und langes, blondes, lockiges Haar und einen feinen Teint.
      Du sagst bestimmt immer einen Satz gerne, hast Lieblingswörter.
      Aber -Shelton deutet auf die Stirn und Augen - was liegt da, was liegt hinter dem? Wir haben grobe Sinne. Einander kennen? Wir müssten uns die Schädeldecken aufbrechen und die Gedanken einander aus den Hirnfasern zerren.
      So hab ich das gemeint. Ich weiß nicht, was für ein Mensch du bist, wie du tickst, was dich glücklich macht, was dich traurig macht...

      Hot Honey:
      If you put it like that it makes a bit more sense, but… how should I put it… if you don’t give a crap about accomplishments of other people in the last five years… why do you insist that people should give a damn about your “legendary moments” from forever ago?
      Besides… that whole thing about popularizing the Trios Division to the point it gets granted the title us Boobraids invented… that’s a quite recent feat, right? Pretty much equal to your Money in the Bank run and your feud with Haru… so… yeah. I’d say you should probably have a good enough impression of what kind of woman I am. Because… as you said: you barely ever truly get to know another person anyway… sometimes it’s difficult enough to know how to keep yourself healthily happy… something I quite fail at right now, actually and getting to hear most if not all you did was not important enough to be known doesn't help much. Knowing how others tick is even more difficult… you know… I thought I knew Cassie good enough, until she attacked me… and I thought I knew Hikari-Sama well enough… um… all right, admittedly her reaction I should have seen coming.


      Shelton Benjamin:
      Honey, ich habe doch nirgends gesagt, dass es mich nicht interessiert. Aber es ist nun mal schwer wieder zurückzukehren und direkt wieder Fuß zu fassen. Du kommst Heim und deine Familie ist um gefühlte 50 Menschen größer. Stell dir das doch mal vor. Du musst alle kennelernen und parallel dazu dein eigenes Leben führen und auf deine eigene Karriere, Gegner achten. Vorallem, sehen wir uns ja alle nicht mehr so oft wie früher. Shows werden seltener, Kalender wird kleiner, es fehlt einfach die Zeit um hier mit jedem zu reden. Ich bin da bestimmt nicht der einzige, denke ich. Aber genug davon. Wie kann ich dir helfen?
      Was willst oder suchst du? Fröhlichkeit und Zufriedenheit? Ja, bringt dir das was, ohne Erfolg? Freunde, Partner? Brauchst du ein Ziel, einen Plan, eine Motivation?


      Hot Honey:
      Now what kind of question is that? If you are happy and content… what else do you even need? Those are two of the best feelings you can have in life, right? Much better than feeling alone, unwanted and unneeded... lost. Which is why I am looking for a mentor. Guidance. But in your case… I feel like I’m the one explaining stuff to you while it should be the other way round, so… guess I’ll have to try someone else…

      Shelton Benjamin:
      Happiness is nothing. Finde ich zumindest. Für die Wikinger war Action damals das wichtigste.
      Das was du tust, ist das was zählt und wofür du in Erinnerung bleiben wirst. Wer hat dir gesagt, dass du glücklich sein musst?
      Wir leben schon lange in einem Zeitalter, wo es für viele so wichtig ist zu beweisen was für ein guter Mensch man doch ist. Ob es jetzt Freunde, Familie oder Arbeitskollegen sind. Aber eigentlich interessiert es kaum jemand, wie viel du dich um andere kümmerst, um andere sorgst, was für ein guter Mensch du bist. But no one really cares how much you care. Diesen naiven Fehler habe ich lange gemacht. Du bist keinem ne Erklärung oder sonstwas schuldig.
      Vielleicht ist es auch für dich an der Reihe diese "Schwäche" abzulegen und aufzuhören in erster Linie glücklich und zufrieden sein zu wollen und dabei alles andere hinten anzustellen.
      Entfessel deinen inneren Wikinger. Geh und mach etwas, wofür du in Erinnerung behalten wirst, worüber man auch noch in Jahren reden wird. Mach aus deinem Leben eine Saga, nicht mehr ein Selbsthilfe-Seminar.
      Dafür musst du auch nicht jemanden finden, es ist völlig in Ordnung allein zu sein, aber es liegt an dir, dass du dich nicht mehr ungewollt und nutzlos fühlst. Dafür brauchst du keinen Partner, keine Partnerin. Es liegt nur an dir. Du kannst dir Hilfe holen, du kannst um Ratschläge bitten, einen Mentor haben, aber es ist immernoch dein Weg und nur deiner. Andere können ihn mit dir laufen, aber keiner kann ihn für dich laufen.


      Aber das hat Honey wenn schon nur noch aus der Ferne gehört, sie ist nämlich gegangen... wäre sie vielleicht doch besser geblieben...



      Lucia von Faris & Dean Malenko
      Glücklichkeit ist Nichts? Was ein unfassbarer Irrsinn ist dies?
      If I cared for Shelton I would be quite worries about his mental state now. Instead I’m more worried about Honey.
      Sie ist eindeutig geistig gesünder als jemand, der denkt, dass es Wichtigeres gibt, als glücklich zu sein. Was einen glücklich macht, mag individuell verschieden sein, aber…
      Hey, no need to explain, I totally agree. I also want to add that Honey playing a part in the creation of the Trios Title already is a quite huge accomplishment, because… there aren’t many people who can claim to have played a part in the invention of a title.



      Jillian Hall vs. Sabrina Falkenstein

      C
      Slice Bread
      Jillian Hall

      Es gibt nur wenige Frauen, die so sehr mit der WFW Geschichte verwurzelt sind, wie Jillian Hall. Einst der Sidekick von John „Bradshaw“ Layfield, ist sie heutzutage längst eine größere WFW Legende als der frühere Undisputed Champion und Wargames Teamcaptain. Doch Jillian hat kein Interesse sich auf vergangenen Lorbeeren auszuruhen. Sie will vielmehr neue den alten hinzufügen. Und um das zu realisieren, will sie das Fanvoting beim Festival of Wishes gewinnen – wofür es wichtig ist einen guten Eindruck zu hinterlassen. Das hat Jillian verbal durchaus schon getan, nun will sie mit einem Sieg hier und heute noch einen draufsetzen.

      C
      Malicious
      Sabrina Falkenstein

      Über Jahre war sie mehr eine Randfigur mit gelegentlichen Abstechern in den Wrestlingring: Sabrina Falkenstein. Die „Panther Paw“ brillierte zwar in seltenen Fällen als Figur im Zwiegespräch mit anderen, aber abgesehen von ihrem sehr ansehnlichen und wenig bedeckten Hinterteil war sie eigentlich nur selten relevant. Das änderte sich vor einigen Wochen, als sie quasi im Alleingang das Trios Match von C Jeri-C-ho gegen die Gorgon Family zu Gunsten ihres Teams entschied und dabei Leona Flanka ziemlich düpierte – was deren Chancen ins Titelmatch gegen Mina Louise Stuart gewählt zu werden etwas verringert hat, so eine Pleite ist Gift für den Ruf zur Unzeit. Anders als ihre Partnerin Aurora MacMeow, die sich wenig Sorgen um ihre Siegeschancen beim Voting macht und hier als Valet mit dabei ist… anders als Aura nahm Jillian Hall Anstoß und so findet dieses Match statt. Wobei Sabrina durchaus gewillt ist nun auch Jillian dumm aussehen zu lassen, um Auroras Votingchancen noch weiter zu verbessern. Wird ihr das gelingen? Wir werden sehen.

      Zunächst aber sehen wir Noel Geamăn in all ihrer Pracht. Was nicht heißen soll, dass sie nackt wäre, natürlich. Zum Glück nicht, weil nackt weniger sexy wäre als gut angezogen. Nur wo noch Kleidung ist kann was flashen und ohne das ist nackt doch nur nackt. Machen Streifen sexy? Auf jeden Fall machen sie die Ringrichterin. Oder so.

      Egal, genug geschwätzt, ist doch alles nicht so wichtig (doch, natürlich ist es das), schließlich geht jetzt das Match los. Zumindest offiziell, der wrestlerische Teil lässt noch auf sich warten, weil beide Damen sich voreinander aufbauen und noch aus nächster Nähe intensive Blicke tauschen. Und dann geht’s los. Beide holen aus und verpassen sich gegenseitig eine ordentliche Backpfeife.
      Jillian ist solch einen Impact im Gesicht deutlich mehr gewöhnt und ist schnell wieder bei der Sache, stürmt voran und zeigt einen Takedown gegen die von der Heftigkeit der Watschen doch aus dem Konzept gebrachten Psychologin. Wonach Jill sich in Mount position auf sie setzt und auf die Panther Paw einprügelt… ehe sie sich wieder erhebt, Sabrina hoch zerrt, in die Ringecke knallt und per 10 Count Punch nachsetzt.
      Eins!
      Zwei!
      Drei!
      Vier!
      Fünf!
      Sechs… da kommt Sabrina frei und… Polar Bomb!
      Eins, Zwei, Nein!
      Das wäre jetzt auch ein Ding gewesen Jillian so einfach abzufertigen.
      Ein ähnliches Ding, wie es halt Leona wiederfahren ist letzte Show.
      Aber die Polar Bomb ist kein Psycho Driver. Hart, aber auszuhalten, wenn man noch fit ist.
      Dennoch übernimmt hiermit die Panther Paw das Ruder und versucht mit kühler Umarmung Jillian zum Nickerchen zu animieren: Cold Dreams. Jillian mag es aber wohl lieber warm in Bezug auf Schlafgelegenheiten und kämpft sich auf die Beine… nur um dann einen Sleeper Suplex gegen sich angesetzt zu sehen, bzw. zu spüren. Pantherplex… geblockt! Back Elbow! Und zugepackt… Jill Factor!
      Jillian wollte Sabrina das süffisante Grinsen aus der Visage prügeln und nach den Punches zuvor kriegt Sabrinas Gesicht hier wieder was ab. Wonach Jillian zu ihrer Sound Wreckage ansetzt… aber auch Sabrina weiß, wie man gefährliche Griffe ungefährlich macht. Willst du auch wissen wie? Ja? Okay. Also: man kriecht etwas vorwärts, ehe der Griff sitzt und greift selber zu, nämlich in die Seile. Wieder was gelernt.
      Sabrina lernt nun die Seile noch etwas besser kennen. Nach der griffigen Kontaktaufnahme wird sie nun nämlich von der Blondine mit der fragwürdigen Singstimme gewürgt… und danach hochgezogen, gesnapmaret (yay 4 Denglisch in seiner schlimmsten Form) und kriegt erst einen Tritt ins Kreuz… und dann nächster Versuch zur Sound Wreckage… aber auch Sabrina beherrscht die Kunst des snapmarens und wie man danach hochschnellt, um erneut zu den Cold Dreams anzusetzen, das weiß sie auch. Und nun wird Jillian doch etwas dösig… aber mit ihrer Ringerfahrung lässt sie sich plötzlich nach vorn fallen und kommt so mit den Stiefeln an de Seile. Wonach nun Jillian gewürgt wird, was ihre Atmung noch mehr behindert als unnötige Panikattacken.
      Ein bisschen Panik ist in Jillians Gesicht aber auch mit im Spiel, realisiert sie doch in diesem atemraubenden Moment, dass Sabrinas Auftritt im Trios Match kein Zufallstreffer war, sie scheint tatsächlich ohne jeden Grund plötzlich etwas besser zu sein. Wobei „ohne jeden Grund“ übersetzt werden kann mit „klug war sie schon immer, Talent hatte sie auch, jetzt mischen sich allmählich auch noch Wille und Erfahrung hinzu“. Fun Fact: wenn Wrestler und Wrestlerinnen noch grün sind, sind sie alle schlecht. Wie das halt so ist, wenn man neu anfängt.
      Grün ist auch das Haar der Ringrichterin, die nicht nur supersexy posiert, sondern auch angezählt hat, das eine gehört zum anderen. Sprich: Sabrina muss jetzt lösen, will sie nicht disqualifiziert werden, Also löst sie. Sehr zum Gähnen von Aurora MacMeow übrigens. Die Aufmerksamkeitsspanne der Mieze ist erschöpft, jetzt ist sie gelangweilt vom Zugucken und will Futter. Oder mitmachen. Oder beides.
      Sabrina bedeutet ihr, sich noch zu gedulden… und Jillian nutzt den Moment für einen Geniestreich, der einmal mehr verdeutlicht, dass zwischen Sabrinas Ringerfahrung und Jillians Welten liegen. Jillian fakt vom Würgen bewusstlos zu sein… und als Sabrina sie mühevoll anhebt und zum Blizzard Falcon (Arrow) ansetzt… da kontert Jillian plötzlich per Small Package! Eins! Zwei Drei! Während Sabrina erst noch realisieren muss, was passiert ist und dazu später eine Zeitlupe im Videostudium bemühen dürfte… weiß Jillian sehr gut, was sie getan hat. Zwar hat sie Sabrina das Grinsen nur halb weggeprügelt und halb weggewrestlelt, aber ein Wrestlingmatch durch Wrestling zu gewinnen ist ja durchaus keine Schande, sondern… irgendwie der Sinn der Sache. Nicht jeder sogenannte „Sinn“ in der Welt ist echt, mancher ist fabriziert, weil man halt will, dass etwas Sinn hat… aber hier ist das mit dem Sinn schon richtig so. Und einen anderen intendierten Zweck hat das Match aus Sicht von Jillian auch erfüllt: sie hat für das Fanvoting noch mal ein zusätzliches Zeichen gesetzt. Und egal ob weggewrestlet oder weggeprügelt: Sabrinas Lächeln ist weg.
      Aurora wiederum hopst in den Ring und… tritt Jillian in den Bauch! White Tiger Bomb!
      Dass Aurora Pfiffe oder gar Buhrufe zieht, passiert nicht oft… aber hier passiert es.
      Langeweile + Konkurrentin jubelt = die Katze fährt die Krallen aus.
      Was die Fans beim Voting sicher auch berücksichtigen werden… Eigentor?
      Oder wird der beliebten Mieze die Aktion vermehrt positiv als Kampfgeist ausgelegt, der belegt, wie heiß sie auf ein Titelmatch ist? Wir werden es zu gegebener Zeit erfahren…



      Lucia von Faris & Dean Malenko
      Und noch mehr firmeninterne Querelen… diese Außendarstellung…
      Yes, what about it?
      Das werde ich sicher nicht hier mit Ihnen besprechen, sondern mit Fürstin Priscilla im Vertrauen.
      You still don’t quite understand how Wrestling works, do you? No wonder you have had so little scenes of actual relevancy.
      Nicht jede Frau ist für ein Leben im Licht geschaffen, Herr Malenko.
      Excuse me for being blunt, but… if an attractive lady like you isn’t made for being in the spotlight every now and then… who is?
      Sieh an, zumindest ein Hauch von Gentleman ist Ihnen dann doch gegeben, das ist nun unerwartet.



      *Werbung*


      Prelude of…
      I hear Voices~!

      Musik ist faszinierend – sie weckt Assoziationen und schafft Wiedererkennungswert. So sehr, dass es reicht, dass die ersten Töne von Randy Ortons Theme Song ausreichen, dass gebuht wird, noch bevor der Apex Predator tatsächlich zu sehen ist. Die Buhrufe werden dann aber noch stärker, als klar wird, dass Randy nicht allein ist, sondern auch noch Chavo Guerrero jr. bei sich hat. Dessen Tage als Fan Favorit sind ja auch schon lange vorbei. Die beiden genießen während ihrem Marsch zum Ring die Antipathie und lassen sich dann von Lilian Garcia mit Mics ausstatten.

      Randy Orton:
      Why… are you so very displeased..?
      What happened… that makes you boo..?
      Is it… because of what happened… last show?
      Were you people… delusional enough to believe… that The Rock and his companions…
      Stood a chance?
      They never did.
      The obvious happened… the better men won. US!


      Noch mehr Buhrufe. Zur Erinnerung: was Randy hier als klaren Sieg darzustellen sucht, war ein Sieg durch Count Out. Noch dazu ein glücklicher, weil es mehr der Verdienst des am Kommipult sitzenden Haru Kanemura war, dass Shelton Benjamin nicht rechtzeitig in den Ring zurückkehrte und an sich herzlich wenig mit der Leistung von Orton und seinen Kumpanen zu tun hatte.

      Chavo Guerrero jr.
      Just hear that amount of whining, esé… people are getting completely loco over us being in the right. You know, homes… Chavito didn’t even have to cheat to win. So why are you upset again? I mean… I get it. You like Rocky. You like Shelton.

      Der Jubel ob dieser Namen bestätigt Chavos These.

      Chavo Guerrero jr.
      Well, reality is calling: you liking them doesn’t turn them into invincible supermen. When they go against vatos like us, they get their limits shown to them. Sad, I know. But the truth is: if you vote Randy Orton against The Rock, your beloved Hollywood Superstar will lose, plain and simple. He got lucky twice, but no three times the charm for him. Don’t believe me? Well, prove me wrong then, homes. Vote Randy against The Rock… and you will see what happens. And upon voting me and Val against Vitamin C… the obvious will happen, too. Same goes for any of our splendid mamacitas at the Shogunate. You vote any of us in and we win. Because that’s what we do. Our loss streak was annoying and badly timed, but we are back on track. And no amount of booing is going to change that.

      Pfiffe und Mittelfinger schlagen den beiden entgegen.

      Randy Orton:
      Does the truth… hurt that much?
      The Shogunate is the most dominating force in wrestling…
      We are the Shogunate of Doomination so to speak…
      Like us or not…
      Like our methods or not…
      Truth is… that nobody is on our level!
      No The Rock, no Camus Company and surely not jokes like Doug Williams, Tyler Black or Shelton Ben…


      Weiter kommt Orton nicht in seiner Deklaration der Selbstherrlichkeit, denn Glas zersplittert und die Stimmung wird schlagartig besser. Ein weiterer Beleg für die assoziative Macht der Welt der Töne. Und auf den Jubel der Fans folgt bekanntlich auch ein Superstar. Stone Cold Steve Austin betritt die Stage und die Massen können es kaum fassen. Steve in einem neuen Shirt und kurzer Jeans. Er begibt sich hinunter zum Ring und lässt sich ein Mic geben um direkt loszulegen... wäre da nicht Randy Orton, welcher Austins Entrance unterbinden möchte. Plötzlich ist Austins linke Hand auf dem Mic von Orton. Randy schaut Steve verwundert an, welcher auf die Ringmatte schaut und langsam die Augen schließt.


      Ich versuche... meine Geduld nicht zu verlieren. Ich versuche es wirklich sehr...


      Austin lässt langsam seine Hand vom Mikro ab.


      Darf ich? Danke. Nun was sehen meine entzückten Barthaare hier? Ein Großmaul mit seinem noch viel größeren Großmaul oder?


      Jubel in den Reihen.


      Ich dachte schon, dass der Major und Dwayne die größten Quatschtanten in der WFW sind, aber ihr beide wollt denen diesen Titel echt abspinstig machen was?


      Chavo möchte diesmal Austin ins Wort fallen.


      Das würde ich lieber lassen!


      Austin schaut Chavo bitterernst ins Gesicht.


      Ihr zwei Assclowns haltet euch wohl für ganz besondere Nummern was? Mir fällt da zumindest eine ein... 0815 wäre doch genau die richtige Bezeichnung für euch!


      "0815 Chants aus dem Publikum".


      Die mögen es!


      Austin schaut lächelnd zu Orton und Chavo.


      Ich weiß nicht, was ihr euch dabei gedacht habt hier heraus zu kommen. Diesen Ring zu betreten. Euch Mikros geben zu lassen... Euch zu präsentieren, als wäret ihr die besten Superstars, die diese Fans je zu Gesicht bekommen habt. Hat dein Vater Bob Orton dir keinen Respekt beigebracht? Hätte ich früher gewusst, dass er mit seiner Erziehung so daneben greift, hätte ich ihm noch fester in seinen alten Fetten Hintern getreten, als es ihm lieb gewesen wäre.


      Stone Cold schaut sehr Aggressiv zu seinem Gegenüber.


      Leute wie ihr sind wie ein Pickel am hintern. Unerwünscht, ekelhaft und vor allem eine Krankheit! Ihr wollt also das Randy ins Titelmatch gevoted wird? Soll ich ihn wirklich zu The Rock schicken? Damit der kleine Randy schon wieder den Arsch voll bekommt? Ihr wisst garnicht, wie man mit jemandem wie The Rock umgeht. Ich habe schon sehr oft mit dieser Person im Ring gestanden und kann euch sagen, dass es kein Zuckerschlecken war. Harte erbitterte Schlachten wurden geführt. Egal ob um den Titel oder nicht. Aber du Randy, hast damals noch in deine kleinen Pampers geschissen und deinen Grießbrei geschaufelt, als ich mich Blutig geprügelt habe. Ihr wollt also meine Stimme für Randy?


      Nicken von den Beiden. Stone Cold fährt sich nachdenklich durch den Bart.


      Ihr könnt mich mal am Arsch lecken!

      Das bejubeln die Fans ebenfalls, was die Stimmung von Chavo und insbesondere Randy rapide schlechter werden lässt.

      Randy Orton:
      Well… look who is talking!
      It’s the rattlesnake… hissing some petty insults… to the viper.
      You know… for a man way past his prime… you sure talk a lot with a sharp tongue…
      Except your so-called prime… was winning the German Championship… ages ago... and that’s it.
      As a friendly reminder… I used to be the UNDISPUTED Champion…
      Until quite recently… when Rocky took the gold from me by sheer accident.
      And then he retained the gold… by falling down a ladder.
      So… what is there to respect regarding… The Rock?
      Nothing.
      What is there… to respect… YOU?
      Even less than nothing.
      You deserve basically negative respect… quite opposite to me.
      My father… raised me to greatness.
      And my father raised ME… to patience.
      Because… my patience is basically everything… that keeps me…
      From killing just another legend.
      Even though… you barely qualify as a WFW legend…


      Die Fans begegnen Randys Ansprache mit einem großen “WHAT?”

      Chavo Guerrero jr.
      You rattle your third teeth fang pretty nice, rattlesnake.
      But I’d take Randy at face value, homes.
      If Randy says he’s about to snap, I would not anger him further.
      So how about you take your little tail between your legs and go backstage while you are still able to stand on your own two feet? No offense, esé, but if you keep running your mouth, Randy will send you straight back into retirement. I wouldn’t do that, because I am a nice guy and I know to not beat up the elderly, but Randy here? No such luck.


      Ein weiteres “WHAT?” verbindet sich mit Buhrufen für Chavos Ausführungen. Wieder schaut Stone Cold auf die Matte.

      Und erneut versuche ich meine Beherrschung nicht zu verlieren... und ich versuche es wirklich sehr.

      "Loose it!" Chants aus dem Publikum, für das die Klapperschlange nur ein Grinsen übrig hat. Steve scheint sich nun gefangen zu haben. Zuerst schaut er Chavo ins Gesicht.

      Du solltest lieber aufpassen, dass diese "Dritten Zähne" dich nicht beißen und dir in deinem Hintern hängenbleiben! In deinen Augen bin ich also zusammengefasst nur ein altes Relikt, dessen Tage in den 90er Jahren gezählt wurden. Dessen Glanzzeiten schon lange vorbei sind und heutzutage nurnoch daraus bestehen auf dem Sofa zu sitzen und sich eine Dose Bier nach der anderen in den Fetten wanzt zu schlürfen?

      Austin schüttelt mit dem Kopf.

      Du kleiner Wicht wagst es dich wirklich meine Kompetenzen im Ring in frage zu stellen? Ich war ja nur der kleine German Champion? Also Randy scheint hier nicht der einzige zu sein, der ein defizit an Respekt aufweist. Auch du solltest mal lieber welchen eingeprügelt bekommen. Du stehst doch nur im Schatten von Randy Orton. Machst Werbung für das Voting. Machst Werbung für sein Ziel The Rock zu schlagen... und was ist mit dir? Du wartest doch nur auf den Richtigen Moment und schlägst dann zu. Schlägst deinen Freund wie du ihn hier darstellt ein Messer in den Rücken und betrügst... Und aus diesem Grunde bin ich ein Einzelgänger. Traue niemandem und das grade beim Wrestling nicht. Denn jeder beneidet den anderen. Jeder will das Gold und du Chavito, bist genauso ein durchtriebenes, hinterlistiges Stück Dreck wie deine Tante Vicky.

      Austin hat dafür nur noch einen Prachtvollen Mittelfinger und dreht sich zu Randy um.

      Du vertraust ihm?

      Austin schaut Randy fragend an.

      Vertraust du ihm?

      Randy will Antworten, doch Austin ist schneller.

      Du vertraust ihm? Sicher?

      Randy.... ach was solls.

      Wirklich?

      Randy ist das ganze Schauspiel scheinbar zu doof. Den Fans gefällt dies sichtlich.

      Findest es wohl toll wenn man hinter deinem Rücken den Sturz deines Regimes plant, obwohl du aktuell noch garkeines hast. Und wenn wir hier davon Reden, dass du dich Legendkiller schimpfst, warum fängst du nicht bei deinem Vater an?!

      Der hat gesessen.

      Er ist doch auch eine Legende des Wrestlings oder? Wenn er dich zu dem gemacht hat, was du heute bist... dann schau mal in den Spiegel und frage dich.... "Warum konnte nicht Stone Cold Steve Austin mein Vater sein". Doch wollen wir mal zu den Fakten kommen und weg von dem gefasel. Ihr wollt immernoch meine Stimme für Randy Orton vs. The Rock richtig? Wenn das Publikum möchte, dass Stone Cold Steve Austin dem Kollegen Orton seine Stimme gibt, so gebt mir ein Hell Yeah!

      "HELL NO!" aus dem Publikum. Stone Cold lacht und zuckt mit den Schultern.

      So langsam hätte ich lust auf ein Bierchen....

      Stone Cold lässt sich zwei Dosen zuwerfen. Er begibt sich auf die Ringecke, zerschlägt diese und trinkt sich gemütlich einen. Als er die nächsten 2 Dosen bekommt und die Ecke wechseln will, macht er ein erstauntes Gesicht, als er sieht, dass seine beiden Kollegen noch im Ring stehen.

      Ihr seid ja immernoch hier? Ihr seht doch, dass ich beschäftigt bin. Ich möchte Bier trinken... und ihr stört... verschwindet aus meinem Ring und das Sofort, da ich ansonsten eine weitere Frage ans Publikum stelle, und die könnte besonders für Randy sehr ungemütlich werden...

      Stone Cold wandert auf die nächste Ringecke um dort ein weiteres Bierchen zu genießen... während Ortons Gesichtmuskeln zu zucken beginnen und er gewisse Hand-zu-Faust Muskelbewegungen macht.

      Chavo Guerrero jr.
      Hey… the Shogunate isn’t Randy’s regime… it’s Akari Oda’s regime. Get your facts straight, esé. I mean… seriously… why would Chavito backstab Randy now where he doesn’t even have a title? Get real, homes... that wouldn’t make sense, si?

      Chavo grinst schelmisch… aber Orton ist nicht mehr nach Grinsen zumute und er stapft auf Austin zu.

      Randy Orton:
      Why are you so… very infatuated with my father… that you keep bringing him up?
      You talk about respect… yet you fail to show any.
      In this day and age… when people think of “Orton”… they think about ME.
      Because I am… a much greater legend than my father already…
      And in terms of WFW… I am also a much bigger legend than… you… Austin.
      So if we are talking respect here… you should pay your respect to ME!
      Except… it’s a little bit late for that now…
      Because my patience has just run out…
      You want to know if I trust Chavo?
      No… I do not… but I trust that he knows… that pissing me off is one of the most stupid things to do…
      I am no Angel Son Tibro… whom he could screw out of the gold… with no repercussions whatsoever…
      I am the Legendkiller Randy Orton… the Apex Predator… I am Greatness Incarnate!
      And you… Austin… you are no rattlesnake before the Viper!
      You are just a worm… who overstayed his welc…


      Da tritt Austin Orton in seine Viper!
      Randy macht einige schmerzerfüllte Grimassen…
      Austin nimmt noch kurz einen finalen Schluck Bier…
      Dann Stunner!
      Die Fans explodieren förmlich vor Jubel, woraufhin Austin noch ein paar Mittelfinger loslässt, sich aus dem Ring rollt und unter massivem Pops und fettem Grinsen im Gesicht langsam gen Backstage entschwindet…



      Lucia von Faris & Dean Malenko
      Von allen möglichen Attacken dieses Abends war dies die Vorhersehbarste und dennoch schafft er es sehenden Auges in sie hineinzutreten…
      Well, Randy’s temper is legendary… for really bad reasons.
      Im Klartext: er ist ein Idiot?
      I’d put it like that: he isn’t exactly the most thoughtful person on this planet…
      Also ist er ein Idiot.



      Tee und Plätzchen – bei Temptation Champion „Queen“ Mina Louise Stuart, Giselle Marie[/url] sowie Lina und Tina Colada ist wieder Tea Time. Queen Stuart stellt dann ihre Teetasse ab und räuspert sich.

      Mina Louise Stuart:
      You performed admirably last show, my dears. Not that I expected any less of you, my dear and precious Giselle, but you two showed surprising capabilities as well. It is nice to see that you more than just very potent eye candy.

      Giselle Marie:
      Thank you, Miss Mia!
      I can’t help but feel I got a bit lucky however.

      Mina Louise Stuart:
      You paid the proper attention, your opponent did not. There is little else to say about a case that obvious to everyone. Those who are oblivious to their surroundings will wind up defeated by those of quick wit and a functioning brain. The spiritual capabilities of humans are infinite all like, yet while bound to earthly flesh the functioning of the mind is limited by the brainwork. Those with intellect have a natural advantage on their side that is also a vital part of a fighter. A victory won with intelligence is not worth less than those won through brute force.

      Giselle Marie:
      That’s a nice way to see things.

      Mina Louise Stuart:
      In recognition of your success, I allowed myself to advance the office requesting to put you three in both the voting list for the Trios Title as well as the Trios Tourney starting again soon. Maybe we can add a bit more gold to our Royal Investigative Service soon.

      Giselle nickt eifrig, während die Coladas erst erstaunt gucken und sich dann in die Arme fallen.

      Mina Louise Stuart:
      Oh, the indecency! Where are your proper manners?

      Lina und Tina gucken MLS an und beenden die Umarmung rasch.

      Mina Louise Stuart:
      And now it is getting even worse? Which evil spirit has fallen upon your very souls? You are two very attractive sisters, dressed up very nice. You also call yourselves “MUAH”. When I am speaking of a lack of manners, what I mean is that a simple hug is not enough. Involving an actual MUAH would be the very least. Hug tight. Stroke each other. Rub your legs and feet together. Show actual true emotions.

      Lina und Tina werden leicht rot, beginnen dann aber wie ihnen geheißen.

      Mina Louise Stuart:
      Much better. Love is always the best cure for everything as well as the best shield against all kinds of evil.

      MLS und Giselle gucken den beiden einige Momente zu… wie wir auch…

      Giselle Marie:
      Um, Miss Mia? Maybe the two us should also… um… strengthen our defenses against evil?

      Giselle schmiegt errötet ihre Extremitäten aneinander… und dann nickt MLS und… die Kamera geht off.



      Lucia von Faris & Dean Malenko
      Ja, ja, was auch immer. Es folgt nun endlich der Hauptkampf.
      So tired of commentating or is it rather that you were only sitting here for Marion?
      Ich dachte Sie hätten mittlerweile begriffen, dass ich mich nicht Verpflichtet sehe auf ihre impertinenten Fragen und Andeutungen einzugehen.



      The Untouchables vs. Daisybell Bostorok & Marion Nathaniel

      Unerfreuliche Erinnerungen und Gedanken, die negative psychologische Konsequenzen haben. Das will niemand haben, weil man ja lieber zufrieden und glücklich ist. Oder zumindest in der neutralen Zone. Weil psychische Pein ist echt Scheiße. Um selbige loszuwerden konzentriert man sich dann idealerweise auf das Gute im Leben. Superproblematisch ist es dann, wenn das nichts nützt, bzw. die Hirnaktivität das Gute zu Gunsten negativer Emotionen und Ängste wegwischt. So geht es gerade Yuki Sakaki. Ist doch ihre große Schwester Momoko Sakaki ihr Ein und Alles. Aber Momoko ansehen und an sie denken führt unweigerlich zur Erinnerung an die Show zuvor, als Marion mit Momoko intimer wurde als Yuki lieb ist. Und Daisybell setzte noch einen obendrauf. Während das verlorene Turnierfinale auch noch immer in den Knochen steckt. Klar also, dass Yukis Stimmung negativer kaum sein könnte. Und Momoko geht es offenbar auch nicht groß anders.

      Marion Nathaniel wiederum ist bester Laune. Anders als Daisybell Bostorok, die sehr konzentriert aussieht. Matt Striker und Dean Malenko spekulierten ja bereits, dass Daisybells Handeln darauf abzielt Yuki und Momoko auf andere Gedanken zu bringen… blickt man in ihr Gesicht, sieht man jedenfalls gut, wie es in ihr arbeitet. Da ist keine Schadenfreude und nichts – eher Mitleid. Ganz anders als bei Marion, wie gesagt, die offenbar von der Situation bestens unterhalten wird. Was in der Tat die Frage aufwirft, die Dean Malenko stellte: warum hat sie Momoko geküsst? Selbstzweck? Oder war sie gar darauf aus, dass es eine Eskalation geben könnte?

      Amelia Niculescu ist damit beauftragt dieses Match zu leiten und dass die Hauptschiedsrichterin hier ist, dürfte auch ein Indiz dafür sein, dass General Mistress Sofiya Țepeș die Sache sehr ernstnimmt. Ein weiteres Indiz dafür ist, dass sie zusammen mit Serafina "Lady Serra" Addario einige Schritte später auch erscheint, die beiden hohen Herrinnen der WFW Welt wollen dem Match also aus nächster Nähe beiwohnen… aus Gründen, die im Kontext nun mehr als klar sein dürften.

      Auch klar war, dass Yuki das Match für ihr Team beginnt – Daisybell beginnt auf der Gegenseite. Was auch schon wieder Grund für Verdruss ist, denn Yuki würde jetzt sicherlich viel lieber gegen Marion kämpfen, die ihr naturgemäß verrückt entgegenlacht.
      Aber gut, dann halt Daisybell vs. Yuki, ist ja auch schon ein moderner WFW Klassiker.
      Lock Up! Nö. Daisy will Lock Up, aber Yuki deutet nur an du tritt ihr gegens Schienbein.
      Und kaum geht Daisybells gedankliche Struktur gen Schmer unten zeigt Yuki eine Roaring Backhand oben!
      Daisygeht sogleich angeschlagen in die Knie… und Yuki Axe!
      …joah.
      Yuki ist generell eine schwierige Gegnerin, aber angepisst und hochkonzentriert…
      Da ist sie ganz offensichtlich noch schwieriger zu bekämpfen.
      Allerdings zeigt Yuki kein Cover.
      Sie wartet vielmehr, dass Daisybell wieder zu sich kommt und weist sie gen Marion.
      Anders formuliert: Yuki will hier nicht das Match gewinnen ohne gegen Marion gekämpft zu haben.
      Daisybell putzt aber den Mund ab und geht in die Offensive, statt zu wechseln.
      Sie umklammert ein Bein von Yuki, kommt hoch und… lässt sich wieder fallen!
      Flapjack!
      Russian Legsweep hinterher… und Leg Scissor Chokehold!
      Wo sie Yuki nun zwischen den Schenkeln hat, beginnt sie auf Yuki einzureden und ihr sachte über den Kopf zu streicheln… doch was viele gerne erleben würden, macht Yuki nun nur endgültig sauer. Sie presst Daisybell Beine auseinander, kommt so frei, flippt auf die Füße und packt zu: Yuki’s Rosario!
      Erneut kein Cover, stattdessen zieht sie Daisybell rüber zu Marion, sodass diese sich einwechseln kann. Was… diese aber zunächst nicht macht, sondern Yuki nur frech die Zunge entgegenstreckt, die sie in der Show zuvor bei Momoko in den Mund gesteckt hat. Was Yuki sich kurz ansieht… und dann Dropsault!
      Oder zumindest Drop.
      Marion weicht nämlich aus, klatscht dann Daisy ans Bein, hüpft in den Ring, klammert sich an Yuki Rücken fest und… erst Backstabber, dann Triangle Choke aka Necrotic Drain! Muss Yuki hier aufgeben? Wird sie gar ausgechokt? Nö, nichts von beidem, die Seile sind nah genug, um Kontakt herzustellen. Marion löst zunächst nicht, dann aber schon, eine DQ würde ja den Spaß beenden.
      Sie setzt weiter nach per Poison Rana und dann per Standing Moonsault… 2 Count. MaNa tritt weiter auf Yuki ein, zieht sie dann hoch… Whip In… aber Yuki zieht sie zum Reversal an sich heran… also kein Reversal, sondern Pull-Back-Chi-Sakakiplex!
      Da liegt selbst MaNa erst mal flach und hat nichts mehr zu lachen…
      Yuki wiederum hat so Gelegenheit sich daran zu erinnern, dass dies ein Tag Team Match ist.
      Sie orientiert sich gen Schwester… die traurig und abwesend aus der Wäsche guckt.
      Weswegen Yuki nicht wechselt, sondern sie anspricht… aber Momoko reagiert zunächst nicht.
      Yuki wird etwas lauter… und da schrickt Momoko auf.
      Beide beginnen zu reden, statt zu tagen…
      …was natürlich bedeutet, dass Marion sich wieder erheben kann.
      Und bereit ist, für einen Angriff von hinten.
      Aber Daisybell bedeutet ihr, sich hier jetzt bloß nicht einzumischen.
      Was Marion zunächst gar nicht einsehen will… dann aber setzt sie sich beleidigt auf die Ringmatte.
      Und guckt zu was passiert.
      Was zunächst Gerede ist… und dann… eine schwesterliche Umarmung!
      Die Beifall erhält… und gar nicht mehr enden will.
      Erst ein gewisses Krachgeräusch weckt die Sakakis aus ihrem wiedergefundenen Glück.
      Ein Krachgeräusch, dass dadurch zustande kam, dass Marion genug von Daisybells Intervention hatte.
      Soll heißen Marion hat sich die Diebin gepackt und ihr die Spiral of Madness verpasst!
      Wonach sie nun unter Buhrufen gen Backstage verschwindet… und ausgezählt wird. Sofiya versucht noch Marion aufzuhalten, wie auch Lucia längst nicht mehr am Pult sitzt, aber… sie entschwindet ihnen… womit sowohl dieses seltsame Match ein höchst bedenkliches Ende nimmt, nachdem gerade alles gut schien, als auch Rav an sich, denn die Show geht… off air.
    Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien