Die WFW Topliste vor PuVio 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die WFW Topliste vor PuVio 2016

      Männer
      1. Claudio Castagnoli (German Campion) Δ
      Präsentiert sich als Fighting Champion und verbleibt an der Spitze.
      2. Randy Orton (Undisputed Champion)
      Titel verteidigt, da fragt nach dem "wie" am Ende höchstens der Verlierer.
      3. Chris Jericho (Tag Team Contender)
      Nach dem missglückten Projekt "Titel rasch wiederholen"will Jericho nun fair wrestlen - Sinneswandel oder Arroganz gegenüber Awesome Attitude?
      4. Tyler Black (Undisputed Contender)
      Erst Glück in der Liebe, nun Glück im Beruf: Tyler gewinnt Standing Alone, mit etwas Hilfe von Lala.
      5. John Cena Δ
      Hat den "Guten" in sich wiederentdeckt und bringt sauberen, frischen Wind nach C Jeri-C-ho.
      6. Christian Cage (Tag Team Contender) Δ
      Kann John Cena in einem Tag Team Match pinnen und beweist somit, dass nach wie vor mit ihm zu rechnen ist.
      7. Tibro (Undisputed Contender)
      Casht seinen Koffer ein und schon sind alle Augen auf ihn und seine Scramble Match Ankündigung gerichtet.
      8. Val Venis (Gifting Case Owner, German Title Contender)
      Ist nun gut im Geschäft um den German Title, der Big Valbowski bleibt ganz oben mit dabei.
      9. Dave Batista (Undisputed Contender)
      Hat einige Sneak Attacks wegstecken müssen und sinnt nun im Scramble auf Rache an Orton und Black.
      10. Chavo Guerrero jr. Δ
      Konnte sich von Claudio Castagnoli nicht den German Title holen, aber dafür Val bei dessen Versuch unterstützen.
      11. The Miz (Tag Team Champion) Δ
      11. Aaron Attitude (Tag Team Champion) Δ
      Halten noch immer den Tag Team Titel und haben nicht vor damit aufzuhören.
      13. The Rock (Undisputed Contender)
      Mit etwas Sprachgeschick, etwas Glück, etwas Können und ganz viel Hartnäckigkeit katapultiert sich Rocky zurück ins Rennen um den ganz großen Titel.
      14. Doug Williams
      Muss bei PuVio zuschauen statt selbst zu wrestlen, aber ob der Natur des PPVs gefällt ihm das vielleicht sogar besser so.
      15. Matt Morgan
      15. Dolph Ziggler
      Der Ruhm vergangener Tage verblasst allmählich und so geht es abwärts im Ranking.
      17. Chrysaor
      17. Siegfried
      Auch ihr Kredit des erfolgreichen Jahrs 2015 ist allmählich aufgebraucht, neue Erfolge braucht die Familie.
      19. Joe Gomez (German Title Contender)
      Hat sich seit seinem Comeback als hartnäckig erwiesen und hat nun ein PPV Titelmatch als Belohnung.
      20. Don Guido Maritato (Tag Team Contender)
      20. Último Dragón (Tag Team Contender)
      Ob ihre Titelchance nun verdient ist, sei dahingestellt, aber die Chance ist da an glorreiche Tage der Vergngenheit anzuknüpfen. Ob es gelingt, bleibt abzuwarten.
      22. Haru Kanemura
      Die Sportfehde mit Shelton Benjamin wird ein bisschen zum Bumerang, kommt diese doch nicht wirklich in Fahrt, während andere auftrumpfen und so vorbeiziehen.
      23. Shelton Benjamin
      Hat Rav #317 komplett aus seinem Leben rausgehalten und also leider kein Wort zum Hype des PPV Matches gegen Haru übrig gehabt.
      24. Ted DiBiase jr.
      Sein Partner geht fremd und ihm ist es egal, dass er dadurch fast komplett aus dem Fokus des allgemeinen Interesses rutscht.
      25. Kevin Steen
      Wenn du dich aufführst wie ein Topstar, aber Resultate lieferst wie ein Jobber, ist das keine wirklich gute Kombination, aber sie hält ihn zumindest im Spotlight.
      26. Ian Lincoln
      26. Simon Sinclair
      Sind als Teil von "The Mob" zwar nur absolute Randfiguren, aber besser mit dabei als gar nicht dabei.
      28. Tiger Mask IV
      Wie auch bei Steen wartet man noch darauf, dass die Leistung dem Ruf gerecht wird.
      29. Chris Masters
      29. Masterpiece Marsellus
      29. Danny Dominion
      29. Matt Cross
      Nachdem die English Conquest die Piraten übel abfertigte, wurden diese nicht mehr gesehen.
      Weggefallen: Dean Ambrose (28)


      Frauen
      1. Stella Nova (Temptation Champion) Δ
      Der Leitstern strahlt weiter von ganz oben, weil das halt so ist.
      2. Leona Flanka Δ
      Die Turniersiegerin des Vorjahres steht auch dieses Jahr schon wieder im Halbfinale und das mehr als souverän.
      3. Carrie Guerrero (Tag Team Champion) Δ
      3. Julia Guerrero (Tag Team Champion) Δ
      Sind derzeit sowohl im Ring als auch außerhalb dessen sehr gut mit dabei und verweilen folglich auf Rang 3.
      5. Miwayu Mitsurugi (Temptation Contender)
      Sind aller guten Dinge drei? Zum dritten mal in Folge bei PuVio heißt ihre Gegnerin Stella Nova, erstmals geht es dabei um den Titel.
      6. Aurora MacMeow Δ
      Die frühere Titelträgerin zieht relativ mühelos ins Viertelfinale des ToH ein.
      7. Akari "Hikari" Oda Δ
      Ihrem Stable geht es erfolgstechnisch richtig gut und den Gifting Case von Val Venis hat sie auch noch in der Hinterhand.
      8. Wáng Sānniáng
      Wie schon im erfolgreichen Vorjahr startet die Chinesin mit dem mächtigen Haarknoten sehr stark ins Turnier.
      9. Daisybell Bostorok (Trios "Title" Contender)
      Von 51 hoch auf 9: Erfolg im Trios Turnier plus erhöhte Präsenz im Büro und mit, bzw. gegen Tercera del Sol machen es möglich.
      10. Yuki Sakaki (Tag Team Contender) Δ
      10. Momoko Sakaki (Tag Team Contender) Δ
      Die del Sols waren jetzt kein Prüfstein, sondern eher ein Warm Up für die G Dynasty.
      12. Curvy Cassie (Trios "Champion")
      12. Busty Bunny (Trios "Champion")
      12. Hot Honey (Trios "Champion")
      Sie gewinnen und gewinnen und gewinnen. Und sind mittlerweile gar in der Lage verbal mit The Rock auf Augenhöhe zu agieren.
      15. Maike Müller
      15. Nina Müller
      Warten noch auf ihren Turnierstart und waren in der Zwischenzeit eher unauffällig.
      17. Stheno Gorgon Δ
      Verhilft den Boobraids gegen die ungeliebte Familie zur Titelverteidigung und zur nächsten Turnierrunde.
      18. Jillian Hall
      Konnte Stella Nova nicht das Gold entreißen und muss dadurch ein frühes Turnieraus verkraften.
      19. Marion Nathaniel (Trios "Title" Contender)
      19. Amanda Hildegard Riches (Trios "Title" Contender)
      Die früheren Einzelturnierfinalistinnen sind nun mit Daisybell im Trios Halfinale und wollen nun "Gold" und das nächste Finale.
      21. Cordelia Cynthia Gardner
      21. Cloe Gardner
      Lassen die Crimson Shark Pirates furios kentern und melden sich so auf beeindruckende Weise sportlich relevant zurück.
      23. Medusa Gorgon
      Erzwungenes Familienglück (?) steht ein rasches Turnieraus gegenüber.
      24. Taylor Wilde
      Das frühe Turnieraus ist für den Status der Temptation Veteranin natürlich pures Gift.
      25. Lailah Sapphire
      25. Nue Maou Suou
      Ihre fragwürdige Weltsicht ist schwer zu ignorieren, sportlich sind die Barry Babes gar nicht mehr zu ignorieren.
      27. Britani Knight Δ
      Ist eine Führungsperson bei "The Mob" und noch dazu in der nächsten Turnierrunde.
      28. Kumiko Yuumura Δ
      28. Konoka Yuumura Δ
      Waren gerade dabei richtig gut in Fahrt zu kommen und werden dann von den Barry Babes ausgebremst.
      30. Euryale Gorgon Δ
      Sportliches Glück ist ihr nicht vergönnt, aber dafür Familienglück, ist ja auch etwas (um nicht zu sagen sogar viel) wert.
      31. Nene Morisaki
      Hatte "offiziell" ein Mal den "Spruch der Show" geliefert - sportlich läuft es eh gut für das Shogunate of Doom.
      32. Mina Louise Stuart
      32. Giselle Marie
      Sportlich ausbaufähig, aber generell gut dabei im Showgeschäft.
      34. Shiro Homura
      Ihr "erstes" Match war schon mal ziemlich überzeugend.
      35. "Undine" Yae Kototsukimi
      35. Sylvia Meloni
      Ein frühes Turnieraus ist nie schön, besonders dann nicht, wenn der verlorene Kampf auch noch ein Titelkampf war.
      37. Aya Albatross
      37. Katia Klabautermann
      Waren zuletzt eher mit Streitschlichtung statt Sportkarriere beschäftigt.
      39. Lala A.Sakurai
      Wrestlerisch nur bedingt überzeugend, aber Tyler Blacks Herzblatt ist dennoch erfolgreich im Ring und im Spotlight (besser als Sonnenlicht).
      40. Lieza Ramón
      Mit etwas Unterstützung von CJA & der Gletscherhexe schockt sie Taylor Wilde und wirft sie schon in Runde 1 aus dem Wettbewerb.
      41. Volumina Siren
      Hat gegen Miwayu tapfer gekämpft, aber selbige war auch ohne Amethystenfluch einfach (noch?) eine Nummer zu groß.
      42. Summer Rae
      Über das "wie" ließe sich viel sagen, aber rein faktisch ist sie ein (un-)beliebtes Gesprächsthema und sportlich erfolgreich, sowie nun beim PPV im Ring aktiv.
      43. Ouka Eagle
      43. Ashley Rage
      Liefern eigentlich gut aber, aber gegen Wáng und Homura gab es dann doch das Turnieraus.
      45. Sabrina Falkenstein
      Gegen Sasha Banks gewinnen bringt nix, wenn man sich dann von Leona Flanka in Sekunden abfertigen lässt.
      46. Charlotte van Luminis
      46. Serenity Smith
      46. Saitou Aoi
      46. Kokoro Fujiwara
      46. Xiriel
      46. Rea Sangua
      Sind fast komplett raus aus dem Turnier, aber nur fast.
      52. Echidna
      52. Pégasos
      52. Callirrhoe
      Familienzuwachs ist das eine, mehrfaches Turnieraus das andere.
      55. Aspara Utsutsuruya
      55. Yu-Na Seong
      55. Suguha Hinotomoe
      55. Yui Meiou
      55. Sasami Kannaoe
      55. Xiàhóu Lǚlǚ
      55. Naotora Thị Mai
      55. Lola Espania Del Sol
      55. Salida Espania Del Sol
      Niederlagen, Niederlagen und… ähm… richtig! Niederlagen!
      Weggefallen: Captain Ann (12), Harmony Bell (59)
    Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien