Die WFW Topliste nach dem ToH 2014 (und vor Rav 290)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die WFW Topliste nach dem ToH 2014 (und vor Rav 290)

      Males
      1. Chris Jericho (Undisputed Champion) Δ
      Der Champion ist weiterhin der Champion - und gibt ohnehin manchen Takt im WFW TV vor.
      2. CM Punk (Undisputed Contender)
      Sein zweiter Turniersieg macht Punk endgültig zur lebenden WFW Legende - und Jerichos härtestem Herausforderer.
      3. Edge
      Das Turnierfinale erreicht zu haben beweist die andauernde starke Form - direkt hinter der Spitze lauert Edge.
      4. Dean Malenko (Tag Team Champion)
      Ebenfalls ein geschichtsträchtiger Name ist der Iceman - der mit anhaltendem Erfolg wieder in höchsten Gefilden festfriert.
      5. Chavo Guerrero jr.
      Höhenflug beendet oder nur ein temporärer Rückschlag?
      6. Brock Lesnar (German Champion) Δ
      Brock hatte mehr Probleme mit Black als gedacht, aber letztlich ist doch eine weitere Titelverteidigung auf dem Konto.
      7. Mike Quackenbush (Tag Team Champion)
      Die andere Hälfte der Tag Team Champions steigt Dank anhaltendem Erfolg naturgemäß auch weiter im Ranking auf.
      8. Christian Cage
      Anders als Christian, bei dem nun doch so etwas wie anhaltende Erfolglosigkeit einsetzt…
      9. Dave Batista
      Batista hat sich den Ausgang des Tag Team Titelmatches sicherlich auch anders vorgestellt.
      10. Matt Morgan
      10. Dolph Ziggler
      Der Ausfall der Einen als Glücksfall für die anderen? Der Wegfall der Duds begünstigt TPB auf alle Fälle.
      12. Danny Dominion
      Der Mann der Stunde? Nach Tibro auch noch JBL rausgehauen und auch gegen Punk sah das doch gar nicht so schlecht aus im Halbfinale.
      13. Haru Kanemura
      Zum Halbfinale hat es zwar nicht gereicht, aber das gute Match gegen Turniersieger Punk belegt, dass der ehemalige German Champion nichts verlernt hat.
      14. Barry Smith
      Und noch ein Aufsteiger des Turniers - obgleich im Halbfinale dann Edge doch eine Nummer zu groß war.
      15. Doug Williams
      Ebenfalls an Edge gescheitert ist Doug Williams, der dennoch mit der Turnierleistung das eigene Image stark verbessert hat.
      16. Randy Orton
      Für den Legendkiller hingegen war das Turnieraus gegen Dauerrivalen Smith schon so eine Art Rückschlag.
      17. Tyler Black
      Gegen Brock stark mitgehalten, Black kann also liefern, wenn er gefordert wird.
      18. John Cena
      Zumindest außerhalb des Rings weiß er zu überzeugen… durch Attacken.
      19. Chris Masters
      19. Matt Cross
      19. Masterpiece Marsellus
      Schwimmen mit nach oben auf der Welle des Stableerfolges.
      22. John "Bradshaw" Layfield
      Der frühere Topstar der WFW möchte das ToH wohl eher schnell aus der Bilanz abschreiben…
      23. Alexander Rusev Δ
      Nach geklärten Problemen verwaltungstechnischer Natur demnächst wieder in Aktion?
      24. Ralle us Kölle
      Hat sein frühes Turnieraus wohl nicht gut aufgenommen, keine Spur vom Kölner beim PPV.
      25. Ultimo Dragon Δ
      Trügt die Tradition nicht, werden wir den Dragon in Kürze wieder aktiver sehen, wie zum Grandslam üblich.
      26. Don Guido Maritato
      Ein aktiverer Dragon könnte auch einen aktiveren Don bedeuten.
      27. Dean Ambrose
      Eine unerwartete Rückkehr: und manch ein Fan freut sich schon auf ihn!
      28. Chrysaor
      28. Siegfried
      Wrestlen zwar kaum, sind aber dennoch konstant in den hows vertreten, anders als andere eigentlich höher eingeschätzte Männer.
      30. Gene Snitzky
      Eine Art unerwarteten Fanzuspruch erfuhr der Fußfetischist, der sich somit aus dem Nichts hoch auf Rang 30 befördert.
      Weggefallen: Bubba Ray & Devon Dudley (Verletzungspause), The Rock (15), The Undertaker (17), Major Anderson (31), Wade Barrett (32), The Miz (33), Gangnana & NoleM (34), Ryback (38), Paul Zomburchill & Decay McIntyre (39)



      Females
      1. Stheno Gorgon (Tag Team Champion) Δ
      1. Euryale Gorgon (Tag Team Champion) Δ
      Und wieder eine Titelverteidigung, die Zwillinge können sich wohl nur selbst schlagen… was überraschenderweise sogar plötzlich möglich erscheint…
      3. Yuki Sakaki (Temptation Title Contender) Δ
      Das Turnier gewonnen, Fans auf ihrer Seite, Yuki hat sich definitiv an der Spitze etabliert.
      4. Akari Oda Δ
      Auch etabliert ist die Anführerin des Shogunate of Doom, die daher auf Rang 4 bleibt.
      5. Luna Flamberge Δ
      5. Rebecca Flamberge Δ
      Kriegen sie ihren Willen nicht, werden sie gemeingefährlich…
      7. Undine
      Undine zeigt sich in bockstarker Verfassung, unter anderer Auslegung könnte sie soggar Turniersiegerin durch DQ sein…
      8. Momoko Sakaki
      Steht nun etwas im Schatten ihrer kleinen Schwester, was Momoko freuen, Yuki selbst aber weniger gefallen dürfte…
      9. Miwayu Mitsurugi Δ
      Will den Titel nur von ihrer Schwester holen, nicht von einer Vertretung… und verliert daher mit Absicht, einfach weil sie es kann.
      10. Daisybell Bostorok
      Nah dran am Turniersieg - klar, dass sie damit in die Top 10 gehört.
      11. Lily-Ann Mitsurugi (Temptation Champion)
      Die Titelträgerin ist raus aus der Top 10 - Titel nicht selbst gewonnen, nicht selbst verteidigt… aber eben doch Champion.
      12. Medusa Gorgon
      Ist Respekt und Jubel wichtiger als Erfolg? Sie will alles und hat daher gar nix…
      13. Ashley Styles
      13. Laura Reed
      Gesteigertes Faninteresse ist zu bemerken, sportlich läuft es ja auch nicht ganz schlecht.
      15. Harmony Bell
      Die heimliche Temptation Titelträgerin? Auf jeden Fall nun ein etablierter Name…
      16. Chiharu Kurogane
      16. Liling Wáng
      Andere überzeugen mehr, womit dieses Duo abrutscht…
      18. Taylor Wilde Δ
      Was gibt es zu TPB zu sagen, was nicht schon jeder Fan weiß?
      19. Maike Müller Δ
      19. Nina Müller Δ
      Die deutschen Nationalzwillinge werden sicherlich ihre erneuten Titelambitionen so schnell nicht aufgeben…
      21. Stella Nova
      Etabliert sich am Pult weiter in der Nähe der Topriege der Damen.
      22. Carrie Guerrero
      22. Julia Guerrero
      Haben auch Ambitionen, laufen aber dezent Gefahr zurückzufallen durch zuletzt weniger Airtime…
      24. Candice Knight-Gardner Δ
      24. Cloe Knight-Gardner Δ
      Verkaufen lieber Blumen als zu wrestlen aktuell…
      26. Lita Δ
      Hat sich mit Edge nun wohl komplett arrangiert… ob das so gut für sie ist?
      27. Aurora MacMeow Δ
      Gefällt ihre Situation gerade gar nicht uhd trainiert hart dies zu ändern.
      28. Liza Ramón
      Wo ist Liza? Hoch in der Fangunst aktuell.
      29. Sylvia Meloni Δ
      Wurde zum Ziel von "Sandy" und dürfte nun mit dieser auch noch eine Rechnung offen haben?
      30. Sabine Fischer Δ
      Ein Valet, das für Erfolg steht und im Ring ihre Frau stehen kann.
      31. Aspara Waanvanida Δ
      31. Bao Lü Δ
      31. Chi-Thị Mai Δ
      31. Miu Akai Δ
      31. Yu-Na Seong Δ
      Für die Asian Shirt Squad geht's aktuell weder aufwärts noch abwärts.
      36. Nene Moriya
      Für den Sidekick der Demon queen hingegen geht es abwärts, da sie einfach zu selten bedeutsam in Erscheinung tritt.
      37. Bianka Belbu Δ
      Sucht Liza und sicherlich auch eher früher als später auch wieder ringerische Erfolge. Finden ist das Problem…
      38. Pégasos
      Beweist, dass sie auf höchstem WFW Niveau mitwrestlen kann, auch wenn es mit dem Titel an der Seite von Mutter Medusa nix wurde.
      39. Aya Albatross
      39. Katia Klabautermann
      Steigern weiter ihren Beliebtheitsgrad.
      41. Curvy Cassie Δ
      41. Booby Bunny Δ
      41. Hot Honey Δ
      Steigern gerade gar nix, sind aber ja auch schon recht etablierte Damen.
      44. Suguha Hinotomoe Δ
      44. Yui Meiou Δ
      Erfuhren etwas mehr Aufmerksamkeit als erwüscht - von CJA, was schmerzhaft wurde, besonders für Sugu.
      46. Mia Stuart
      46. Giselle Marie
      Der unangekündigte Besuch in Lucia von Faris Büro entpuppte sich mehr als Overnessboost für diese als zum eigenen Erfolg.
      48. Marion Nathaniel Δ
      Die Ex-Titelträgerin war tatsächlich mal wieder vor der Kamera! Und wie! …und nun wieder lange off camera?
      49. Britani Knight Δ
      Konnte sich bei diesem PPV nicht auszeichnen.
      50. Sarah Fuchs
      Versinkt ein bisschen in der sportlichen Bedeutungslosigkeit. Vielleicht sollte sie Sarah Pinguin heißen, um beliebter zu sein?
      51. Qiáo Guān
      Erklärt den Wächterinnen Gut und Böse, uns direkt mit und überzeugt damit auch.
      52. Sabrina Falkenstein
      Hatte auch mal wieder einen beachteteren Auftritt, wenn auch mehr Dank Ashley.
      53. Skylla Δ
      53. Emily Gardner Δ
      53. Echidna Δ
      53. Callirrhoe Δ
      Wurden nicht von Medusa als Partnerin ausgewählt… die Tochter ging vor.
      57. Saitou Aoi
      57. Kokoro Fujiwara
      Die Engel auf Erden kommen mit himmlischer Fügung um ein Dilemma herum und werden dezent bekannter und beliebter.
      59. Alice Hellstrøm Δ
      59. Íris Lilja Óðinsdóttir Δ
      Dieses Duo könnte auch mal wieder was für den Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad tun…
      61. Helena Cavenitis Δ
      61. Amber Gaia Nome Δ
      61. Serena Smith Δ
      Haben nun (vielleicht?) ein besseres Verständnis von Gut und Böse… was ihnen helfen könnte ihren eigenen Platz zu finden.
      64. Yae Sakurai
      64. Marisa Akenova
      64. Tímea Farkas Δ
      64. Svetlana Perkova Δ
      So wirklich große Reaktionen ziehen Sofiyas wrestlende Töchter bisher nicht.
      68. Rin Nekonaoe
      68. Sasami Kannabineko
      Auroras Katzenfreundinnen zeigen sich auch bemüht etwas an ihrem Dasein im unteren Rankingdrittel zu ändern.
      70. Aksana
      Zieht sich einigen Unmut der Kolleg(inn)en zu, fällt damit aber auch den Fans als dynamischer Faktor auf.
      71. Xiriel
      71. Rea Sangua
      Diese beiden hingegen fallen fast gar nicht auf - auch da Rea nach wie vor kein Wort im WFW TV gesagt hat.
      73. Kumiko Yuumura
      73. Konoka Yuumura
      Ein großes Comeback! …nun, zumindest ein Comeback, für wahre Größe fehlt der Bekanntheitsgrad bei "neueren" Fans.
      75. Lina Colada
      75. Tina Colada
      Haben es nicht mehr zum ToH geschafft… waren aber doch irgendwie da.
      77. Archana Patil
      77. Leona Flanka
      77. Anna
      77. Lena Leitner
      77. Vanessa
      77. Wachiwi Azure
      Die No Shoe Crew ist aktuell auch eher "nur da"…
      83. "Sandy"
      Diese Personalie hingegen ist da schon einflussreicher, aber viel wissen wir noch immer nicht über sie.
      84. Silvana Rosa
      Böse Zungen behaupten Serras Dienerin wird nur noch als Wrestlerin geführt, weil unbedingt eine Top 100 kreiert werden soll.
      85. Xīfēng Chén
      85. Yuè Sūn
      Medusas Dienerinnen haben auch sehr wenig Matchzeit oder Aufmerksamkeit.
      87. Melody O'Carroll
      87. Olivia Rage
      Gehen ihrem Job als Leibwächterinnen der Sakakis sehr dezent im Hintergrund nach…
      89. Solo
      Bedeutsam ist anders als Vals gelegentlich im Ring auftauchendes Valet.
      90. Ekaterina
      90. ???
      Geht das so weiter beziehen sie ein Jahr Gehalt ohne Auftritt im Licht vor der Kamera… geschweige denn vor Fans.
      Weggefallen: niemand
    Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien