Medusa Gorgon

    • Medusa Gorgon

      Medusa Gorgon
      Nationalität: Griechenland

      Nicknames & Aliases
      Queen Cobra
      Susischmusi (so genannt von Dolph Ziggler)

      Optik
      Medusas extrem voluminöses, blondes Haar ist leicht nach vorn gekämmt und wird aber von einem überforderten Haarband dezent nach hinten dirigiert, wodurch sozusagen dicke Tollen ihr Gesicht dezent umschmeicheln. Ihre massive Mähne wird schließlich ab Hüftlänge von diversen Haarbändern in jeweils ca. 20 Zentimeter Abstand zu einem dicken Zopf zusammengehalten, was ihrem Haar insgesamt die Form einer Kobra gibt.
      Ihr bevorzugter Kleidungsstil beinhaltet ein eng anliegendes, ärmelloses Shirt mit Kobra-Motiv, eine kurze, dunkle Radlerhose, kurze Socken, Turnschuhe und ein paar fingerfreier Handschuhe.
      Sie ist 167 Zentimeter groß, von sehr gesunden, üppigen Kurven geprägter Statur (mit auffällig großen Brüsten) und ihr Haar ist ein paar Meter lang.

      Theme Song
      Venus (seit Grandslam X)
      Giant's Cry (bis Grandslam X)

      In Wrestling
      Finisher
      Cobra Crunch (Cobra Clutch Slam)
      Signature Moves
      Stunning Beauty (Backpack Stunner)
      Cobra Hug (Stepover Chickenwing Facelock)
      Gorgon Ride Neckbreaker (Gut Wrench Neckbreaker)
      Gorgon's Wrath (Double Hand Choke Bomb)
      Turn to Stone (Trapping Suplex into the Corner)
      Hair-on-Hair-Action (Running Senton gegen Gegnerin die gerade unter der eigenen Mähne oder dem eigenen Zopf "begraben" liegt)
      Millennial Rage (Corner Back Elbow Combo finished by a spinning backhand)
      zum kompletten Moveset

      Grundbeschreibung
      Medusa ist eine Frau mit ungeheurer Lebenslust, bedingt durch die Umstände, mit denen ihr erstes Leben (festgehalten in der griechischen Mythologie) zum Alptraum wurde und den anschließenden, ausgiebigen Aufenthalt in der Hölle bis zu ihrer Wiedergeburt. Entsprechend ist ihr Haar extrem wichtig, ist es doch das offensichtliche Symbol ihres neuen Lebens verglichen mit den lebendigen Schlangen, die ihr nach der Verfluchung in ihrem alten Leben das Haar ersetzten.
      Haar und Schönheit generell ist folglich ihre Lebensessenz und sie versteht sich selbst als Botschafterin der „gesunden, erwachsenen Schönheit“, was sie ausgiebig „Aufklärung über die Relevanz von Haar und Schönheit“ betreiben lässt, mit jedoch insgesamt eher überschaubaren Erfolg.
      Sie ist die jüngere Schwester von Euryale und Stheno, sowie die Mutter von Chrysaor und Pégasos, was sie zur Schwiegermutter von Callirrhoe und Siegfried, sowie zur Großmutter von Echidna macht – und zur Urgroßmutter von allen Damen, in denen Echidna die menschlichen Wiedergeburten ihrer monströsen Mythentöchter erkannt haben will.
      Auf den ersten Blick erscheint Medusa oft selbstsüchtig und arrogant, da ihr nichts außer „dem Schönen“ wichtig ist, aber letztlich ist sie nur eine gequälte Seele auf der Suche nach Liebe und Verständnis, die sie besonders im Rahmen ihrer Familie – abzüglich ihrer quasi verfeindeten Schwestern – auch mehr oder minder gefunden hat. Sie ist Teil der Camus Company von Priscilla Camus.

      Wichtigste WFW Karrieredaten
      11.05.2010 Rav #184: Debüt der “wiederauferstanden” Medusa, nachdem sie einige Wochen zuvor schon als “Mumie” umherlief.

      Trivia
      - wie auch ihre Schwestern Stheno und Euryale war die grundlegende Inspirationsquelledie Darstellung der Gorgonenschwestern in Fate//.
      - Faustregel: je intensiver Medusa ihre Haarpredigten abhält, desto mehr abgef***te *PIIIIEEEP* hat Ryu seelisch zu verarbeiten (Ausnahmen bestätigen die Regel)
      - Um nicht zu sehr Rider/Medusa zu ähneln wurde ihr Design so modifiziert, dass es danach unweigerlich Assoziationen an Guilty Gears Millia Rage weckt. Nicht bewusst beabsichtigt, das Unterbewusstsein mag dies aber gewollt haben.
    • Callirrhoe
      Nationalität: Spanien

      Nicknames & Aliases
      Kallirhoe
      Black Silked Assassin

      Optik
      Callirrhoe hat exorbitantes, schwarzes Haar, das abgesehen von einigen kürzeren, vorderen Strähnen weit über ihre Körpermaße hinausgeht und je nach Anlass gar nicht oder in unregelmäßigen Abständen locker zusammengebunden ist. Sie trägt ein hauteng anliegendes, sportliches Top, eine kurze Radlerhose, knöchelhohe Socken, dazu passende Handgelenkschoner und ein paar trendiger Sportschuhe sowie ein mächtiges Haarband zwecks Bändigung der Frisur.
      Sie ist 175 Zentimeter groß, durchtrainiert, aber trotz ordentlicher Kraft nur bedingt muskulös definiert, bei einem weitgehend normalen, femininen Körperbau mit leicht überproportional voluminöser Beinpartie. Ihr Haar ist über 3 ½ Meter lang.

      Theme Song
      Cal's Claim

      In Wrestling
      Finisher
      Cal’s Clutch (Gorilla Clutch / Inverted Reverse Cloverleaf)
      Ocean Cyclone Suplex
      Olympicallirrhoe (Exploder Olympic Slam)
      Signature Moves
      Red Assassin (Twisting Brainbuster)
      Running Hip Strike (gegen sitzende Gegnerinnen)
      Queen’s Cross (Crucifix Sitdown Powerbomb / Splash Mountain / Black Tiger Bomb)
      zum kompletten Moveset

      Grundbeschreibung
      Callirrhoe ist die Frau vom Sohn Medusas, Chrysaor, und die Mutter von Echidna, was sie zu einem integralen Bestandteil der Gorgon Family macht. Callirrhoe ist eine selbstbewusste Frau, die gerne reist und shoppen geht, besonders auf ihres Ehegatten Kosten. Sie ist es gewohnt ihren Willen zu erhalten und ist ein bisschen verschwenderisch, was Geld betrifft. Ihre Familie steht aber für sie klar an erster Stelle und prinzipiell ist sie auch sehr umgänglich, so sie nicht in ihrer Eitelkeit gekränkt wird. Einige dieser Charakteristika teilt sie mit ihrer Schwiegermutter Medusa, mit der sie ein ausgezeichnetes Verhältnis hat – nicht selten stimmen sie zu gemeinsamen Lacharien an. Eleganz ist ihr sehr wichtig und auch im Ring geht es ihr darum Moves möglichst grazil und anmutig durchzuführen, worunter mitunter deren Effektivität leidet – wird sie wirklich gefordert, ist sie aber auch zu sehr rabiaten und harten Aktionen fähig.

      Wichtigste WFW Karrieredaten
      29.09.2013 Grandslam IX: Debüt an der Seite von „Skylla“ (Celestine Camus).
      4.10.2013 Zusammenführung mit der Familie.
      29.04.2014 Rav #284: In Ring Debüt per Sieg gegen Helena. (Kumiko Yuumura)

      Trivia
      - Ihr Look lässt sie in einer Reihe neben Sailor Moons Mistress 9 und Fate/s Assassin of Red stehen, letztere wird durch die entsprechende Movebezeichnung gewürdigt.
      Camus Company - Inventions for Everyone
    • Pégasos
      Nationalität: Griechenland

      Nicknames & Aliases
      Pég
      Peggy

      Optik
      Ein fescher Pony ziert Pégs Stirn, die folgenden voluminösen Strähnen sind gen Hinterkopf gebunden, wo sie einen mächtigen Pferdeschwanz in Knielänge bilden. Der Hauptteil ihres silbrigen Haars ist allerdings zu zwei exorbitanten Twintails ausgewachsen, die mehrfach um die Arme gewickelt und festgebunden sind, sodass ihr Haar die Arme wie Flügel aussehen lässt.
      Ihre toll geformte Beinpartie steckt in sehr hohen, weißen Socken plus einem paar klobiger Stiefelchen, während ein ebenso weißer Badeanzug ihren Körper bedeckt, wobei er im unteren Bereich eng zuläuft und im oberen per Nackenschleife zuläuft, was wiederum viel Rückenfreiheit bedeutet und dass der Badeanzug im hinteren Bereich dazu gedacht ist primär ihr äußerst auffällig und gut geformtes Hinterteil zu betonen, auf das sie gern ihren Pferdeschwanz peitschen lässt.
      Sie ist 171 Zentimeter groß, von sehr kurviger Körpergestalt (mit allerdings „nur“ normal großen Brüsten) und offen ist ihr Haar diverse Meter lang.

      Theme Song
      Pegasus Dance

      In Wrestling
      Finishing Moves
      Pegasus’ Wings (Martinete Special / Double Underhook Piledriver)
      Flight of the Pegasus
      (Corkscrew Moonsault)
      Signature Moves
      Poison Rana
      Tantalizer (La Mistica / Tilt a Whirl Armbar)
      Triangle Choke
      Fury Bomb (Cart Wheel Bomb)
      Spear
      zum kompletten Moveset

      Grundbeschreibung
      Pégasos ist die Tochter von Medusa Gorgon und die Schwester von Chrysaor. Da Pégasos für gewöhnlich in der Mythologie als männliches Flügelpferd beschrieben wird, nennt Chrysaor seine Schwester oft Bruder, sehr zu ihrem Missfallen. Pég ist eine luftige, frei Gestalt, die sich quasi von niemandem Zügel anlegen lässt, außer zu ihren ganz eigenen Bedingungen, was eine freundliche Umschreibung für „sie ist mitunter sehr stur“ ist. Sie hat sich den Helden aus Xanten, Siegfried, als Gatten auserkoren und ist zumeist von positiver Energie erfüllt. Manch einer mag sich fragen, ob diese nicht schon Hyperaktivität genannt werden muss. Pég ist überglücklich endlich mit ihrer Mutter leben zu können, hat sie doch etliche Jahrhunderte auf die Begegnung warten müssen.

      Wichtigste WFW Karrieredaten
      1.09.2012 Grandslam VIII: Debüt vor den Kameras mit Bruder Chrysaor, Ehegatte Siegfried und Nichte Echidna.

      Trivia
      - Es mag offensichtlich sein, aber ihr Design ist ein Gedankenspiel wie das geflügelte Pferd der Mythologie wohl als menschliche Frau aussehen könnte, ergo die weiße Kleidung, dicke Stiefel als Hufersatz und haarige Schwingen plus Pferdeschwanz.
      - Pégasos ist als… nun… Pegasus natürlich auch als Referenz zu den diversen Pegasusritterinnen aus Fire Emblem gedacht.
      - Ihr Outfit ähnelt dem ursprünglichen Kleidungsstil von Cordelia Cynthia Gardner, als sie noch Candice Knight hieß.
      Camus Company - Inventions for Everyone
    • Echidna
      Nationalität: Spanien, Italien

      Nicknames & Aliases
      Mother of all Monsters
      Serpentine Princess

      Optik
      Echidnas grünes Haar ist mittig gescheitelt und zu zwei schlangenhaften Zöpfen gestylt, die ihr Gesicht flankieren und bis an ihre Knie vorbei herabfallen, während hinten zentral ein weiterer, ausgesprochen voluminöser, geflochtener Zopf hinabfällt, der ein gutes Stück ihre Körpergröße übersteigt. Sie pflegt zusätzlich ein weißes Bandana mit grünem Schlangenmotiv um den Kopf zu tragen.
      Als Top trägt sie ein weißes Tuch mit grünem Rand und Schlangenmotiv, das Löcher für die Arme hat und vor der Brust zusammengeknotet ist. Unter einem tief sitzenden, grünen Schlangengürtel ist ein sehr kurzer, weißer Faltenrock verortet. Zudem trägt sie halbhohe, weiße Socken mit weißen Schuhen, die grüne Schnüre haben, sowie weiße Unterarmschoner, ebenfalls mit grünem Schlangenmotiv.
      Sie ist 162 Zentimeter groß, von durchtrainierter, aber eher schlanker Statur, mit jedoch überproportional ausgeprägter Oberweite. Offen ist ihr Haar knapp 2 Meter lang.

      Theme Song
      Fear Factory

      In Wrestling
      Finishing Moves
      Cradle of Horrors (Cradle Twisting Brainbuster)
      Cradle of Fear (Avalanche Cradle Brainbuster)
      Signature Moves
      Etna Spear (Tree of Woe Spear)
      Cerberus Roar (T-Bone Powerslam)
      Orthrus Bite (Reverse Suplex)
      Chimera Suplex
      Dragon Sleeper
      zum kompletten Moveset

      Grundbeschreibung
      Die Monstermutter tritt als höfliche, junge Dame auf, im Kontrast zu ihrem oft ungenierten Vater Chrysaor, dem Sohn Medusas. Sie versteht sich gut mit ihrer Mutter Callirrhoe und Tante Pégasos, mag aber deren Gatten Siegfried nur bedingt, da dieser ein Held ist und sie von Natur aus auf der Gegenseite der Helden steht, die mythologisch für den Tod diverser ihrer Kinder verantwortlich sind. Ebendiese Kinder sieht sie in diversen Damen „wiedergeboren“, weswegen sie diese ungefragt zu adoptieren pflegt. So will sie etwa in Celestine Camus ihre Tochter Skylla wiederentdeckt haben. Ob diese tatsächlich Wiedergeburten sind oder nicht ist ungewiss. Als Teil der Gorgon Family ist sie Mitglied der Camus Company von Priscilla Camus, der älteren Schwester Celestines. Geht es um ihre Töchter wird ihr freundliches Gemüt schnell hochgiftig.

      Wichtigste WFW Karrieredaten
      1.09.2012 Grandslam VIII: Debüt vor den Kameras mit Vater Chrysaor, Tante Pégasos und Onkel Siegfried.

      Trivia
      - Kreiert zur Vervollständigung der Familie und entliehen aus der Mythologie ist Echidna eine Figur ohne allzu viele zusätzliche Inspirationsquellen. Lediglich ihre mächtge Flechte ist von Soul Calibur IVs Sophitia Aaxandra inspiriert.
      Camus Company - Inventions for Everyone
    • Chrysaor
      Nationalität: Iberische Halbinsel (ist er nun Spanier oder Portugiese… oder gar aus Andorra oder Gibraltar?)

      Nicknames & Aliases
      Chrys
      Giant King
      Medusensohn

      Optik
      Chrys hat dichtes, schwarzes, kurz gehaltenes Haupthaar und einen ebenso schwarzen Bart. Er bevorzugt Klamotten, die gleichermaßen sportlich wie gemütlich sind. Obgleich er als „riesig“ gilt, ist er eigentlich „nur“ 187 Zentimeter groß, was aber wohl für die Menschen der Antike relativ gesehen größer war als heute, da die Menschen früher ja angeblich weniger groß wurden?

      Theme Song
      Giant's Cry

      In Wrestling
      Finisher
      Shining Wizard Ex
      Shining Wizard
      Signature Moves
      Teacher’s Sleeper (Arm Trapping Stepover Sleeper Hold / Fuyuki Special)
      Teacher’s Rule (Inverted Overdrive)
      Death Valley Driver
      Zum kompletten Moveset.

      Grundbeschreibung
      Chrysaor ist der Sohn von Medusa Gorgon und Zwillingsbruder von Pégasos. Das macht Euryale und Stheno Gorgon zu seinen Tanten, sowie Siegfried zu seinem Schwager. Er ist zudem der Ehemann von Callirrhoe und der Vater von Echidna, was ihn zum Großvater all jener macht, die Echidna als ihre monströsen Kinder erkennen möchte, wie etwa Leona Flanka, die laut Echidna die Neimëische Löwin ist. Zumindest in der Theorie, zweifelt Chrysaor doch die Tochtererklärungen seiner „Gebärmaschine von Tochter“ regelmäßig an, obgleich er sie doch final akzeptiert.
      Chrysaor ist der Sage nach König von Iberien gewesen und wurde gemeinsam mit Pégasos aus dem Blut geboren, das floss, als der „Held“ Perseus seine Mutter Medusa enthauptete. Ein Umstand, auf den der Titel seines Theme Songs anspielt, da sein Geburtsschrei gleich ein Schrei der Trauer war. Vielleicht auch deswegen hat Chrysaor eine extrem sarkastische und ungezwungene Lebenseinstellung. Er ist schamlos direkt, bedient sich gern vulgären Vokabulars, ist aber tatsächlich durchaus gebildet, zu wohlgewandter Artikulation fähig und war vor seinem Einstieg bei der WFW als Lehrer tätig, weswegen er sich relativ gut mit Matt Striker versteht. Obgleich er selbst mitunter der größte Kritiker seiner Familie ist und selbiger vor den Kopf stößt, ist er doch sehr protektiv und kann es gar nicht leiden, wenn ein Außenstehender auch nur ansatzweise zu seiner Familie spricht, wie er selbst es tut.
      Im Ring kombiniert Chrysaor eine gute Grundstärke mit Schnellkraft und Gewandtheit, aber seine eigentliche Stärke ist die Technik bei leicht überdurchschnittlichen Mattenfähigkeiten. Spots haben in seinem etwas unorthodoxen, aber relativ bodenständigen Stil kaum einen Platz, außer er ist sehr sicher, dass die Aktion gelingt.

      Wichtigste WFW Karrieredaten
      1.09.2012 Grandslam VIII: Debüt vor den Kameras mit Schwester Pégasos, Schwager Siegfried und Tochter Echidna.

      Trivia
      - Sein ursprüngliches Design beruht sehr lose auf einem Real Life Lehrer, bei dem Ryu aber abseits von Vertretungsstunden nie Unterricht hatte. Quasi als Grundansatz. Jener Lehrer hatte einen solchen Ruf, der ihm genug vorauseilte, dass während den Vertretungsstunden tatsächlich absolute Ruhe herrschte und niemand auch nur zu tuscheln wagte.
      - Seine ursprüngliche Konzeption wurde für „normales Fantasy“ ersonnen, nicht für Fantasy Wrestling.
      - In diesem Grundkonzept hatte er nichts mit der Gorgon Family zu tun (die ja eben FW Kreationen sind).
      - In der Grundkonzeption war er der Bruder von Siegfried, nicht der Schwager.
      - Eine andere Inspirationsquelle seines Ur-Designs ist Neon Genesis Evangelions Gendo Ikari.
      - Im Endeffekt ist er optisch die Mitte von Life is Strange's Mark Jefferson und Deus Ex: Human Revolutions Adam Jensen.
    • Siegfried
      Nationalität: Deutschland (Xanten)

      Nicknames & Aliases
      Sigurd
      Sig

      Optik
      Siegfried ist ein 192 Zentimeter großer Mann, der definierte Muskulatur mit einer gehörigen Portion Athletik verbindet. Sein schulterkurzes, flammend rotes Haar ist feurig in die Höhe gestylt, wobei ihn jegliche Super Saiyajin Vergleiche ziemlich nerven. Er bevorzugt Lack- oder (Kunst?)Lederkleidung, um seine natürliche Coolness weiter zu unterstreichen.

      Theme Song
      Grand Champion

      In Wrestling
      Finisher
      Burning Hammer
      Draco Slayer (Top Rope Death Valley Bomb)
      Signature Moves
      Dragon Suplex
      Fafnir Bomb (Gut Wrench Sitdown Powerbomb)
      Dragon Tamer (Surfboard Dragon Sleeper)
      Gram (Clothesline from Hell)
      Zum kompletten Moveset.

      Grundbeschreibung
      Wann und wo in seinem aktuellen Lebenszyklus der Sagenheld Xantens die Tochter Medusas,
      Pégasos, getroffen hat, ist ungewiss – klar ist nur, dass die beiden zu einem Paar wurden, was ihn zum Schwager von Chrysaor und zum Teil der Gorgon Family macht.
      Als prinzipiell lässiger, umsichtiger und umgänglicher Typ kommt er recht gut mit allen aus und fungiert oft als besinnlicher Gegenpol zu seinem schamlos direkten Schwager. Sportlich ist der furchtlose Streiter allerdings sehr kompetitiv bis hin zur Unvernunft und Chrysaor die Stimme der Vernunft im Duo. Obgleich technisch nicht untalentiert, verlässt sich Siegfried im Ring primär auf seine brachiale Kraft, wobei seine gefährlichsten Manöver beide Aspekte vereinen, wie der Burning Hammer oder der Dragon Suplex.

      Wichtigste WFW Karrieredaten
      1.09.2012 Grandslam VIII: Debüt vor den Kameras mit Gattin Pégasos, Schwager Chrysaor und Nichte Echidna.

      Trivia
      - Seine Ideengrundlage ist der Siegfried (/Lance) aus Pokémon.
      - Seine ursprüngliche Konzeption wurde für „normales Fantasy“ ersonnen, nicht für Fantasy Wrestling.
      - In diesem Grundkonzept hatte er nichts mit der Gorgon Family zu tun (die ja eben FW Kreationen sind).
      - In der Grundkonzeption war er der Bruder von Chrysaor, nicht sein Schwager.
    Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien