Die WFW Topliste vor Standing Alone 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die WFW Topliste vor Standing Alone 2016

      Männer
      1. Claudio Castagnoli (German Campion)
      Ist in den Wargames der entscheidende Mann und feiert seinen Titelgewinn des German Championships mit diversen Titelverteidigungen.
      2. Chris Jericho (Undisputed Contender)
      Ist sein Gold los, weil "King" Cena aufgeben musste. Und weil sein Wargames Team halt das schlechtere Team war.
      3. Randy Orton (Undisputed Champion)
      Und einmal mehr ist ein Undisputed Champion ob der Art des Titelgewinns nur bedingt "undisputed"…
      4. Dave Batista
      Wollte eigentlich nach den Wargames gegen Chris Jericho um das Gold kämpfen und will nun so oder so gegen Chris Jericho kämpfen...
      5. John Cena (German Contender?)
      Der längste Titelrun des German Championships ist beendet und damit auch der Champion selbst? Auf jeden Fall ist er mal suspendiert…
      6. Christian Cage Δ
      Die Karriere von Count Charisma ist um eine große Niederlage reicher, aber für ihn zählt eh nur noch Standing Alone.
      7. Doug Williams
      Im Vorjahr um die Zeit noch Undisputed Champion, in diesem Jahr im Krankenhaus wegen Piratenattacke…
      8. Val Venis (Gifting Case Owner)
      Zweite Wargames, zweiter Sieg, läuft beim Handtuchmann sportlich richtig gut.
      9. Tibro (Match Gimmick Choice Case Owner) Δ
      Es ist fast als wäre er nie weg gewesen, jeder Auftritt des Angel Son hat Impact.
      10. Chavo Guerrero jr.
      Chavito ist zurück in den Top 10, gewinnt mit den Wargames seit Standing Alone 2014 damit erstmals wieder ein richtig großes Match.
      11. The Miz (Tag Team Champion)
      11. Aaron Attitude (Tag Team Champion)
      Ergreifen ihre Chance und werden fast aus dem gar nichts Tag Team Champions.
      13. Matt Morgan (Tag Team Contender) Δ
      13. Dolph Ziggler (Tag Team Contender) Δ
      Die Pefect Blueprints blasen zum Marsch auf die Tag Team Titel, wurde auch mal wieder Zeit.
      15. Chrysaor
      15. Siegfried
      Höhenflug beendet, aber trotz Crash letztlich doch noch kollegial auf den Boden der Tatsachen zurückgekehrt.
      17. Tyler Black Δ
      Müsste ja eigentlich auf #1 stehen, aber privates Glück ist nicht relevant für dieses rein sportliche Ranking.
      18. Ted DiBiase jr.
      Ist auf einem kleinen Siegeszug, aber wirkliche Fokussierung auf Standing Alone sieht anders aus…
      19. The Rock
      Verliert gegen Lala, soll heißen Tyler Black, und ist nun wild entschlossen Standing Alone wieder zu seiner Nacht zu machen, wie schon 2013.
      20. Haru Kanemura
      Der ehemalige Kofferträger, German Champion und Tag Team Champion ist wieder zurück, aber noch nicht wieder in alter Höchstform.
      21. Shelton Benjamin
      Sagt es schon ganz richtig: so wirklich sportlich relevant ist er seit seiner Rückkehr noch nicht geworden…
      22. Kevin Steen
      …auch weil Kevin Steen von einsilbig zu keinsilbig gewechselt ist und die aufflammende Rivalität so zu keiner wurde.
      23. Chris Masters Δ
      23. Masterpiece Marsellus Δ
      23. Danny Dominion Δ
      23. Matt Cross Δ
      Im Ring unverändert von fragwürdigem Wert, aber außerhalb haben sich Captain Anns Mannen dann doch gut geschlagen…
      27. Don Guido Maritato Δ
      27. Último Dragón
      Gegen Claudio Castagnoli gab es für den Don nur eine Niederlage zu holen, aber das Duo kann vielleicht in Kürze den Tag Team Titel angreifen.
      28. Dean Ambrose (German Contender)
      Wird so lange zum Störfaktor für Claudio Castagnoli, bis dieser ihm endlich auch ein Titelmatch zugesteht.
      29. Joe Gomez
      Kehrt überraschend zurück um Claudio Castagnoli zu fordern, wird dann aber von Dean Ambrose nachhaltig gestört.
      30. Ian Lincoln
      30. Simon Sinclair
      Sagen ein bisschen was, aber Taten sprechen lassen ist erst für Standing Alone angesagt.
      Weggefallen: Matt Striker (22), Alexander Rusev (28)


      Frauen
      1. Stella Nova (Temptation Champion)
      Der Leitstern ist zurück an der Spitze.
      2. Leona Flanka
      Titel weg, dann Rematchklausel weg, dafür dürften nun negative Gefühle in Richtung Jillian Hall mehr als ausreichend vorhanden sein.
      3. Carrie Guerrero (Tag Team Champion) Δ
      3. Julia Guerrero (Tag Team Champion) Δ
      Ihre Methoden sorgen zwar für Zoff im eigenen Lager, aber der Erfolg ist nicht zu verneinen…
      5. Jillian Hall (Temptation Contender)
      Hat ihre lange Schwächephase endgültig überwunden und greift bei Standing Alone wieder nach dem Gold.
      6. Aurora MacMeow
      Die frühere Titelträgerin ist auch wieder in Topform, wie zuletzt Rookie Volumina Siren merken dürfte.
      7. Akari "Hikari" Oda Δ
      Für ihr Stable läuft es bestens und sie selbst hat noch immer Val Venis Koffer in der Hinterhand.
      8. Maike Müller
      8. Nina Müller
      Scheitern wiederholt an den Tricks der G Dynasty.
      10. Yuki Sakaki
      10. Momoko Sakaki
      Auch wenn Yuki keine Squashmatches gewinnen mag - ab und zu sollte man vielleicht doch in den Ring, um den Status zu behalten.
      12. Captain Leanan Mitsurugi
      Ihr Piratentrupp besticht durch rohe Gewalt, der nächste Angriff auf Gold scheint nicht fern.
      13. "Undine" Yae Kototsukimi (Tag Team Contender)
      13. Sylvia Meloni (Tag Team Contender)
      Sylph von 53 hoch auf 13: die Elemental Nymph sind zurück im Spotlight UND im Titelrennen.
      15. Aya Albatross
      15. Katia Klabautermann
      Sind irgendwie aus dem Titelrennen gefallen ohne dass es jemand mitbekommen hätte.
      17. Stheno Gorgon
      Seit sie solo unterwegs ist, sieht und hört man noch weniger von ihr als vorher.
      18. Medusa Gorgon Δ
      Die Queen Cobra wird zur Locker Room Queen und versöhnt ihre Familie mit TPB.
      19. Taylor Wilde Δ
      TPB sind unverändert ein Fixpunkt der Shows, sie selbst wird in Kürze im Turnier wieder ringerische Ausrufezeichen setzen.
      20. Marion Nathaniel Δ
      Konnte den Trios "Title" nicht dem eigenen Titelkonto hinzufügen.
      21. Sabrina Falkenstein Δ
      Hat mit ihrem Auftritt als Camus Referee die Kontroverse auf ihrer Seite.
      22. Curvy Cassie (Trios "Champion")
      22. Busty Bunny (Trios "Champion")
      22. Hot Honey (Trios "Champion")
      Egal wie man zu ihren "Titeln" steht, dass sie Ringerfolge sammeln ist nicht zu übersehen.
      25. Miwayu Mitsurugi Δ
      Hat keinen Bock im Ring was zu tun, überzeugt dafür aber außerhalb desselben.
      26. Amanda Hildegard Riches
      Mit dem Trios "Title" hat's nicht geklappt, nach dem verlorenen ToH Finale also der nächste Rückschlag wür die Teufelstochter.
      27. Britani Knight Δ
      Macht gute Miene zum bösen (?) Spiel Tyler Blacks, ohne dabei aber auf dessen Seite zu verbleiben.
      28. Kumiko Yuumura
      28. Konoka Yuumura
      Während MUAH mit Abwesenheit glänzt, glänzen die Yuumura Schwestern mit MUAHs...
      30. Euryale Gorgon
      Ist untergetaucht aber nach wie vor ein beliebtes Gesprächsthema.
      31. Cordelia Cynthia Gardner
      31. Cloe Gardner
      Werden von den Piraten ins Krankenhaus und raus aus den Top 30 geprügelt.
      33. Nene Morisaki Δ
      Akari Odas Sidekick ist in den letzten Wochen mal wieder regelmäßig absolute Nebendarstellerin.
      34. Mina Louise Stuart Δ
      34. Giselle Marie Δ
      Angeblich soll die Suche nach Euryale bei Standing Alone erfolgreich beendet werden… wir werden sehen.
      36. Lailah Sapphire Δ
      36. Nue Maou Suou Δ
      Populär ist anders, aber in aller Munde sind sie dennoch.
      38. Aspara Utsutsuruya Δ
      38. Yu-Na Seong Δ
      38. Suguha Hinotomoe Δ
      38. Yui Meiou Δ
      38. Sasami Kannaoe Δ
      38. Xiàhóu Lǚlǚ Δ
      38. Naotora Thị Mai Δ
      38. Lola Espania Del Sol Δ
      38. Salida Espania Del Sol Δ
      Scheitern wiederholt am Trios "Title", aber zumindest gab es für die del Sol "Schwestern" endlich das "erste" Match.
      47. Volumina Siren
      Überrascht die Fans immer wieder und hält mit Aurora MacMeow passabel mit für eine Neue.
      48. Echidna Δ
      48. Pégasos Δ
      48. Callirrhoe Δ
      Profitieren vom Zwischenhoch nicht so sehr wie der Rest der Familie.
      51. Daisybell Bostorok
      Erst klappt es nicht mit dem Trios "Title" und dann finden auch noch Kuss-Szenen ohne sie statt… läuft mal gar nicht.
      52. Charlotte van Luminis
      52. Serenity Smith
      52. Saitou Aoi
      52. Kokoro Fujiwara
      52. Xiriel
      52. Rea Sangua
      Die Sorority of Light feiert ihren ersten Sieg und somit einen Rankinganstieg.
      58. Ouka Eagle
      Lita zum Einstand besiegt, ansonsten gut mit dabei, aber gleichzeitig unauffällig…
      59. "Harmony Bell" Adelheit Himeyama
      Obs am seltsamen Namen liegt, dass sie als einzige Piratin praktisch nicht zur Geltung kommt?
      60. Summer Rae
      Galt schon als futsch, taucht dann aber doch wieder auf und verhaut den armen Todd Grisham.
      Weggefallen: Lita (26), Summer Rae (50), Alicia Hel (51.), Iris Lilia Milchzahn (51.), Lina & Tina Colada (55)
    Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien