WFW Hour of Glory vom 28.08.06

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WFW Hour of Glory vom 28.08.06

      Die Kamera schaltet in die vollbesetzte WFW Arena und zeigt den Eingangsbereich der Halle.
      Da explodieren plötzlich Pyros, wie es typisch für eine WFW Show ist. Blau und gelb dominieren dass Feuerwerk, dass nun einmal die komplette Eingangsrampe herunter explodiert und dann im ring mit großen Fontänen aus den Ringpfosten endet.
      Der Hour of Glory Schriftzug auf dem Titan Tron wird gezeigt und die Melodie des PPVs wird gespielt...

      Die Kamera macht einen großen Schwenk durch die wirklich bis auf den letzten Platz besetzte Halle, viele Fans strecken ihre selbstgemalten Plakate in die Linse, Namen wie Viscera, Ron Killings und Axel Dieter jr. sind zu lesen.
      Die Zuschauer machen eine unglaubliche Stimmung und schaffen eine gute Kulisse für...

      World Fantasy Wrestling
      Hour of Glory

      Die Stunde der Ehre beginnt.
      Die Stunde des Ruhmes für alle Wrestler, die heute abend im Ring stehen werden, fängt an.
      Hour of Glory geht nun in die zweite Auflage, nachdem es diesen PPV schon letztes Jahr gab.
      Leute wie Viscera, Steve Austin, Randy Orton, Shawn Michaels, John Cena, Triple H, JBL, Edge und Triple H machten im letzten Jahr Hour of Glory zu dem Erfolg, der er war, und sind auch dieses Mal wieder dabei.
      Letztes Jahr standen im spontan angesetzten Main Event drei Tag Teams. Die Lords of Greatness, Shelton Benjamin und Christian Cage, die auch heute noch nach einigen Querelen so bestehen und beide antreten werden, La Familia, Rey Mysterio, welcher auch heute wieder in einem Tag Team Match um die Titel dieser Division antreten wird, und Eddie Guerrero, der nur wenige Monate später, kurz nach seinem Tod, mit einem eigenen PPV geehrt wurde, und die Hollywood Stunners, Steve Austin, den wir ebenfalls heute Abend sehen werden, und Hulk Hogan, der seine Karriere in der WFW vorläufig beendet hat.
      Doch bei Hogan weiß man ja nie.
      Vier von sechs Leuten, die im letzten Jahr im Main Event die neu eingeführten Tag Team Titel untereinander ausmachen, werden auch heute antreten.
      Doch dort hören die Parallelen zum letzten Jahr noch nicht auf.
      Denn wie auch im letzten Jahr steht die diesjährige Ausgabe von Hour of Glory voll im Zeichen der Tag Teams.

      Auf dem Titan Tron werden nun Bilder von vor einer Woche gezeigt, als der allseits beliebte Matchmaster im Zuge der Battle Bowl einen Großteil der Kämpfe für heute ausloste.
      Diese ausgelosten Kampfpaarungen werden heute ausgefochten und die jeweiligen Siegerteams werden in einer Zehn-Mann Over the Top Rope Battle Royal aufeinander treffen, in der es dann heißt:
      Jeder gegen jeden, keine Freund, keine Feinde, nur der Sieg ist das Ziel.
      Und der Sieg bedeutet gleichzeitig auch eine Titelchance auf den prestigeträchtigen PBF Titel.

      Und die ersten beiden Teilnehmer dieser Battle Royal werden nun ermittelt, natürlich ebenfalls in einem ausgelosten Match.

      Hour of Glory Battle Bowl Qualification:
      Shelton Benjamin & John Cena vs. Rob Van Dam & “Stone Cold” Steve Austin


      „Ain`t no stopppin` me” ertönt und ein wildentschlossener Shelton Benjamin marschiert in die Halle.
      „My Time is now“ wird eingespielt und sein Partner für den heutigen Abend, John Cena folgt.
      Im Ring angekommen mustern sich beide erst ein mal. Cena streckt Shelton die Hand hin.......
      Und der schlägt ein.
      Damit dürften wir von diesen beiden heute Abend zumindest eine normale Zusammenarbeit erwarten.
      Dann dröhnt „One of a Kind“ aus den Boxen und Rob van Dam entert die Halle.
      Während sich RVD noch versucht, sich im Ring von den Fans feiern zu lassen, hört man Glas zerbersten und „The Texas Rattlesnake“ Steve Austin kommt in die Halle.
      Auch zwischen diesen beiden kommt es zum Handshake und damit könnte das Match eigentlich losgehen.
      Shelton Benjamin und Steve Austin beginnen das Match im Ring mit einem Lock-Up.
      SCSA drängt seinen Gegner in die Ringecke.
      Als der Ref ihn anzählt, löst er den Griff ganz regelkonform, nur um seinen Gegner dann mit einigen Schlägen zu überraschen. Footstomps folgen, als es Shelton plötzlich gelingt, Austin`s Bein zu greifen und diesen so zu Fall zu bringen.
      Ein Headlock schließt sich an, aber Austin kann sich relativ rasch befreien und den Farbigen in die Seil schicken.
      Beim darauffolgenden Backbodydrop landet Shelton jedoch auf den Füßen und will eine Clothesline in den Nacken seines Gegners anbringen, doch als ob er Augen im Hinterkopf hat, duckt sich Austin weg und wechselt erst mal mit Rob van Dam, woraufhin auch Shelton Benjamin seinen Partner ins Rennen schickt.
      Cena will jetzt mit einer Clothesline punkten, doch RVD weicht aus und raubt ihm mit einem Legsweep das Gleichgewicht. Ein Headlock am Boden folgt....Cena scheint sich wieder nach oben kämpfen zu können, findet sich aber nach einem schönen Überwurf erneut am Boden wieder. Jetzt versucht er sich zu befreien, indem er RVD in die Seile schickt, doch dieser hält seinen Kopf einfach fest und bringt einen schönen Bulldog an.
      Van Dam will mit dem Rolling Thunder nachsetzen, aber der Rapper kann seine Knie anziehen und van Dam aus dieser Position direkt in ein Surfboard nehmen. Van Dam hat schwer zu kämpfen, doch als der Ref ihn fragt, ob er aufgeben wolle, verneint er energisch.
      Cena zieht noch mal fester an, doch RVD gibt einfach nicht auf, woraufhin Cena mehr oder weniger frustriert den Griff löst.
      Der Dr. of Thuganomics nimmt Anlauf in die Seile und hat wohl im Sinn, den 5 Knuckle Shuffle folgen zu lassen, als RVD ihn plötzlich mit einem Dropkick trifft, der den World Champ direkt aus dem Ring befördert.
      Nachdem er kurz die Lage gecheckt hat, nimmt RVD Anlauf und fliegt mit einem tollen Summersault Plancha auf Cena. Nach einer kurzen Erholungspause befördert er Cena wieder in den Ring und klettert seinerseits aufs oberste Seil.
      Was er uns von dort zeigen will werden wir aber wohl nie erfahren, denn Cena ist wieder auf den Beinen und raubt ihm mit einem Schlag die Balance. Jetzt steigt er seinem Gegner hinterher.......und will wohl einen Superplex zeigen. Und der gelingt auch. Vollkommen erschöpft liegen beide in der Ringmitte und werde vom Referee angezählt.
      1.......
      2.......
      3.......
      4.......
      Und immer noch hat sich keiner von beiden auch nur bewegt.
      5.......
      Cena scheint sich wieder aufzurappeln und auch RVD regt sich wieder.
      6.......
      7.......
      Und beide sind wieder mehr oder weniger auf den Beinen und versuchen, zum Wechsel in ihre Ecken zu gelangen.
      Cena gelingt es, woraufhin Shelton Benjamin in den Ring stürmt und mit einem beherzten Satz verhindern kann, dass RVD der Wechsel mit Austin gelingt.
      Shelton bringt einige Forearmshots an, doch plötzlich explodiert van Dam mit einem Spin-Kick, der jedoch sein Ziel verfehlt.
      Shelton packt RVD, der sich nach dem verfehlten Kick gerade wieder umdrehen will und lässt ihn durch einen German Suplex hart mit dem Nacken in die Ringecke krachen.
      Ein wenig Matwrestling in Form eines Ground Headlocks folgt, aus dem sich Mr. PPV allerdings mit einem Back Suplex zu befreien weiß.
      Doch was ist das?!
      Shelton hat es irgendwie geschafft, sich beim Back Suplex an seinem Gegner festzuhalten und dieses so mit umzureißen.
      Und er hat ihn jetzt schon wieder mit einem Ringergriff am Boden.
      Van Dam kämpft sich wieder zurück und befreit sich mit einem schönen Northern Lights Suplex.
      1
      .......
      2
      ...........
      Aber auch der Überraschungseffekt ist hier nicht genug, um Benjamin auf der Matte zu halten.
      Beide teilen ein paar Forearms aus und stecken ein paar Forearms ein, bis van Dam Shelton in die Seile wirft und ihn mit einem schnellen Low-Dropkick von den Beinen holt.
      Van Dam geht in die Seile und will den Rolling Thunder zeigen.....
      Die beiden Rollen gelingen problemlos und auch der Splash am Ende scheint anzukommen.......
      Doch plötzlich schnellt Shelton nach oben und befördert van Dan mit einem Samoan Drop auf die Matte.
      Das erweißt sich jedoch auch nicht unbedingt als vorteilhaft, denn er hat RVD in dessen Ecke geschleudert, was Rob jetzt natürlich zum Wechsel nutzt.
      Ein aufgedrehter Steve Austin entert jetzt den Ring, wo er Shelton gleichmal mit einer Lariat umnietet, die den Farbigen glatt aus dem Ring befördert.
      Cena stürmt heran, fängt sich jedoch den Inverted Atomic Drop gefolgt von einer Clothesline ein und rollt sich erst mal aus dem Ring.
      RVD ruft Steve Austin irgendetwas zu, woraufhin dieser auf alle Viere geht.
      Van Dam stürmt heran und nutzt Austin`s Rücken als Schanze, um mit einem Crossbody auf den beiden Gegnern zu landen.
      Austin rollt Cena zurück in den Ring und setzt das Cover an.
      1
      ........
      2
      .............
      Kickout!
      Cena befreit sich, fängt sich aber sogleich wieder einen Stomp von Austin gefolgt vom Elbow Drop ein.
      Jetzt zieht Stone Cold seinen Kontrahenten auf die Beine hält ihm beide Mittelfinger unter die Nase.......Jetzt kann eigentlich nur eine Aktion folgen......
      STUNNER! Geht nicht durch. Cena kann Austin von sich weg in Richtung der Ringseile stoßen und ihn mit der Spin-Out Powerbomb auf die Matte hämmern.
      Der Rapper schickt Shelton Benjamin ins Rennen, der sich mit einem schönen Forearm Smash einführt und jetzt aufs oberste Seil steigt.......
      Doch RVD schafft es, den Farbigen vom Ringrichter unbemerkt vom Seil zu stoßen, was Shelton unsanft auf der Matte landen lässt.
      Jetzt schafft auch Austin den Wechsel und RVD springt sofort aufs oberste Seil.
      Es könnte 5* Frogsplash Time sein........
      Ist es aber nicht!
      Shelton lässt sich einfach in die Seile fallen, um RVD die Balance zu rauben und schafft es mit letzter Kraft, seinen Partner einzuwechseln.
      Cena verpasst dem immer noch auf dem Top-Rope „herumhängenden“ van Dam ein paar Schläge, bevor er zum Superplex ansetzt.
      Doch RVD fightet mit einigen Schlägen zurück.......
      ........und es gelingt ihm den Rapper vom Top-Rope zu stoßen.
      Die Daumengeste folgt und RVD springt ab.......
      5* FROGSPLASH!!!
      Ins Leere.
      Cena hat sich geistesgegenwärtig wieder in seine Ecke gerollt und dort mit Benjamin gewechselt.
      Der Farbige zeigt den 450° Splash, den wir von ihm wohl das letzte mal zu OVW-Zeiten gesehen haben gegen RVD.
      1
      ........
      2
      .............
      Doch Austin ist zur Stelle um das Cover zu unterbrechen.
      Cena zeigt Austin den Mittelfinger, woraufhin dieser sich provoziert fühlt und auf den Rapper losgeht, jedoch einen Slingshot kassiert.
      Austin taumelt orientierungslos durch den Ring und auch Shelton Benjamin scheint sich nicht ganz auszukennen, was van Dam zu einem Kick nutzen will.
      Doch Shelton duckt sich weg........
      ........und zeigt den T-Bone!
      Zur gleichen Zeit hat Cena SCSA auf den Schultern.......
      ........F-U!
      Benjamin setzt das Cover an.
      1
      ........
      2
      .............
      3!!!
      Das ist der Sieg für den Lord of Greatness und den Dr. of Thuganomics.

      Was für ein Einstand in diesen Abend, der erneut einen großartigen WFW Event erwarten lässt. Die Zuschauer freuen sich natürlich über den sieg ihrer beiden Lieblinge.
      Und somit haben wir auch die ersten Teilnehmer für die Battle Royal im Main Event heute Nacht ermittelt, es sind John Cena und Shelton Benjamin, die sich noch einmal die Hände schütteln, bevor sie sich noch ein wenig von den vielen Fans feiern lassen, bevor sie sich in den Backstagebereich verziehen...
      Doch auf dem Weg dorthin läuft ihnen plötzlich Rob Van Dam hinterher und attackiert Shelton Benjamin!
      Er schleppt ihn zurück an den Ring, wo Benjamin erstmal die Ringtreppe von Nahem kennen lernt!
      Rob Van Dam greift sich einen Stuhl und zieht diese Sitzgelegenheit über Sheltons Kopf und schiebt den Lord of Greatness in den Ring und kramt dann unter dem Ring einen Tisch hervor und besteigt mit diesem den Ring.
      Die Fans buhen Mr. Pay-Per-View lautstark aus, doch dieser lässt sich nicht beirren und stellt den Tisch in de Ringecke auf, postiert Shelton Benjamin davor und legt diesem den Stuhl vors Gesicht...
      RVD verlässt den Ring und geht am Apron entlang, bis er auf der entgegengesetzten Seite angekommen ist!
      Er macht seine Daumengeste...springt auf das Toprope...und segelt komplett durch den Ring!!!!!
      Van Terminator!!!
      Shelton Benjamin bekommt auf äußerst brutale Art und Weise den Stuhl ins Gesicht und wird auch noch durch den Tisch, vor dem er sitzt, gedrückt!
      Er sackt zu Boden und unter ihm bildet sich eine Blutlache!
      Oh mein Gott, wenn das mal keine Auswirkungen auf die Battle Bowl heute Nacht hat!
      Doch Van Dam kümmert sich nicht darum, denn er verzieht sich einfach feiernd in den Backstagebereich.

      Und genau dahin schaltet nun auch die Kamera.
      JBL steht dort bei einem Reporter.

      Reporter:
      Mister Layfield, Sie haben heute ein wichtiges Match! Vielleicht ihr wichtigstes seit Sie in der WFW sind.



      JBL:
      Redest du von dem Tag Team-Match, wodurch ich mich für die Battle Bowl qualifizieren werde? Bis dato wird es mein wichtigstes Match sein, aber es werden noch andere kommen. Außer Frage steht es, dass ich diese Battle Royal gewinnen werde und ich mir so meinen zweiten Titleshot sichern werde.



      Reporter:
      Wie wird es weitergehen, falls sie...



      JBL:
      Falls? Ich habe mich da verhört, oder? Du glaubst nicht daran, dass ich heute gewinnen werde, mir meinen Titleshot auf den Titel meiner Wahl und mir nächste Woche auch den German Titel von Heidenreich sichern werde?



      Da kommt der German Champion ins Bild und unterbricht JBL. Er hat ein schelmisches Grinsen aufgesetzt und der Reporter dreht sich nun zu ihm, um ihm das Mic hinzuhalten.

      Heidenreich:
      Wow wow, hab ich da grade richtig gehört, du willst meinen Titel gewinnen?? Na dann wünsch ich dir viel Glück, du wirst es brauchen, wenn du mit mir im Ring stehst, denn ohne wirst du hinterher mit einer Trage aus dem Ring gebracht werden.



      Heidenreichs Grinsen wird breiter und er tätschelt seinen German Belt und redet dann weiter.

      Heidenreich:
      Aber ich will dich nicht schon vorher entmutigen, glaube ruhig, dass du eine Chance gegen mich hast. Wenn ich mit dir fertig bin, wirst du wissen, dass glauben dich nicht weiterbringt. Ich weiß, was ich kann, ich weiß, dass ich dich in der Luft zerreißen kann, wenn du mich auf die Palme bringst. Das musste auch schon das Amercian Dream Team erfahren, als sie gegen mich und diese Hampelmänner der Ex-Evolution in den Wargames antreten mussten und ich alle von ihnen gehörig vermöbelt habe. Aber was erzähle ich dir, du bist ja so von dir überzeugt, dass du glaubst, dass du es bis in die Battle Bowl schaffst. Mit dem Maskenmann, der sich Dragon nennt, an deiner Seite wird das auch gar kein Problem. Na klar, ich frage mich schon die ganze Zeit, wie der seine Gegner noch erkennen kann, mit der Maske auf dem Kopf. Ich seh es schon vor mir, Dragon geht auf die los und versaut euch beiden die Möglichkeit auf die Battle Bowl. Ach was erzähl ich, da wärt ihr beide ja sowieso gegen mich rausgeflogen, denn ich bin der einzige hier, der würdig ist, diese Battle Bowl zu gewinnen. Also begrab deine Hoffnungen auf die Battle Bowl und auf meinen Titel, denn den wirst du nur von weitem sehen, nämlich wenn ich ihn um meine Hüften trage.....



      Und mit einem hämischen Grinsen verschwindet Heidenreich wieder aus dem Bild und lässt einen aufgebrachten JBL zurück.

      Die Kamera schaltet wieder in die vollbesetzte Halle.

      Hour of Glory Battle Bowl Qualification:
      Carlito Carribean Cool & „The Canadian Crippler“ Chris Benoit vs. Triple H & Mick foley


      So nun kommt ein weiteres Match für die Battle Bowl 06, wie schon erwähnt bekommt der Gewinner einen Titleshot. Na mal sehen wer das sein wird. Aber wir befinden uns ja noch in der Qualificaion für die spätere Battle Royal. In diesem Kampf stehen sich nun Carlito mit Chris Benoit und Triple HHH mit Mick Foley gegenüber. Als Favoriten dürften Carlito & der Crippler gelten, da längere Differenzen zwischen Hunter und Foley wohl zu einigen Unstimmigkeiten führen könnten... na ja aber mal abwarten.
      Carlito betritt die Halle. Mäßiger Beifall. Na ja wir alle kennen ja Carlito *hust *. Er lässt sich kurz bewundern, bevor das Licht dumpfer wird und unter geiler Rockmusik Chris Benoit auf der Rampe erscheint. Einer der Lieblinge beim Publikum wird herzlich begrüßt. Doch es gibt auch einige „Buu“ Rufe von hartgesottenen LoG Anhängern. Es ist ihnen ja auch nicht übel zu nehmen da Benoit den Lords of Greatness den Krieg erklärt hat oder sollt ich besser sagen Christian hat der Hardfoundation und besonders Chris den Krieg erklärt. Man wird sehen wie sich das weiter entwickelt.
      Die Halle färbt sich in schimmrig grünes Licht und THE GAME, Triple H betritt die Halle. Benoit und Hunter haben sich ja auch in der letzten Woche ordentlich gezofft, daher denke ich dass das hier sicher keine freundliche Begegnung sein wird. So Hunter steigt nun in den Ring mit dem Blick auf Carlito und Benoit gerichtete. So und nun sein Tag Partner Mick Foley.... ehm ja wo ist Foley? Kein Foley in der Halle zu erblicken. Hunter blickt verwirrt zur Rampe. Der Referee ist auch etwas verwirrt und hat keine Ahnung was er jetzt tun soll. Da erscheint Foley wirklich nicht zu seinem Kampf, ein Skandal.
      Und da attackiert Carlito Hunter und der Ringrichter gibt das Match frei, soll nun Hunter alleine kämpfen?
      Hunter wird von Carlito gleich mit einem Whip In und mit einer Clothesline überfahren. Danach ein Kick und ein Snapshot Suplex. Und da setzt Carlito den Sleeperhold an. Achtung auf der Rampe, da kommt Foley!!! Oh ja, er ist doch noch gekommen. Ganz gemächlich geht er zum Ring, steigt die Treppe hinauf und lehnt sich auf die Seile. Hunter hat sich inzwischen aufgerichtet und kann sich nun durch Punches aus der Umklammerung befreien. Hunter whippt nun Carlito in die Seile, bevor dieser sich einen eleganten Sidewalk Slam einfängt. Hunter macht aber gleich weiter und zerrt Carlito hoch. Er wirft Mr. Cool in die Ringecke und behandelt ihn dort mit Schlägen, ehe er ihn auf den Arpon setzt, aber Carlito kontert, einen möglichen Toprope Suplex, geschickt mit einem Swinging DDT from Apron aus. Jaja, dieser Carlito kann schon was. Er zerrt Hunter an den Haaren auf, welches der Ringrichter sofort unterbindet.
      Carlito lässt los und whipt sich hinter Hunter ein und verpasst ihm nun einen Bulldog. Foley lässt das kalt, er lehnt noch immer an den Ringseilen. Hunter kann einen Schlag von Carlito abfangen und verpasst ihm dann einen Spinebuster, der Carlito mal auf die Matte befördert. Doch dort kann er nicht lange verweilen, da Hunter ihm wieder aufrichtet und ihm einen Facebuster verpasst... Cover..1..2. Kick Out, kein 2 Count, Carlito kommt locker raus. War dies das Aufleuchten von Triple C oder kommt da noch was, Hunter hämmert ich gegen den Turnbuckle. Calito taumelt im Ring herum und Hunter kommt mit der Clotheline an. Hunter hat jetzt die Oberhand über Carlito und kommt nun mit einem Neckbreaker durch. So nun Whip-In von Hunter aber ein Reversal von Carlito, Hunter kommt aus den Seilen zurück, Calito hüpft über Hunter, lässt ihn durch laufen und Foley zieht auf der anderen Seite das Seil runter und The Game stürzt nach draußen!
      Hier hat offensichtlich jemand eine alte Rivalität noch nicht vergessen!
      Und da kommt Carlito zum Wechsel und Chris Benoit nun im Ring. Hunter will gerade wieder in den Ring aber Chris beginnt gleich mit einem Baseballslide. Er geht nach draußen und hämmert Hunter gegen die Treppe und danach gleich noch auf die Absperrung bevor er Hunter in den Ring zurück bringt. Als Benoit unter dem Seil gerade durchschlüpfen will, tritt Hunter auf Benoit ein. Hunter zerrt ihn auf und geht in den Lock Up. Hunter jetzt mit dem Wip In in die Ringecke und er stürmt auch gleich auf Benoit zu, doch dieser kann sich rausducken und Hunter fährt unsanft mit der Schulter zwischen 2 und obersten Seil in den Apron ein. Benoit zieht ihn heraus und zeigt nun seine Germansuplex Serie. 1 Suplex, 2 Suplex, 3 Suplex, 4 Suplex, 5 Suplex. Oh was nun ? Benoit wechselt, aber es soll noch ein Teammove folgen! Benoit whipt Hunter ein, während Carlito am Seil neben ihnen auch Schwung holt. Beide treffen sich in der Mitte des Ringes und Carlito zieht Hunter zu einem Bulldog mit ... und Cover... 1..2..Kick Out. Carlito zerrt den angeschlagenen Hunter hoch und geht in den Lock Up aber Hunter kann diesen gewinnen und eine Fishermans Suplex zeigen er geht nun zu Foley und will wechseln! Aber Foley will nicht, er steigt vom Seil. Hunter brüllt einige Nettigkeiten und dreht sich dann von Foley weg. Dieser steigt wieder auf den Ring und da dreht sich Hunter blitz schnell um und klatscht Foley auf die Hand. Haha da hat Hunter Foley ausgetrickst, der nun in den Ring muss, aber auch Carlito hat wieder gewechselt und Benoit ist wieder im Ring.
      Lock Up der beiden... doch Benoit greift schnell um und will erneut seine German Suplex Serie durchbringen... aber Foley kontert mit Back Elbows... und verpsst Benoit ein paar harte Schläge, gefolgt von einem Whip In... und Kitchen Sink!
      Nun wo Foley erst einmal im Ring ist, scheint er Spaß am Match gefunden zu haben. Er macht weiter mit einem Elbow Drop und nimmt Benoit hoch... und der Kick in den Magen... Ansatz zum Double Arm DDT... doch Benoit kontert mit einem tenchnisch perfekten Northern Lights Suplex... und das ist ein Cover!
      Eins! Zwei! DREI!
      Das ist der Sieg! Benoit und Carlito verlassen schnell feiernd den Ort des Geschehens... während Foley ungläubig aus der Wäsche schaut... ein präziser Konter entscheidet das Match... unfassbar.
      Triple H sieht das offensichtlich genauso, seine Blicke gen Foley könnten kaum noch erzürnter sein...

      Nun wird Backstage geschaltet, wo man den American Dragon Bryan Danielson seiht.
      Aber natürlich ist er nicht allein, sondern der Green Lantern Fan ist bei ihm.

      Gleich habe ich mein Tag Team Match zusammen mit Randy Orton.
      Mit Randy Orton....das ist ja schon ein schlechtes Indiz, richtig.
      Ein gutes Indiz dafür, dass wir weiterkommen sind natürlich unsere Gegner.
      JBL und Super Stupid Dragon.
      Oh Gott, also wirklich.
      Der eine von beiden bezeichnet sich als der Wrestling God und hat einen Bierbauch, zudem ist der Name Just a Big Loser nicht vorteilhaft für die Karriere.
      Zum Thema Wrestling God:
      Nun, JBL, falls du dies siehst:
      Du siehst den Wrestling God also grade.
      Dann der andere, ein CZWler.
      Muss ich mehr sagen?
      Ein Crap Wrestler, von der crapigsten Promotion der Welt.
      Aber hey, man hat gesehen, was für Loser ihr seid, habt ja die Fehde gegen ROH doch ziemlich deutlich verloren, oder?
      Und das sogar in eurer eigenen Matchart, einem Cage of Death Match.
      Ha, wie blöd.
      Gut, mein Partner heute ist aber auch nicht viel besser.
      Randy Orton.
      Der, der sich als Legendkiller bezeichnet, aber ständig von irgendwelchen Legenden gekillt wird.....
      Schon dumm, aber ok.
      Bei den Gegner können wir gar nicht ausscheiden.
      Später am Abend wird sich dann Edge den WFW Title von dem dicken, unbeweglichem Viscera holen.
      Und um den Abend perfekt zu machen, werde entweder ich, Carlito oder RVD die Battle Royal gewinnen.
      Und beim nächsten PPV wird dann einer von uns PBF Champion, vornehmlich natürlich ich.
      RVD und Carlito werden dann eben um die Tag Title antreten und diese auch gewinnen.
      Tolle Vorraussichten, oder?
      Dann haben wir alle Title.....bis eben auf den Ge rman Title, aber hey, ein tolles Stable ohne Crap Wrestler brauch auch keinen Crap Title, oder?
      So sieht es aus.....ach, und liebe Fans:
      Ich freue mich schon auf eure Buhrufe, wenn es später heißt:
      „Here ist your Winner and the Number 1 Contender on the PBF Championship: “American Dragon” Bryan Danielson!”



      Von einem lachenden Bryan Danielson schaltet die Kamera wieder in die Halle.

      Hour of Glory Battle Bowl Qualification:
      Super Dragon & JBL vs. “American Dragon” Bryan Danielson (/w The Green Lantern Fan) & Randy Orton


      Und dort geht es nun mit den Tag Team Matches weiter, die uns zeigen, welche Wrestler an der später stattfindenden Battle Bowl teilnehmen. Nun kommen wir zum Match zwischen dem American Dragon Bryan Danielson und seinem zugeteilten Partner, dem Legendkiller Randy Orton und ihren Gegnern, dem Super Dragon und JBL. Zuerst kommt Bryan Danielson mit seinem größten Fan, dem Green Lantern Fan, der wie immer ein Ring of Honour-T-Shirt anhat, in die Halle und wie üblich gibt es ein gellendes Pfeifkonzert gegen ihn. Aber auch wie üblich zeigt Danielson keien Gefühlsregung deswegen. Nachdem er im Ring angekommen ist, ertönt das Theme seinen Tag Team Partners Randy Orton., der genau wie er, gnadenlos ausgebuht wird. So ergeht es auch den anderen beiden, die nacheinander zum Ring kommen. Zuerst JBL, dann Super Dragon. Als alle vier endlich im Ring angekommen sind, und sich geeinigt haben, wer von ihnen das Match beginnen wird, kann der Ref endlich die Glocke läuten lassen und auch dieses Match kann beginnen. JBL und Randy Orton starten dieses Match. Beide starren sich feindselig an und beginnen dann mit einem Lock-up. Den kann JBL aufgrund seiner klaren Kraftvorteile für sich entscheiden und Orton wegschleudern, der in die Seile zurückstolpert und JBL ein wenig überrascht anstarrt. JBL grinst hämisch zurück und fordert Orton auf, ihm zu zeigen, was er drauf hat. Das lässt der sich nicht zweimal sagen und er will wohl wieder in einen Lock-up gehen, aber das will JBL nicht und so verpasst er Orton einen Tritt in den Magen und gleich darauf einen Swinging Neckbreaker. Das ging eindeutig zu schnell für Orton, der sich nun auf der Matte krümmt. JBL post noch einmal überheblich vor den Fans, die ihn wieder einmal ausbuhen, und bückt sich dann nach Orton, um ihn zurück auf die Füße zu ziehen. Orton schwankt noch ein wenig und so hat JBL leichtes Spiel ihm auch noch einen Suplex zu verpassen. Anschließend starrt er abfällig zu Super Dragon, taggt ihn aber trotzdem ein. Dragon springt augenblicklich auf den Eckpfosten und wartet bis Orton wieder steht, ehe er ihm einen Missile Dropkick verpasst und das erste Cover ansetzt...........1...........................2....................... Aber Orton schafft den Kick Out. Dragon zieht ihn wieder auf die Beine und verpasst ihm einige Forearms und wechselt dann wieder JBL ein. Der packt sich wiederum Orton und will ihm offenbar einen Fallaway Slam verpassen, aber Orton kann blocken und sich mit Elbows an JBLs Hinterkopf befreien. Abschließend gibt es einen blitzschnellen Cutter von Orton und beide liegen auf der Matte und müssen sich erholen. Orton kriecht auf allen Vieren zu Danielson und will ihn ins Match schicken, damit er sich ausruhen kann, aber JBL schafft vorher den Tag und Dragon gelingt es noch grade so, Orton am Tag zu hindern. Er zieht ihm am Fuß zurück in die gegenüberliegende Ringecke. Dort tritt er auf Orton ein und würgt ihn mit seinem Fuß. Der Ref sieht das natürlich gar nicht gerne und warnt Dragon, dass er sich so eine Disqualifikation einhandeln könnte. Doch den interessiert das überhaupt nicht und so nimmt er Anlauf und springt mit einem gewaltigen Dropkick mitten ins Gesicht von Orton. Der scheint förmlich KO gegangen zu sein bei der Aktion. Dragon covert ihn...............1........................2.............Aber das ist Danielson und unterbindet das Cover. Das ruft natürlich auch JBL auf den Plan, der sofort in den Ring steigt und auf Danielson losgehen will. Aber der duckt sich unter der Clotheline weg und verpasst JBL einen Backelbow und anschließend verpasst er auch Danielson einen European Uppercut. JBL wird dann mit einem Backsuplex auf die Matte, ehe auch Dragon auf der Matte landet, mittels eines Northern Light Suplex. Aber da er nicht der Offizielle Mann im Ring ist, wird er vom Ref wieder nach draußen geschickt und auch JBL wird aus dem Ring geschickt. Orton kann in der Zwischenzeit ein Cover ansetzen...........
      1.............................2.................... Aber dafür war Dragon noch nicht geschwächt genug, als das Cover bis drei hätte gehen können. Aber da Orton jetzt genug Zeit hatte, sich zu erholen, ist es für ihn ein leichtes, nun den heißen Danielson ins Match zu schicken. Der legt auch gleich los, wie die Feuerwehr, es hagelt Elbowdrops für Dragon und ein Big Splash. Allerdings covert er Dragon nicht, denn JBL ist grade wieder in ihrer Ecke aufgetaucht, sodass das Cover sinnlos gewesen wäre. Stattdessen gibt es einen Backbreaker für Dragon und der Ansatz zur Cattle Molitation. Und die lockt er ein. Doch das ruft JBL auf den Plan, der sofort in den Ring stürmt um die Aktion zu unterbinden. Aber ruck zuck ist Orton wieder da und verpasst dem verdutzten JBL, nachdem er unter der Clotheline durchgetaucht ist, einen RKO. Aber immer noch weigert sich Dragon aufzugeben, er ist eben ein harter Hund.....
      Doch Danielson zieht die Cattle Mulation weiter hart durch!
      Von JBL kann sich der Dragon keine Rettung erwarten, denn dieser ist noch vom RKO ausgeknockt!
      Und da gibt Super Dragon tatsächlich aus!
      Unfassbar!
      Der Master of Stiffness gibt nach langer Zeit in der Cattle Mulation endlich auf!
      Der American Dragon lässt vom Super Dragon ab und feiert den Sieg, wird jedoch vom Publikum ausgebuht.
      Randy Orton blickt Bryan jedoch von der Seite an und als dieser das bemerkt, starrt auch Danielson Orton an...
      Ein Face off...
      Und ein bisschen Dirty talk, indem beide dem jeweils Anderen klar machen, dass sie in der Battle Bowl heute Abend keine Rücksicht aufeinander nehmen werden.
      Die Luft zwischen den beiden knistert, die Fans werden ganz ruhig...doch es kommt zu keinen körperlichen Übergriffen, stattdessen lässt Bryan Danielson Randy Orton einfach stehen und zieht mit dem Green Lantern Fan von dannen.
      Randy Orton blickt seinem eigentlichem Teampartner noch hinterher, ehe auch er die Halle verlässt.
      Nachdem auch der Super Dragon und JBL gemeinsam abgehauen sind, warten die Fans gespannt darauf, was als nächstes passiert.

      Die Fans wenden ihre Köpfe zur Eingangsrampe und zum Titan Tron, da sie mit nichts rechnen...
      Da regt sich etwas auf dem großen Bildschirm.
      Der Titan Tron schaltet kurz in den Locker Room von Bill Goldberg, der sich auf sein großes Match gegen Ric Flair vorbereitet. Goldberg stemmt noch ein paar Gewichte,bevor er sich der Kamera widmet.....

      You see NatureBoy....I´m ready! I´m ready for the last chapter from our feud! Vor zwei Wochen wollte ich lediglich ein Aufwärmmatch, um mich nach meiner kurzen Zwangspause, wieder hier einbringen zu können. Aber was jetzt daraus geworden ist..........aber es ist egal, denn heute werde ich diese Sache ein für allemal beenden und mich wieder wichtigeren Dingen widmen.



      Goldberg greift zu seinem Money in the Bank-Koffer und hält ihn in die Kamera.....

      You see this Flair? Then take a good look, because this is the last time you will see this suitcase! Tonight....I will break your dream.......and then I go on to my dream!



      Wow, Goldberg zeigt sich wirklich siegessicher, jedoch sollte er nicht vergessen, wer ihm gegenübersteht.
      Der Nature Boy ist nicht umsonst 16-facher World Champion.

      Cage Match for the PBF Money in the Bank:
      “Nature Boy” Ric Flair vs. Bill Goldberg


      Und das nächste Match des heutigen Abends ist auch schon das Cage Match um The PBF Money in the Bank zwischen Bill Goldberg und Ric Flair. Diese Fehde die sich nun schon seit Wochen hinzieht soll nun heute, hier und jetzt bei Hour of Glory ihren Höhepunkt erreichen.
      Nun ertönt das pulsieren des Stahlkäfigs, blau schimmriges Licht wird von den Scheinwerfern eingeblendet und der Käfig wird von der Hallendecke heruntergelassen.
      Ladies and Gentlaman please welcome with me Mr. Money in the Bank RIC FLAIR!!!!!
      Flairs Musik wird eingespielt und Ric betritt mit dem Koffer in der Hand die Halle. Ric Flair wirkt sehr sicher, kein Wunder, hat er doch die letzten beiden Matches gegen Goldberg gewonnen und ihm so den Koffer abgenommen. Hmm Goldberg wird dementsprechend auch mit viel Wut im Bauch ins Match starten. Ric Flair übergibt den Geldkoffer einem Offiziellen, der ihn neben dem Kommentatorenpult auf einen Tisch legt.
      In der Halle wird es dunkel und dann betritt Bill Goldberg die Halle. Ein Scheinwerferkegel begleitet Goldberg währenddem er zu seiner Musik zum Ring kommt. He was hat er in der Hand? Es ist eine Kette mit einem Schloss. Goldberg besteigt nun den Käfig und verschließt die Käfigtür sofort. Der Referee kann ihn daran nicht hindern du somit gibt es für Ric Flair nur mehr den Ausweg über den Käfigrand, aber auch Goldberg muss dort drüber.
      Nun sind die beiden Stars im Ring und dann kann es eigentlich losgehen.
      Ding ding ding...das Match ist eröffnet
      Flair und Goldberg umkreisen sich langsam und beschnüffeln sich, obwohl das haben sie in den letzten Wochen schon oft genug getan.
      Aber jetzt Lock –Up und Goldberg rammt Ric Flair in die Ecke und nimmt ihm die Luft bis der Schirie bis 4 zählt, dann lässt er erst los und verpasst dann Ric Flair einen Knee Drop.
      Naja das berührt Mr. Money in the Bank herzlich wenig und er setzt sofort mit ein paar Punches nach und treibt Steve in die gegenüberliegende Ringecke, dort verpasst er ihm einige Chops bevor Goldberg den Elbogen ausfährt und diesen in Flairs Gesicht rammt. Beide wieder auf Distanz und wieder Lock –Up und Flair whipt Goldberg gegen die Seile, aber der Whip ist so stark dass Goldberg an den Käfig donnert, was natürlich extrem weh tut. Aber Flair setzt gleich nach, er schnappt sich Goldbergs Kopf und hämmert ihn noch mal gegen den Ring.. und Goldberg taumelt vom Ring weg und Flair kommt mit einem Bulldog an. Uhpf da hat er Goldbergs Kopf ganz schön bearbeitet. Sleeperhold von Flair aber Goldberg kann sich mit ein paar Punches in die Magengrube befreien. Flair fängt sich nun einen Kick ein und Goldberg whipt sich leicht in und kommt mit einer Clothesline gegen Flair. Goldberg zerrt Flair und auf und Ansatz zu einer Power Bomb ... aber nein! Goldberg hämmert Flair nun so gegen das Gitter und erst dann folgt die Power Bomb. Jeh, das tat bestimmt weh. Goldberg will nun das Match schnell beenden und aus dem Ring klettern, doch Ric Flair kommt erstaunlicherweise schnell wieder hoch und klettert hinter Goldberg auf den Apron. Flair umfasst nun Goldbergs Bauch und lässt sich zurückfallen! German Suplex also from Apron, wann hat man das zum letzten mal gesehen. Damit hat Ric Bill wohl gezeigt, dass er sich so schnell auch nicht den Koffer zurückholen kann... aber da Big Boot von Goldberg und er setzt sofort mit ein paar Tritten nach. Goldberg will nun seinen Konkurrenten in die Ecke werfen aber dieser springt vor dem Apron noch auf die Seile und zeigt gegen den herlaufenden Goldberg einen Reverse Bodypress. Ric whipt sich in und kann den sich soeben erhebenden Goldberg mit einem Baseballslide gegen seine Beine wieder zu Boden befördern. Nun kommt der Ansatz zu einem Suplex von Flair, er stemmt Goldberg in die Luft. Dieser strammpelt wie wild mit den Beinen und kann tatsächlich wieder zurück auf den Boden. Bill hat nun den Kopf des Nature Boy im Arm und es folgt nun ein DDT. Flair am Boden und Goldberg macht sich wieder auf den Ring zu verlassen...aber wieder kommt er nicht weit, denn Ric befördert ihn, schon beim Gang zum Apron, mit einem Dropkick in die Ringecke. Ric steigt nun auf den Apron und schlägt auf Steves Gesicht.1....2...3...4...5...6...7..8...9....... ....zum 10 Schlag kommt Ric nicht den Goldberg rammt mit letzter Kraft wohl die Faust in seinen Magen und hat nun Flair auf den Schultern..und da zeigt er den Spinebuster. Goldberg zerrt Flair nun auf und whipt ihn in die Seile... Flair kommt zurück und Goldberg reißt ihn mit einem Shoulderblock zu Boden. Goldberg kommt auch gleich noch mit einigen Kneedrops durch bevor sich Ric Flair etwas zurück zieht... aber Goldberg setzt nach und will eine Clothesline zeigen. Aber Flair duckt sich weg und Goldberg knall frontal gegen den Käfig. Goldberg fällt rückwerts in die Arme von Flair und der zeigt nun einen Fishermans Suplex und dann gleich noch einen! So, Goldberg ist am Boden und Flair drückt ihm den Schuh ins Gesicht. Goldberg packt den Schuh und dreht Flair das Bein aus. Er zerrt ihn auf und Clothesline. Flair hüpft aber gleich wieder auf und da kommt auch schon Goldberg mit der nächsten Clothesline und wieder Flair schnell oben. Goldberg will nun die dritte Clothesline zeigen aber Flair unterbindet das mit einem wunderbar getimten Chop. Bill taumelt in die Seile und zurück und Back Body Drop von Flair. Goldberg liegt wieder und auch Flair sackt in der Ecke nieder. Die letzten Aktionen haben beide ordentlich Kraft gekostet. Flair holt nun Goldberg auf die Beine und verpasst ihm einen Neckbreaker.- Danach macht sich auch er auf den Käfig zu erklimmen. Flair schon mit der Hand am oberen Stahlträger, da kommt Goldberg wieder auf und zerrt an Flairs Schuh, aber Flair tritt aus und erwischt Goldberg im Gesicht... doch Goldberg lässt sich nicht beirren und klettert neben Flair... und packt ihn... Flair sitzt schon oben auf dem Käfig... doch Goldberg hat ihn fest im Griff und versetzt dem Nature Boy einige harte Body Blows... und setzt zu einem Superplex an... Superplex von da ganz oben?! Nein, es wird sogar der Jackhammer!!!!
      Jackhammer vom Käfigrand! Was für eine irre Aktion, die Fans sind außer sich... und beide liegen erst einmal flach... doch die Zeit wird mit Jubelchants gefüllt... und so langsam erhebt sich Goldberg wieder und klattert den Cage herauf... doch auch ihn hat der Bump sehr mitgenommen... er kommt nach oben... doch nur sehr, sehr langsam. Und da ist auch Flair wieder am Käfig um irgendwie hinterher zu klettern... und da kommt ein Low Blow!
      Ohne DQ ein probates Mittel - und Goldberg fällt schwer getroffen vom Käfig und prallt auf die Matte. Sollten die Dirty Tactics Naitch wieder zum Sieg verhelfen? Flair klettert weiter...

      Und da steht Flair auf dem Käfig, er muss nun nur noch auf dem Hallenboden landen und nichts hindert ihn daran. Auch nicht die Buhrufe der Goldbergfans.... oder doch? Flair wartet, er blickt ins Publikum. Was hat er vor? Nein, er bitte lieber Gott lass dass er nicht springt, dass sind über 5 Meter und Goldberg bewegt sich schon wieder. Flair spring aus dem Ring! Du musst hier nichts mehr beweisen...
      Aber nein, was tut er... er SPRINGT!!!!
      KNEEDROP VOM CAGE!
      ABER GOLDBERG ERKENNT DIE GEFAHR UND ROLLT SICH ZUR SEITE UND FLAIR KRACHT AUF DIE RINGMATTE!!!!!
      OH Gott, Oh Gott, ich muss mich beruhigen. Ich sah so was selten, „Superfly“ Jimmy Snuka, Rey Mysterio und Eddie Guerrero, waren bis jetzt die Leute die vom Stahlkäfig gehüpft sind und nun auch Ric Flair!!!!
      Aber das sieht nicht gut aus für Flair, er krümmt sich am Boden, das war der wohl übelste Bump seiner Karriere... Goldberg ist aber auch noch down, obwohl sich der jetzt langsam erhebt...
      So, nun ist Goldberg mit dem schwer angeschlagenen Flair zugange, er greift ihm an den Hals und stemmt ihn zum Jackhammer hoch... und es geht erneut abwärts für den selbstmörderischen Nature Boy. Das wird es wohl gewesen sein! Goldberg geht nun zum Gitter und versucht es zu besteigen. Aber er rutscht ab ein zweites mal will er über das Gitter, aber wieder rutscht er ab... nun versucht er es über den Apron. Flair stemmt sich hoch, er nimmt seine letzte Kraft zusammen und taumelt hinter Goldberg nach. Goldberg auf dem Käfig aber Flair steht am obersten Seil und umklammert Goldbergs Fuß. Aber plötzlich Flair rutscht vom Seil ab und zieht Goldberg mit dem ganzen Körpergewicht den Fuß weg und GOLDBERG STÜRZT VOM KÄFIG!!!! OH GOTT !!! GOLDBERG KRACHT AUF DEN BODEN !!!!!!!

      Ding Ding Ding!!!

      Der Kampf ist zu ende!!!! Goldberg ist der Sieger und somit erneut wieder der Mr. Money in the Bank für den PBF Title, aber das ist im Moment unwichtig, denn Goldberg liegt regungslos am Ringrand. Und da kommen auch schon der Arzt und die Sanitäter, dass sieht übel aus. Mehrere Offizielle sind bei Goldberg. Ihm wird nun eine Halskrause angelegt. Ich habe keine Ahnung ob er bei Bewusstsein ist oder nicht. Oh Gott tragische Szene die sich hier abspielen. Jetzt ist auch ein zweiter Arzt hinzugekommen der sich um Steve kümmert. Infusionen werden nun anghängt und Goldberg wird auf die Trage gehoben und da gewärt die Kamera einen Blick auf ihn und es sieht so aus als hätte er die Augen offen. Goldberg wird nun mit der Trage aus der Halle gebracht. Die Fans stehen auf und applaudiern. Ja da sieht man es, Goldberg hat die Augen offen. Gott sei dank! Da kommt der der Ringrichter mit dem Koffer und drückt ihm Goldberg in Hand. Der Applaus wird noch lauter als Goldberg den Koffer auf der Brust liegen hat und die Hand mit dem Daumen nach oben in die Höhe streckt. Doch auch Flair geht es nicht besser... auch er wird verarztet... was er seinem Körper da noch zugemutet hat spottet jeder Beschreibung... ein großartiges Cagematch hat sein Ende gefunden und seinen Tribut von den Akteuren gefordert...

      Da schaltet die Kamera um.

      Captain Charisma steht backstage bei Michael Cole zum Interview.

      Cole:
      Mr. Cage, in wenigen Augenblicken werden sie zusammen mit Chris Jericho auf den German Champion Heidenreich und den jungen Axel Dieter jr. antreten. Ihre Gedanken so kurz vor dem Match?




      Christian Cage:
      Meine Gedanken, Cole? Ich denke, dass ich da herausgehen werde und einen völlig überforderten Altrocker, der zufällig einen wertvollen Gürtel spazieren trägt mit durch das Match ziehen muss...
      Du redest davon, dass wir zusammen antreten… ich rede von einem Klotz an meinem Bein, den ich gegen alle Widrigkeiten mit durchschleppen und zum Erfolg mitnehmen muss… nur um diesen Klotz dann im Anschluss wegzuwerfen… und zwar über das oberste Ringseil.
      Heidenreich… er ist ein passabler German Champion… aber wenn ich da meine glorreiche Zeit als German Champion zum Vergleich heranziehe ist doch sehr offensichtlich wer mehr Glanz gespendet hat und wer die Herzen der Fans zum rasen brachte… und wer sich nur im Goldglanz sonnt der noch von ehemaligen Champions übrig ist…
      Er ist alles, aber sicher kein wirklich ernstzunehmender Gegner für mich… er ist gut dafür um kleine überhebliche Rookies zu squashen und ihnen einen kleinen Einblick zu gewähren zu was ein Champion in der Lage ist…
      Doch zwischen dem, was er zu Leisten imstande ist… und dem was ein Mann wie ich… der stets, wenn auch kein Champion, dann doch ein Icon ist… leisten kann… liegt dann doch noch ein gewisser Unterschied… und diesen Unterschied nennt man Talent.
      Er ist recht groß und stark und wo er hinlangt da liegt eine Pfeife… doch gegen einen überragenden Wrestler wie mich… mit meiner Ringintelligenz, meiner Technik… da ist er noch immer ein kleines Licht, das nur wenig Schatten wirft… während in meinem Schatten fast die gesamte WFW untergeht…
      Cole… wenn du glaubst der German Champion sei der Favorit, weil er Champion ist… dann ist dein Glauben ein Irrglauben…
      Und Axel Dieter jr. …
      Nun, er ist talentiert… und von ihm darf man sicherlich noch einiges erwarten… doch ein Rookie, der kaum aus der Wrestlingschule heraus ist, der sollte wissen, dass zwischen ihm und einem anerkannten Champion wie mir noch Welten liegen. Und ich bin mir sicher dass er das weiß… und dass er aus der kommenden Niederlage lernen wird…
      Er ist bereits ein großer Gewinner, wenn man bedenkt mit wem er im Ring stehen wird… er wird dieselbe Luft atmen wie ich… und sich gegen den Besten der Besten beweisen dürfen… und gegen das Anhängsel mit dem PBF Title…
      Cole, es wird sicherlich ein schwieriges Match… da Jericho einfach nicht in der Lage ist an mehr als sein überdimensionales Ego zu denken… doch diese beiden können uns nicht schlagen… da sie MICH nicht schlagen können…
      Und nicht nur sie können mich nicht schlagen… auch kein anderer wird das können…
      Kein Verräter namens Benoit… kein apfelkauender Carlito, kein größenwahnwitziger American Dragon, kein rappender Cena, kein tanzender Toy Boy, kein fliegender Hart, kein London und auch mein geschätzer Partner Shelton Benjamin wird, aufgrund der fiesen Attacke des hinterhältigen Suckerstables rund um meinen nichtnutzigen Bruder, mich auf keinen Fall stoppen können…
      Dieser PPV wird im Schatten eines Mannes stehen… und dieser Mann bin ich! Heute gewinne ich die Battle Bowl Battle Royal… und bei Apocalypse das letzte fehlende Gold…
      SINCE I AM A LORD… OF GREATNESS! Erfolg ist mein Schicksal… dies nicht abwenden zu Können das Eure!



      Und mit diesen Worten lässt Christian einen sprachlosen Michael Cole stehen und begibt sich gen Entrancerampe, wo, wie man noch gerade erkennen kann, Chris Jericho bereits auf seinen Auftritt wartet…

      Hour of Glory Battle Bowl Qualification:
      Chris Jericho (PBF Champion) & Christian Cage vs. Heidenreich (German Champion) & Axel Dieter jr.


      Der PBF Champion kommt als erster Mann in die Halle… und sein Gesicht verrät, dass er nicht gerade mit viel Herzblut in das kommende Match geht. Demonstrativ gelangweilt schlendert er mit geschultertem PBF Title an den Fanreihen entlang gen Ring.
      Der Auftritt von Captain Charisma sorgt dagegen für ordentlichen Jubel, seine Peeps machen ordentlich Stimmung. Als sich die Blicke von Christian und Y2J treffen könnte man meinen, dass sie gegeneinander in den Ring steigen würden… doch tatsächlich werden sie im selben Team antreten.
      Als nächstes kommt Heidenreich zum Ring marschiert, der amtierende German Champion sieht deutlich motivierter aus als seine im Ring befindlichen Kontrahenten. Immerhin hat er auch mit beiden noch eine Rechnung offen. Die Matches von Heidenreich gegen Christian und Y2J endeten in der Vergangenheit nicht ganz klar, unvergessen der Sieg Heidenreichs durch Count Out gegen Captain Charisma, als dieser einfach die Halle verlies.
      Komplettiert wird das Match durch den jungen Shooting Star Axel Dieter jr., der bereits auf eine funktionierende Fangemeinde in der WFW vertrauen kann, mit seiner ehrlichen Art und seinem erfrischenden Kampfstil hat er die Herzen der Fans im Sturm erobert. Es gibt eben doch noch Blue Chipper, die mit guten, alten Facetugenden zu überzeugen wissen.
      Endlich sind alle vier Männer im, bzw. am Ring und das Match kann losgehen.
      Jericho und Heidenreich eröffnen den Kampf… doch ehe es zu einer Aktion kommt dreht sich Jericho schnell um und verpasst Christian einen Schlag.
      Wütend stürmt Christian in den Ring… und Jericho verlässt schnell selbigen. Der Ref zeigt an, dass dies als Tag gewertet wurde und Jericho geht grinsend gen Apron und sieht zu, wie ein wütender Christian nun gegen Heidenreich in die Offensive geht.
      Der German Champion muss einige Fists und Chops vom ehemaligen WFW und NWA Champion über sich ergehen lassen… den Versuch eines Headlocks wehrt er aber ab, indem er Christian in die Seile stößt und einen harten Shoulderblock folgen lässt.
      Doch sofort ist Christian wieder oben, verpasst Heidenreich einen Kick und setzt zu einem Suplex an… doch lässt Heidenreich nach vorne fallen, Gordbuster!
      Heidenreich hält sich den Magen… und bekommt im knien einen brutalen Low Dropkick von Christian gegen den Kopf. Direkt mal das Cover und der selbstgefällige Blick von Christian gen Jericho, der derweil gelangweilt mit einer Feile seine Fingernägel poliert.
      Kick Out von Heidenreich. Christian packt ihn und whippt ihn gen eigene Ringecke, der unaufmerksame Jericho bekommt eine Portion Ellbogen von Heidenreich ab und segelt vom Rückstoß in hohem Bogen gen Hallenboden.
      Die peeps quittieren dies mit lauten „You fucked Up“ – Chants, während Christian sich Heidenreich in der Ringecke mit Chops gefügig macht und die Charisma Spiral ansetzt… doch nach der Drehung kommt kein DDT sondern der Konter, Heidenreich stößt ihn fort und Christian klatscht unsanft auf den Ringboden.
      Heidenreich setzt mit einem knallharten Lariat nach und tagt mit Axel Dieter jr.
      Der setzt bei Christian gleich mal einen STF an… und zwar in der Mitte des Ringes.
      Eine erste Bewährungsprobe für den so lange amtierenden WFW Champion… oder doch nicht?
      Da ist plötzlich Chris Jericho und verpasst Axel Dieter jr. einen Tritt. Der muss so lösen und macht sich bereit Jericho abzuwehren… doch der schlägt auf Christian ein paar Mal ein, um sich für die Ladung Heidenreich zu bedanken und geht nach Ermahnung vom Ref wieder in seine Ringecke.
      Axel Dieter jr. hingegen zeigt gleich mal das Cover… aber nur Two Count. Weiter geht es mit einem Whip In… und einem schönen Dropkick von AD jr., der Christian punktgenau trifft. Und wieder Wechsel mit Heidenreich… und ein Double Team Whip In… und ein schöner Double Flapjack!
      Und wieder das Cover… eins… zwei… nein, Kick Out. In Captain Charisma steckt noch Kampfkraft. Aber Heidenreich hat einen Full Nelson angesetzt… man mag es auch einen Masterlock nennen… wird Christian sich befreien können?
      Zumindest versucht er sich auf die Beine zu wurschteln… und das gelingt ihm… doch sieht man ihm an, wie er schwächer und schwächer wird… und sein „Partner“ Chris Jericho macht nicht wirklich viele Bemühungen ihm zu helfen… es sei denn, dass ein gelangweilter Blick auf die Stadionuhr als Hilfeversuch zählt.
      Doch Christian kämpft sich voran… und tritt aus… und erwischt damit Chris Jericho!
      Jericho verpasst dafür Christian einen Schlag… und bemerkt genau in dem Augenblick, dass er sich aus Versehen eingetagt hat.
      Jericho kommt herein und tritt erst einmal gegen Christian, sodass dieser aus dem Ring rollt… und springt danach einen grandiosen Enzuigiri genau in Heidenreichs Nacken.
      Der German Champion geht getroffen in die Knie… und Jericho setzt sofort mit einem knallharten Shining Wizard nach.
      Da hat ganz offensichtlich jemand mit seinem Stablepartner Gregory Helms ein paar Moves ausgetauscht. Und sofort rennt Jericho ins Seil… Lionsault!
      Und das Cover!
      Eins! Zwei! NEIN! Da ist Axel Dieter jr. und verhindert den Pinfall in letzter Sekunde!
      Jericho bedankt sich dafür mit einer schallenden Ohrfeige…
      Doch die bekommt er in selber Lautstärke zurück!
      Jericho sieht Axel Dieter jr. entsetzt an… als ob er sagen möchte „wie kannst du Wurm es wagen die Hand gegen deinen König zu erheben?“
      Doch da schickt der Ref AD jr. auch schon in seine Ringecke zurück… doch das interessiert Jericho wenig, er packt AD jr. und befördert ihn mit einem Ruck wieder in den Ring… doch AD jr. steht diese Aktion und überrascht den PBF Champion mit einem Arm Drag.
      Jericho ist sofort wieder oben… und wird von Axel Dieter jr. sofort in die Seile geschickt und… Tilt a Whirl Backbreaker!
      Nun ist auch Heidenreich wieder zur Stelle und setzt bei Jericho… die Walls of Jericho an!
      Wird Y2J in seiner eigenen Aktion aufgeben müssen?
      Nein, da zerrt er an Heidenreichs Bein… und plötzlich findet sich der German Champion selbst in den Walls of Jericho wieder. Muss er nun aufgeben? Oder kann er sich in die Seile retten?
      Jericho sieht triumphierend zu Christian herüber, der wiederum mit ein paar Peeps flirtet und dem Geschehen im Ring ganz offensichtlich Null Interesse entgegenbringt…
      Und so auch nicht bemerkt, dass Heidenreich von Axel Dieter jr. in Form eines stiffen Superkicks gerettet wird… und vom Rückstoß ein Stück nach vorn fliegt… und in Christian landet, der so erst einmal einen Stoß erhält und vom Apron segelt… und Bekanntschaft mit dem Absperrgitter macht.
      Aber das war auch ein Tag, denn Christian wird angezählt… und wird von dem aus dem Ring steigenden Y2J zunächst einmal per Chop wachgerüttelt… was der mit einem Chop seinerseits beantwortet… was nicht anderes als der Auftakt zu einer Prügelei ist!
      Doch noch ehe der Ref Christian auszählen kann wird Christian von Jericho in den Ring gerollt… und zwar genau vor Axel Dieter jr. der ihm einen krachenden Enzuigiri verpasst… durch den Christian in Heidenreich geschleudert wird, Scrap Buster!
      Das Cover!
      Eins!
      Zwei!
      Drei!
      Das war’s, Jericho hat nicht einmal versucht in den Ring zu kommen um den Pinfall zu verhindern… ganz im Gegenteil, er scheint sehr zufrieden damit zu sein, dass Christian so überrumpelt werden konnte…
      Der ist weniger glücklich und funkelt Y2J mehr als nur böse an… doch das hilft nichts, der PBF Champion und Captain Charisma sind raus und mit ihnen zwei Favoriten auf den Battle Bowl Sieg.
      Heidenreich und Axel Dieter jr. haben allen Grund zum feiern, sie haben sich klar gegen die zerstrittenen Kanadier durchgesetzt.

      Nach dem gewonnen Tag Team Match gegen Triple H und Mick Foley, zusammen mit Chris Benoit, steht Carlito nun hinten bei einem Interview bereit.

      Carlito:
      Was habe ich gesagt? Was habe ich vor diesem PPV heute gesagt? Carlito wird in diesem Tag Team Match glänzen und gewinnen, Carlito wird in die Battle Royal einziehen und Carlito wird die Battle Royal gewinnen, egal wer sich Carlito in den Weg stellen wird.
      Wir haben nun die Hälfte der Wegstrecke hinter uns und…. Carlito hat bis hierher natürlich komplett Recht. Ich, ich wiederhole mal, ICH habe das Tag Team Match gewonnen. Chris Benoit schön und gut, aber ich hab Foley und Hunter gezeigt, wie es in einem modernen Wrestling Ring zugeht, nämlich cool.
      Und cool wird es auch in der Battle Royal zugehen, denn ich werde mir diesen Titelshot sichern und bald wird es bei meiner Entrance nicht nur heißen: Here is the SvRL World Champ, Carlito, sondern auch: Here is the SvRL World and the PBF Champion CARRRLITO!
      And thatz……. thatz gonna be cool!



      Wow, Carlito ist jetzt schon siegessicher, obwohl noch nicht einmal vollständig klar ist, wer alles in der Battle Bowl stehen wird!
      Nun wird ein großer Schwenk durch die Fans gezeigt, die immer noch sehr gut drauf sind.

      Natürlich sind sie gut drauf, denn sofort geht die Action weiter. Im folgenden Match wird nun ermittelt, wer neben den bisher feststehenden Acht Wrestlern als Nummer neun und Nummer zehn in der Battle Bowl stehen wird.
      Und dafür kommen zunächst mal die Wrestler zum Ring.

      Hour of Glory Battle Bowl Qualification:
      Teddy Hart & Paul London vs. Jake “The Snake” Roberts & “The Heartbreak Kid” Shawn Michaels


      Zunächst betreten die beiden Highflyer Teddy Hart und Paul London den Ring.
      Die Fans jubeln den Beiden zu, als eine seeeeehr alte Musik ertönt.
      Es ist die Musik von Jake Roberts!!! Die Schlange kommt zum Ring, natürlich mit seinem Namensgebenden Reptil in einem Stoffbeutel...
      Nun heißt es „Let´s get ready to suck iiiiiiiiiiiit!!!” und der HBK Shawn Michaels betritt unter tosenden Beifallsstürmen der Fans die Halle.
      Da ertönt die Ringglocke!
      Paul London und Jake Roberts beginnen das Match mit einem kleinen Brawl was Jake gewinnt und London einen Bodyslam verpasst. Jake nimmt nun London und zeigt ein Irish Whip doch London kontert mit einer Headscissors. London tritt nun auf Jake ein und setzt ein Half Boston Grab an doch HBK ist zur stelle und zeigt ein Superkick gegen London und unterbricht den Move. Jake setzt ein Cover an 1…2…..Doch Teddy Hart fliegt mit einem Springboard Leg drop auf Jake Roberts und unterbricht das Cover. London steht auf und zeigt ein Irish Whip gegen die Ringecke und setzt mit einem Stinger Splash nach. Er zeigt einen Uppercut und es folgt ein Standing Hurricanrana. London wechselt nun mit Teddy Hart und dieser zeigt ein Suplex gegen Jake. Teddy Hart zeigt nun ein Standing Moonsault und das Cover 1..2….Kick Out von Jake Roberts. Teddy zeigt ein Irish Whip doch Jake kontert und Teddy fliegt mit einem Springboard Crossbody ins leere. Jake wechselt mit HBK und dieser zeigt ein Powerslam gegen Teddy Hart und steigt aufs oberste Seil. Es soll der Elbow Drop folgen doch Teddy klettert auf das 2. Seil und beide brawlen ein wenig doch Teddy gewinnt die Oberhand und zeigt ein Super Hurricanrana. Er krabbelt zu HBK und zeig ein Cover 1….2….Kick Out. Teddy zeigt ein Uppercut und ein Irish Whip HBK zeigt aber ein Flying Forearm und das Cover von HBK 1…2….Kick Out von Teddy Hart.
      HBK zeigt nun ein paar Punches und ein Bodyslam. Er setzt nun ein Figure 4 Leglock ein das auch klappt Teddy versucht sich zu befreien oder an die Seile zu gehen doch HBK drückt noch fester zu und Teddy droht zu tappen. Paul London will eingreifen aber der Ref verhindert es doch Jake Roberts kommt und hilft HBK noch so das der Griff noch stärker wird. London steigt aufs oberste Seil in der Sekunde wo der Ref ihn nicht beachtet und zeigt ein 450° Splash auf HBK. Teddy und HBK versuchen in ihre Ecken zu krabbeln und Teddy schafft es und wechselt mit London. Der rennt schnell in den Ring und zieht HBK weg und zeigt ein paar Elbow Drops und zeigt ein Backslide 1….2…Kick Out. London will HBK ein Snap Suplex verpassen doch HBK kontert und zeigt ein DDT. Dann will er mit Jake wechseln was auch gelingt und Jake bearbeitet London und zeigt ein Russian Leg Sweep. Jake will nun ein Suplex zeigen doch London kontert und zeigt ein Dropsault und Jake fliegt zwischen die Ringseile. London würgt Jake an den Seilen doch er muss den Griff lösen nun hebt London Jake hoch und zeigt seine Multiple Northern Light Suplexes und das Cover folgt auch 1….2….Kick Out. London setzt Jake in eine Position und wechselt mit Hart der auf dem obersten Seil steht und die Hart Attack zeigt. Das Cover folgt 1….2….HBK fliegt mit einem Elbow Drop auf Hart und unterbricht das Cover. London wirft HBK aus dem Ring und zeigt noch ein Sommersault Plancha. Jake zeigt seinen Finisher den DDT und will das Match beenden das Cover folgt 1….2…..Kick Out. Jake ist erstaunt und setzt gleich mit einem Atomic Drop zu. London ist wieder da und zieht von draußen Jakes Bein der runterfällt. London zieht sogar Jake aus dem Ring und HBK schlägt mit Roberts auf London ein doch Teddy Hart zeigt ein Shooting Star Press nach draußen und trifft beide Gegner. Alle liegen am Boden und der Ref zählt sie an
      1……
      2……
      3……
      4……
      5……
      6……
      7……
      8……
      Teddy steht auf und geht in den Ring so muss der Ref von vorne zählen. Teddy geht wieder aus dem Ring und schleudert Jake gegen die Ringtreppe und HBK verpasst er eine Sit Down Powerbomb. Der Ref zählt wieder
      1…..
      2…..
      3…..
      4…..
      5…..
      Teddy geht und bleibt dieses Mal im Ring und London wirft Jake wieder rein und geht in seine Ecke. Teddy zeigt ein Back Suplex und klettert aufs oberste Seil. Doch Jake hat nur so getan als sei er geschwächt und rennt hoch und zeigt ein Superplex. HBK ist auch wieder an seiner Ecke und feuert sein Partner an. Jake steht nun auf und geht in die Ringecke zu seinem Sack wo seine Boa drinnen ist und öffnet die. Er holt die Schlange raus und hindert daran London in das Match einzugreifen. HBK sagt das er die Schlange wegpacken soll doch als Jake in seine Richtung geht spring HBK vom Ring runter. Teddy ist auf den Beinen und zeigt ein Dropkick gegen den Rücken von Jake. Die Schlange fliegt aus dem Ring und Jake liegt am Boden. Teddy setzt das Cover an 1….2….Kick Out es reicht immer noch nicht und London steigt in den Ring weil er Angst hat das die Schlange kommen könnte. Der Ref unterbricht den Kampf ganz kurz und die Offiziellen suchen die Schlange die unter dem Ring ist. Sie finden sie und bringen sie weg und das Match wird fortgesetzt. Teddy zeigt ein Schoolboy aus dem nichts 1….2…Jake kommt raus!! Teddy zeigt nun ein Suplex und will das Match beenden. Hart zeigt ein Irish Whip doch Jake kontert mit einem Clothesline. Er wechselt mit HBK der sich bereit für die Sweet Chin Music macht. Er stampft auf den Ringboden und wartet bis Teddy aufsteht als er es macht zeigt HBK den Kick doch Teddy kontert und zeigt ein Mandara Twist. Er nimmt HBK auf seine Schultern und will eine Powerbomb zeigen doch HBK kontert mit einem Hurricanrana und Covert Teddy 1….2….Kick Out von Hart. HBK zeigt ein Suplex und will den Figure 4 Leglock einsetzten doch Teddy tritt ihn weg und HBK fliegt zwischen die Seile. Als Teddy auf HBK springen will rollt dieser sich zur Seite und Teddy landet unsanft auf den Seilen. HBK zeigt ein Bulldog und steigt aufs oberste Seil. Er zeigt seinen Elbow Drop!!!
      Das war es!
      Shawn setzt das Cover an Teddy Hart an....und
      Eins!
      Zwei!
      Drei!
      Das war es!!!
      Das Gespann aus Shawn Michaels und Jake Roberts gewinnt das Match!!!

      Das heißt, dass wir diese beiden heute Abend im Main Event noch mal wieder sehen...und das heißt auch, dass nun klar ist, wer alles in der Hour of Glory Battle Bowl over the Toprope Battle Royal stehen wird.
      Es sind Shelton Benjamin, Jake “The Snake” Roberts, John Cena, “The American Dragon” Bryan Danielson, Shawn Michaels, Randy Orton, Axel Dieter jr., Heidenreich, Chris Benoit und Carltio, die den Sieg und somit den PBF-Titlteshot unter sich ausmachen werden!

      Die Kamera schaltet backstage, wo Ron „The Truth“ Killings einen der vielen Gänge der WFW-Arena entlangläuft.
      Neben ihm hastet ein Interviewer her, bemüht ein paar Gedanken des Mannes zu bekommen, der heute Abend im WFW-Titlematch steht.

      Reporter:
      Mr. Killings, Mr. Killings……



      Tuth:
      Was willst du?



      Reporter:
      Mich würde nur interessieren, was sie über ihr Match heute Nacht denken.



      Truth:
      So, was ich denke willst du wissen?



      Interviewer:
      Genau.



      Truth:
      Ok, bevor du mich noch weiter nervst, werde ich dir sagen, was ich denke.
      But first things first.
      Heute Nacht ist die wichtigste Nacht meines Lebens.
      Ok, vielleicht die zweitwichtigste, nach der Nacht, in der mir irgendein verrückter Ni*** einen Mord anhängen wollte und ich tagelang im Gefängnis hängen musste.
      Doch es gibt einen gewaltigen Unterschied.
      Damals konnte ich mein Schicksal nicht beeinflussen, da die Cops mir nicht glauben wollten.
      Aber heute werde ich meinem Glück auf die Sprünge helfen, auch wenn es gegen Big Vis nicht sonderlich einfach werden dürfte.

      Weißt du Vis, ich respektiere dich wirklich.
      Einmal dafür, wie beweglich du für deine Ausmaße bist und dann natürlich spätestens seit der tollen Zeit, die wir damals 2002 bei TNA hatten.
      Damals hast du mir zum Titelgewinn verholfen und ich gönne dir den Erfolg hier, doch
      Truth is: Ich werde dich heute Abend schlagen.
      Ich werde alles geben, für mich und für alle meine Thugs out there.
      Und wenn dann erst mal der Schlampenschlepper aus dem Rennen ist, werden sich die zwei Breakout Stars der WFW gegenüberstehen und den Champ in einem grandiosen Duell unter sich ausmachen.

      Aber Vis wird ja nicht mein einziger Gegner heute sein, zwar der einzige ernstzunehmende, aber eben nicht der einzige überhaupt.
      Edge, deine Bitch kann die vielleicht die Stange halten, aber du kannst mir nicht das Wasser reiche und deshalb wird sie dir heute nicht den Titel umbinden können.
      Nein, deine Träume werden zerrinnen,
      denn ich bin überall, wie die Beine von tausend Spinnen.
      Habe ich dann erst mal den Titel, ist mein Portemonnaie bald praller gefüllt als der Overall von Hella von Sinnen.
      Alle die behaupten, Edge holt sich heute Abend den Titel sind von Sinnen.
      Alle die den Rated-R Sucker anfeuern spinnen.
      Truth is, nur ich werde heute gewinnen!



      Killings drückt dem Interviewer das Micro an die Brust und lässt ihn immer noch völlig verdutzt stehen.

      Interviewer:
      Äääähm..........
      Nun gut......
      Das war Ron Killings.
      Zurück in die Halle.



      Und was der Interviewer befiehlt, wird gehalten.
      Killings ist also siegessicher, aber dennoch kann man ihm eine gewisse Angespanntheit nicht abstreiten.
      Doch die Zuschauer müssen auf das WFW Titelmatch noch ein bisschen warten.

      TLC Tag Title Match
      The Hart Foundation (C) vs. Team Supreme


      Die Fans in der Halle rasten förmlich aus, denn sie wissen, welches Match als nächstes auf der Kampfkarte steht, als einige Offizielle Leitern, Tische und Stühle in den Eingangsbereich tragen und dort ablegen.
      Es ist das Tables, Ladders and Chairs, oder kurz TLC Match zwischen den Herausforderern und den Champions um die Tag Team Titel.
      Und da ertönt auch schon die Musik der Herausforderer um die prestigeträchtigen WFW Tag Team Titel. Es ist Team Surpreme, vertreten durch Gregory Helms, Rey Mysterio und Manager Paul Heyman, welche in die Halle kommen. Die Fans buhen die drei aus, doch diese gehen einfach schnurstracks zum Ring.
      Und da ertönen allseits-bekannte E-Gitarrenklänge. Es ist natürlich die Musik der mittlerweile zweifachen Tag Team Champions, der Hart Foundation, bestehend aus Bret „The Hitman“ Hart und Jim „The Anvil“ Neidhart, welche nun ohne die Tag Team Titelgürtel um die Hüften, da diese bereits über dem Ring an einer Halterung hängen, zu Jubelstürmen der Fans in die Halle kommen.
      Doch da stürmen ihnen auch schon ihre Gegner entgegen und konfrontieren sie schon auf der Eingangsrampe, wo sofort ein wilder Brawl entsteht!
      Zwar kann Jim Neidhart schnell einen Bodyslam gegen Gregory Helms auf die harte Rampe zeigen, doch dann kann Rey Mysterio den Überraschungseffekt gegen Bret Hart ausnutzen und diesen einfach von der Rampe werfen. Der Hitman knallt auf den Betonboden direkt neben den Fans und bleibt dort benommen liegen, während sich auf der Auftrittsrampe Jim Neidhart und Rey Mysterio weiterhin in einem harten Schlagabtausch beharken.
      Und dieser scheint gut für Jim Neidhart auszugehen, als plötzlich Gregory Helms in dessen Rücken auftaucht...und einen Stuhl dabei hat!
      Und er holt aus und schlägt zu...doch Neidhart duckt sich drunter weg, obwohl er den Schlag eigentlich gar nicht hätte sehen dürfen...
      Doch egal, der Stuhlschlag geht trifft nicht, doch geistesgegenwärtig stoppt Helms den Schlag, sodass er glücklicherweise nicht seinen Tag Team Partner trifft.
      Rey fällt scheinbar ein Stein vom Herzen, dass ihn dieser Stuhlschlag nicht getroffen hat und lächelt Helms unter dem Stuhl hindurch erleichtert an...
      Doch Jim Neidhart gibt Helms einfach einen Schubs und dieser stolpert nach vorne, lässt dabei den Stuhl sinken und knallt mit seinem Kopf gegen den seines Tag Team Partners, nur leider befindet sich der Stahlstuhl dazwischen!!!
      Beide Leute vom Team Surpreme gehen zu Boden, während sich der wiederaufgetauchte Bret Hart gemeinsam mit seinem Tag Team Partner eine Leiter greift und diese in den Ring schleppt. Gemeinsam stellen sie sie vorsichtig unter den Titeln auf, doch da sind auch schon die beiden Herausforderer zur Stelle, welche sofort einige Schläge in die Rücken in ihre jeweiligen Gegner zeigen.
      Rey Mysterio befördert Jim Neidhart aus dem Ring, während Gregory Helms Bret Hart gegen die Leiter whippt.
      Diese kippt um, klappt beim Kippen zusammen und trifft auf das oberste Ringseil. federt zurück...kippt in die andere Richtung um und trifft Rey Mysterio!
      Dieser, welcher die von der kippenden Leiter vollkommen überrascht und am Hinterkopf getroffen wird, geht sofort ausgeknockt zu Boden!
      Oh mein Gott, ein im wahrsten Sinne des Wortes harter Schlag für Rey, dieser rollt sich aus dem Ring, wo Paul Heyman sofort zu ihm läuft und sich um ihn kümmert.
      Gregory Helms ist wahrscheinlich vorerst auf sich alleine gestellt!
      Doch zunächst kann er sich ganz gut schlagen. Bret Hart bekommt einen schönen Standing Dropkick ab und wird sofort wieder von seinem Gegner gegriffen, um einen Side Suplex abzubekommen...
      Doch da naht schon ein weiteres Problem in Form vom heranstürmenden Jim Neidhart, dem jedoch Gregory ausweicht und schnell den Ring verlässt.
      Dort greift er sich einen Stuhl, schnellt in den Ring zurück und verpasst dem Hitman einen harten Schlag mit der Sitzgelegenheit!
      Und auch Jim Neidhart geht nach einem Stuhlschlag seitens Helms´ zu Boden, während außerhalb des Rings Paul Heyman hektisch medizinisches Personal heranwinkt.
      Zwei in leuchtend Orange gekleidete Personen laufen die Eingangsrampe herunter, während Gregory Helms sich das ganze vom Ring aus anschaut.
      Die beiden Mediziner kümmern sich kurz um Rey und entscheiden dann, für den Zuschauer mit einem Deuten auf den Backstagebereich sichtbar, dass er abtransportiert werden muss.
      Die Mediziner schauen sich um, doch leider haben sie keine Trage mitgebracht.
      Einer der Mediziner eilt in Richtung Backstagebereich davon, als Paul Heyman ihn zurückruft und einen Tisch als provisorische Abtransportiergelegenheit anbietet.
      Während Rey von den Medizinern auf den Tisch bugsiert wird, scheint Gregory Helms das Match komplett vergessen zu haben, er lehnt vielmehr besorgt auf dem Toprope und schaut sich die Szenerie draußen an.
      Die beiden Mediziner heben Rey nun hoch, als im Ring plötzlich die Hart Foundation steht und Gregory über das oberste Ringseil hebt!
      Gregory knallt nach draußen und mit Rey zusammen durch den Tisch!!!
      Oh mein Gott, was ist in Bret Hart und Jim Neidhart gefahren?
      Rey Mysterio war gerade dabei, verletzt abtransportiert zu werden, doch die Tag Team Champions denken nur an das Match...
      Doch was ist in die Zuschauer gefahren?
      Sie finden das sogar noch gut!
      Die Hart Foundation stellt im Ring unter den an der Decke baumelnden Titeln die Leiter auf, doch die Kamera zeigt Rey Mysterio, welcher außerhalb des Ringes zu sich kommt!
      Offensichtlich hat der erneute Schlag auf den Kopf ihn wieder klar in der Birne gemacht.
      Er schüttelt sich einmal, dann steigt er in den Ring, wo die Hart Foundation bereits an beiden Seiten auf die zweite Sprosse gestiegen ist.
      Rey stößt die Leiter einfach um, doch beide Tag Team Champions landen auf den Beinen...nur um von einer Double Clothesline von den selbigen geholt zu werden!
      Was für ein Comeback von Rey Mysterio!
      Bret Hart bekommt schnell noch einen Double Foot Stomp vom maskierten König ab, doch dieser läuft direkt in die Seile, springt auf das zweite Seil...
      Lionsault gegen Neidhart!
      The Anvil wird hart getroffen, als Gregory Helms draußen einen Tisch aufbaut, den Hitman darauf ablegt, sich dann einen Stuhl greift und dann ebenfalls in den Ring steigt.
      Er gibt den Stuhl Rey Mysterio, welcher Jim Neidhart auf die Knie hebt, den Stuhl vor seinen Kopf hält...
      Da läuft Gregory Helms heran...
      Shining Wizard mit dem Stuhl gegen Jim Neidhart!!!
      Was für eine brutale Aktion!
      Doch die Herausforderer auf die Titel machen weiter, Gregory Helms greift sich The Anvil, bei welchem aus einer Platzwunde an der Stirn Blut tropft, während Rey Mysterio Anlauf nimmt und Jim Neidhart mit einer Clothesline aus den Armen Gregory Helms´ schlägt!
      Hart Attack Clothesline gegen The Anvil!
      Was für eine Verhöhnung von Team Surpreme!
      Und eben diese sind es, die nun die Leiter, die sich immer noch im Ring befindet, aufstellt und in Richtung Titel klettert!
      Beide Herausforderer steigen immer weiter in Richtung Tag Team Titel, die sie gewinnen würden, wenn sie es schaffen, die Titel von der Halterung zu lösen!
      Und wer soll sie schon daran hindern?
      Für die Abwehr eventueller Eingriffe von draußen steht Manager Paul Heyman bereit, Jim Neidhart liegt vollkommen ausgeknockt im Ring und Bret Hart außerhalb auf dem Tisch...
      Dachten wir zumindest!
      Eigentlich steht der Hitman bereits im Ring und hat einen Stuhl dabei!
      Was hat er vor?
      Er schlägt mit voller Wucht gegen die Leiter, auf dessen vierten Sprossen jeweils einer von Team Surpreme steht!
      Die Leiter wankt und sowohl Rey Mysterio als auch Gregory Helms halten sich an der Leiter fest, als der Hitman erneut mit dem Stuhl gegen die Leiter schlägt...
      Diese schwankt...und kippt!!!
      Gregory Helms und Rey Mysterio versuchen noch, sich so lange wie möglich an der fallenden Leiter festzuhalten, verlieren jedoch den Halt, segeln über das oberste Ringseil und fliegen beide durch den draußen aufgestellten Tisch!!!
      Oh mein Gott, was für ein wahrer Holy Shit Moment!
      Die Herausforderer liegen vor dem Ring in den Trümmern des Tisches, während Bret Hart sich im Ring um den immer noch ausgeknockten Jim Neidhart kümmert.
      Doch nach einiger Zeitbesinnt sich Bret wieder auf das eigentlich wichtige...die Tag Team Titel.
      Bret Hart stellt die Leiter auf und klettert langsam in Richtung Tag Team Titel...
      Doch da ist Paul Heyman im Ring!
      Er rüttelt an der Leiter, doch Hart kann sich festhalten...doch da ist Jim Neidhart zur Stelle!
      Er kümmert sich um den Manager des Team Surpreme, indem er ihn mit einem Shoulderblock von den Beinen holt und aus dem Ring wirft!
      Doch diese Ablenkung des Anvils nutzt Gregory Helms, um wieder in den Ring zu steigen und ebenfalls die Leiter hochzuklettern!
      Wie hat er das nur geschafft, nach diesem Wahnsinnssturz wieder auf die Beine zu kommen?
      Es entwickelt sich ein wahres Kop-an-Kopf Rennen an der Spitze der Leiter...und Bret Hart ist der Erste, der an die Titel greift...aber nein, da bekommt er einen Schlag von Gregory ab!
      Hart weicht kurz zurück, was der Team Surpremler nutzt, um nach den Titeln zu greifen...und es sieht gut aus für ihn...Doch da taucht plötzlich Jim Neidhart neben ihm auf...
      Moment mal....neben ihm?
      Ja! Er hat sich eine weitere, zweite Leiter gegriffen und diese neben der ersten aufgestellt!
      Und sofort zeigt er einen Schlag gegen Helms, welcher sich jedoch glücklicherweise an der Leiter festhalten kann...da taucht vor Neidharts Gesicht Rey Mysterio auf!
      Er ist di andere Seite der Leiter hochgestiegen und so befinden sich nun alle vier Wrestler in der Mitte des Rings auf zwei Leitern!
      Was für ein Bild!
      Rey Mysterio versucht, an die Titel zu gelangen, wird jedoch von der Seite von Bret Hart daran gehindert...und der Hitman setzt oben auf der Leiter tatsächlich den STO an!
      Oh mein Gott, wenn diese Aktion wirklich durchgeht ist das das Ende für Rey!
      Doch nein, Gregory Helms lehnt sich über die Leiter und verhindert die Aktion...wird jedoch an Reys Stelle von Hart gegriffen...und dieser setzt einen Suplex an...
      Oh mein Gott...nein....
      Superplex von der Spitze der Leiter!!!!!!
      Sowohl Bret Hart als auch gerade Gregory Helms knallen brutal auf die Ringmatte auf!!!
      Die ganze Matte wackelt und so haben die sich noch oben befindlichen Rey Mysterio und Jim Neidhart es schwer, sich überhaupt auf der Leiter zu halten!
      Doch sie schaffen es...und erneut versucht Rey an die Titel, die ihm alles bedeuten, zu kommen! Doch erneut wird er von Jim Neidhart gestört, der Rey einen Schlag verpasst und selber einen Angriff auf die Titel startet!
      Rey versucht ihn bei diesem Unterfangen zu stören, doch er ist einfach zu klein und kommt nicht dran!
      Rey fasst einen verzweifelten Plan um The Anvil an der Titelverteidigung zu hindern.
      Er steigt über die Kante der Leiter und befindet sich nun auf der gleichen Seite wie Jim Neidhart, jedoch auf der anderen Leiter!
      Da greift sich Jim Neidhart seinen Gegner, zieht ihn rüber auf seine Leiter und hebt ihn ein bisschen hoch, während sich Bret Hart unten aufrappelt und schnell die Leiter empor steigt und als er fast oben angekommen ist losspringt...
      Oh mein Gott!!!
      Hart Attack auf der Leiter!!!
      !!!
      Rey wird hart getroffen, doch auch Bret Hart, der keinerlei Halt hat, fliegt zu Boden...und auch Jim Neidhart wird von der Leiter gerissen!!!
      Was für eine Kamikazeaktion der Tag Team Champions!
      Im Akkord fliegen hier die Leute von der Leiter auf den harten Ringboden!!!

      Nach dieser harten Bumpserie, ist Mysterio der erste, dem es gelingt, wieder auf die Beine zu kommen.
      Er nimmt Anlauf und will einen Legdrop gegen den Hitman zeigen......doch der geht daneben.
      Der Kanadier packt sich sofort die Beine seines Gegners und setzt zu Sharpshooter an.
      Schafft er es, diesen auch durchzubringen?
      Ja, es gelingt ihm. Rey ist im Sharpshooter gefangen, in einem Match, in dem es kein Rope-Break gibt.
      Und auch Hilfe von seinem Partner scheint nicht wirklich in Aussicht, denn dieser liegt immer noch am Boden.
      Doch von Rey`s Schreien möglicherweise motiviert, schafft es Helms dann doch recht schnell, sich an den Seilen nach oben zu ziehen und befreit seinen Partner mit einem stiffen Kick an den Hinterkopf aus dem Finisher des Hitman zu befreien.
      Doch ehe sie sich’s versehen ist Jim Neidhardt wieder zur Stelle und nietet beide Mitglieder des Team Surpreme mit einer doppelten Clothesline um.
      Ein Leglock an Rey soll folgen, doch der schafft es The Anvil wegzustoßen, woraufhin dieser rückwärts in die Seile taumelt und sich nach Leg Scissors der Leichtgewichte auf dem Ringboden wiederfindet.
      Eine Legdrop-Backsplash Kombination der beiden Herausforderer folgt.
      Doch da ist der Hitman wieder zur Stelle und schickt Helms mit einem Bulldog auf die Matte.
      Jim Neidhart zieht sich an den Seilen hoch und Bret stapft zu ihm hin und die beiden Tag Team Champions beraten sich kurz...werden jedoch von einer Double Clothesline der Herausforderer über das oberste Ringseil geschickt!
      Doch Rey und Gregory waren ein bisschen übermotiviert und zu schnell, so purzeln sie beide mit nach draußen.
      Außerhalb des Rings rappeln sich nun Rey Mysterio und Jim Neidhart als erstes wieder auf...und Jim schickt Rey brutal in die Ringtreppe...
      Doch da bekommt er von hinten einen Stuhlschlag ab!
      Es ist Gregory Helms!
      Sofort geht jedoch Bret Hart von hinten auf den Team Surpremler los und verpasst ihm einen Schlag in den Rücken, doch Helms steckt diesen gut weg, wirbelt herum und schlägt Bret mit dem Stuhl nieder!
      Der Hitman geht zu Boden und Helms greift sich einen der herumliegenden Tische, stellt ihn auf und legt den blutenden Jim Neidhart darauf, steigt auf das Apron...und sogar auf das Toprope...wendet sich dem auf dem Tisch liegenden Jim Neidhart zu...oh mein Gott...er kann doch nicht...
      Nein, kann er auch nicht, denn Bret Hart steigt mit letzter Kraft auf das Apron und rüttelt am obersten Seil und lässt Gregory mit einer Stelle dort aufkommen, wo es einem Mann ganz besonders weh tut!
      The Anvil steigt hingegen schnell vom Tisch, greift sich Rey Mysterio und legt ihn auf selbigem ab...Und Bret will vom Apron springen!
      Doch da ist Gregory Helms schon wieder zur Stelle und hält Bret an dessen Kehle fest, sodass er Rey nicht durch den Tisch befördern kann, zieht ihn dann in den Ring, lässt ihn dort liegen, springt auf das Toprope...
      Springboard Crossbody nach draußen gegen Jim Neidhart!!!
      Was für eine Aktion von Gregory Helms!!!
      Doch er rappelt sich schon wieder auf, während Rey Mysterio vom Tisch aufsteht.
      Team Surpreme greift sich draußen nun eine weitere Leiter und stellt sie außerhalb des Ringes auf.
      Die Fans stimmen „Team Suckreme!“-Chants an, als sie auch noch eine zweite Leiter kurz neben der ersten aufbauen.
      Während Rey Mysterio nun auf eine der beiden Leitern steigt, holt Gregory Helms einen weiteren Tisch, reicht ihn Rey hoch...und dieser legt ihn als Plattform auf bzw. zwischen die beiden Leitern!
      Was zur Hölle hat Team Surpreme vor?
      Rey Mysterio verlässt die luftigen Höhen wieder, während Gregory Helms sieht, dass sich Jim Neidhart wieder aufreppelt...
      Doch Gregory stürmt plötzlich los und zeigt den Shining Wizard gegen the Anvil!!!
      Der blutüberströmte Tag Team Champion geht zu Boden, wird jedoch sofort von Helms gegriffen...und auf die Leitern befördert!
      Helms steigt selbst auf die Leiter und zieht Neidhart nach...und legt ihn auf den zwischen den beiden Leitern postierten Tisch, wo Jim regungslos liegen bleibt.
      Rey Mysterio ist derweil schon wieder im Ring angekommen und hat nahe den Ringseilen eine der beiden Leitern aufgebaut und ist darauf gestiegen...
      Oh mein Gott!!!
      Rey will von der Leiter im Ring aus einen Move gegen Jim Neihart durch die riesige Leiter-Tisch Konstruktion zeigen!!!
      Er macht sich bereit...das wäre der endgültige Beweis dafür, dass Rey Hardcore ist!!!
      Er ist kurz davor zu springen...doch nein, er schüttelt den Kopf und setzt sich auf die Spitze der Leiter, offensichtlich traut er sich nicht, diesen Kamikazesprung zu wagen!
      Da stößt Bret Hart die Leiter um!!!!!
      Die Leiter fällt...und Rey Mysterio mit ihr!!!!!
      Rey fliegt durch die Luft und trifft Jim Neihart, der Tisch zerbricht, beide fliegen durch und knallen gegen die Leitern, bevor sie am Boden auftreffen und dort leblos liegen bleiben!!!
      Was für eine Aktion!
      Bret Hart hat jedoch keine Augen für die beiden draußen, denn er blickt nach oben...
      Auf die Tag Team Titel!!!
      Doch da wird er von Gregory Helms gegriffen und über die Ringseile nach draußen gezogen!
      Beide sind nun auf dem Apron...und Gregory Helms setzt den Piledriver an...
      Oh mein Gott!
      Piledriver vom Apron nach draußen durch den dort aufgestellten Tisch!
      Der Tisch zerbricht und Bret Hart bleibt regungslos am Boden liegen, während Gregory Helms schon wieder auf die Beine kommt, in den Ring steigt...und die Leiter unter den Tag Team Titeln aufstellt!
      Helms steigt auf die Leiter...ist das endlich der lang gewünschte Erfolg für Team Surpreme?
      Gregory Helms steigt höher...wer soll ihn aufhalten?
      Sowohl der Hitman als auch der Anvil sind komplett ausgknockt außerhalb des Ringes, das muss es sein...
      Gregory Helms greift nach den Tag Team Titeln...und er erreicht sie...
      Er hat die Tag Team Titel gelöst!!!
      Wir haben neue Tag Team Champions!!!
      Team Surpreme haben die Titel gewonnen!
      Gregory Helms greift sich beide Titel und steigt die Leiter hinauf, er kann es noch gar nicht fassen!
      Auch Paul Heyman stürmt sofort in den Ring und greift sich einen der Titel und springt vor Freude förmlich in die Luft.
      Er küsst den Titel, steigt dann nach draußen und legt ihn dem regungslosen Rey Mysterio über den Bauch!
      Gregory Helms im Ring kann seinen Erfolg noch gar nicht fassen, er legt den Gürtel um seinen Bauch und schnallt ihn fest, steigt dann nach draußen und kümmert sich um Rey Mysterio.
      Er zieht seinen Tag Team Partner auf die Beine und stützt ihn, während ihm Paul Heyman den Gürtel umlegt.
      Gemeinsam und Rey stützend verlassen die neuen Tag Team Champions die Halle gen Backstagebereich.
      Die Fans geben für diese grandiose Leistung der Teams, natürlich auch für das Unterlegene, stehende Ovationen.

      Doch da wird auch schon in den Backstagebereich geblendet, wo wir Reporterlegende Mean Gene Okerlund sehen.

      Mean Gene:
      Hallo liebe Fans.
      Zu mir kommen jeden Moment die neuen Tag Team Champions, Team Surpreme, bestehend aus...ahhh, da sind sie auch schon!



      Paul Heyman, der von ihm gestützte Rey Mysterio und Gregory Helms, wobei letztere die prestigeträchtigen Tag Team Gürtel umhaben, kommen ins Bild.

      Mean Gene:
      Hallo Paul, Gregory, Rey, und herzlichen Glückwunsch zu eurem Erfolg.



      Paul:
      Danke Mean Gene, doch um ehrlich zu sein wussten wir schon vorher, dass wir gewinnen werden...wir sind schließlich Team Surpreme.
      Denn guck mal, diese beiden hier, sie bilden das beste Tag Team der Szene zur Zeit.
      Sie haben gemeinsam nun fünf Tag Team Matches hinter sich...und haben jedes Einzelne davon souverän gewonnen.
      Der Gewinn der Tag Team Titel war nur noch eine Frage der Zeit.



      Mean Gene:
      Meine nächste Frage geht an Rey Mysterio.
      Rey, kann es sein, dass du Angst davor hattest, den Sprung aus dem Ring von der Leiter auf Jim Neidhart, der ja auf einem Tisch zwischen zwei Leitern lag, zu machen?



      Rey:
      Was?
      Ich und Angst?
      Ich sag dir etwas! Ich bin Rey Mysterio, ich bin der neue Tag Team Champion, ich gehöre Team Surpreme an...ich kenne überhaupt keine Angst!
      Ich habe schon gegen Leute wie Mick Foley in Matcharten wie No Holds Barred, Falls Count Anywhere und dem innovativen Prison of Pain gerungen, ich habe mir Stühle auf dem Kopf zertrümmern lassen, ich bin durch Tische mit Reißnägeln geflogen, ich wurde mit Stacheldraht gewürgt und in Leuchtstoffröhren geworfen...ich kenne keine Angst!!!



      Mean Gene:
      Aber warum hast du dann einen Rückzieher gemacht, als du im Ring auf der Leiter warst?



      Rey:
      Was? Ich habe keinen Rückzieher gemacht...
      Ich war lediglich erschöpft... mich hatte am Anfang diese Leiter am Hinterkopf getroffen und vollkommen KO gesetzt, doch alleine die Tatsache, dass ich danach noch weitergekämpft habe, zeigt, wie viel mir diese Titel bedeuten!



      Paul Heyman:
      Überhaupt, was nimmst du dir hinaus, und so etwas zu unterstellen?
      Wir sind die neuen WFW Tag Team Champions, hab gefälligst Respekt!



      Und mit diesen Worten zieht Team Surpeme ab und lässt Mean Gene Okerlund einfach stehen.

      Mean Gene:
      Ja...das waren die neuen Tag Team Champions Rey Mysterio und Gregory Helms...und damit zurück zur Halle...oh nein, ich höre, dass wir noch eine weitere Schaltung haben.



      Und diese Schaltung wird vollführt.
      Man sieht Edge zusammen mit Lita in ihrem Locker Room. Die Menge buht lauthals beim erscheinen dieser zwei Personen. Edge scheint dies jedoch gar nicht wahr zu nehmen. Er rennt im Kreis wie ein Tiger in einem Käfig und guckt Lita ab und zu mal an, welche jedoch bei jedem Blickkontakt den Kopf schüttelt. Nach einer weile bleibt Edge stehen und schaut Lita etwas länger an.

      Edge:
      Wie lange dauert das denn noch? Ich rasste gleich aus, ich will das es endlich losgeht.



      Lita schüttelt hilflos mit dem Kopf und meint:

      Lita:
      Es tut mir leid Baby aber es ist noch nicht soweit.



      Edge bleibt jetzt stehen und starrt auf seinen MitB Koffer. Danach beginnt er schief zu Grinsen und schaut Lita an.

      Edge:
      Weißt du was? Ich kann es kaum erwarten da gleich raus zu gehen und diesen Deppen im Publikum ihre Träume von einer heilen WFW Welt, wie eine Seifenblase zerplatzen zu lassen. Heute werde ich als WFW Champion diese Arena verlassen. Heute wird eine neue Ära eingeläutet. Die Rated-R Ära. Ich werde diese Pfeifen namens Viscera und äh...wie heißt dieser andere komische Vogel noch mal???



      Edge und Lita überlegen einen Moment danach spielt Lita einen Einfall.

      Lita:
      Ach dieser Cena. Den wirst du locker fertig machen.



      Lita guck etwas verdutzt über ihre Worte und schüttelt dann den kopf. Edge schaut auch etwas verwundert.

      Edge:
      Nein ich kämpfe doch gar nicht gegen Cena. Du meinst sicherlich Konnan. Nein ich meine Jack Evans. Ach verdammt irgend so ein unbedeutender Möchtegern Hipp Hopper.



      Edge und Lita lachen dreckig bevor Edge fort fährt.

      Edge:
      Lita ich weiß du kannst es fühlen, da ich es auch fühlen kann. Jeder dieser Idioten in der Arena kann es fühlen. Heute ist ein großer Tag. Heute werde ich zum neuen König der WFW. Und es gibt nichts was Viscera oder dieser Schaumschläger dagegen tun können. Und danach werden wir beide richtig feiern. Und Dinge tun, die diese fetten Idioten dort draussen nur auf irgendwelchen dreckigen Internet Seiten zu sehen bekommen. Ich weiß, dass mich niemand aufhält und ich musste noch nicht einmal meinen MitB Vertrag dafür vergeuden. Tonight...will be MY Night.


      WFW Championship

      Nach diesen Worten folgt das übliche Rumgetue der beiden und die Kamera wechselt wieder in die Halle.

      Und in dieser Halle sind die Fans nur so am Krach machen und vollkommen am Ausrasten.

      Denn nun ist es soweit, der zweitwichtigste Singlestitel von World Fantasy Wrestling steht auf dem Spiel.
      Der Champion muss gegen gleich zwei Herausforderer ran, die sich jedoch ebenfalls untereinander nicht grün sind.
      Und da ertönt auch schon ein lautes „Whazzuuuuuuuuuup?!“ in den Boxen und mit „The Truth“ Ron Killings kommt der erste der beiden Herausforderer zum Ring.
      Die Fans jubeln dem afroamerikanischen Rapper zu, als dieser schnurstracks zum Ring geht.
      Er scheint sehr konzentriert, was kein Wunder ist, schließlich wird er nun im wohl wichtigsten Match seiner WFW-Karriere stehen.
      Doch da ertönen ganz andere Klänge, es sind die Klänge der Musik des zweiten Herausforderers, es sind die Klänge der Musik des Rated-R Superstar...
      Es sind die Klänge der Musik von Edge!!!
      Er kommt gemeinsam mit seiner geliebten Lita und seinem Money in the Bank Koffer zum Ring und betritt diesen, wobei er sofort mit Ron Killings aneinander gerät.
      Doch da ertönt auch schon die dritte Musik und der WFW Champion Viscera, den wir schon lange, für einige Fans ganz klar zu lange nicht mehr im Ring gesehen haben, betritt die Halle.
      Viscera geht mit zwei Hos im Arm langsam die Eingangsrampe hinunter, den Titelgürtel hat er über die Schulter gelegt.
      Er kommt im Ring an, lässt seine Hos gehen und gibt seinen WFW Titelgürtel dem Ringrichter. Dieser präsentiert sowohl den beiden Herausforderern als auch dem Publikum den Titel, da wird die Ringglocke geschlagen.
      Alle drei Männer bleiben wie angewurzelt auf ihren Plätzen stehen...was mag nun in den Köpfen der Drei vorgehen?
      Viscera ist so schwer wie seine Gegner zusammen, doch gerade Ron Killings hat den Geschwindigkeitsvorteil auf seiner Seite!
      Die drei Wrestler stehen immer noch im Ring und Viscera betrachtet sich erst Edge, wendet dann aber langsam den Kopf zu Killings...
      Da stürmt Edge plötzlich los und zeigt einige Schläge gegen den Kopf Visceras...doch diese verpuffen vollkommen und Viscera zeigt einen harten Schlag gegen Edge, welcher sofort zu Boden geht.
      Und nun stürmt The Truth auf Viscera zu und versucht sich mit einigen Forearms gegen den schwarzen Hünen, doch auch diese haben keine Wirkung. Stattdessen zeigt Viscera erneut einen harten Faustschlag und Ron Killings schnellt zu Boden.
      Viscera hebt die Arme in die Höhe und wird von den Fans gefeiert, als Edge schon wieder heranstürmt, jedoch mit einer Headbutt Visceras abgefertigt wird.
      Auch Ron Killings steht wieder, wird jedoch vom WFW Champion mit einem Chop erneut zu Boden geschickt.
      Viscera dreht sich um und sieht, wie Edge in der Ecke kauert...und zum Spear heranläuft!
      Doch Viscera weicht aus, gibt Edge noch einen kleinen Schubs und dieser knallt mit voller Wucht in die Ringecke!
      Oh mein Gott, der ganze Ring wackelt von diesem harten Aufprall!
      Viscera erhebt erneut die Arme, sieht jedoch nur noch, wie Ron Killings vom obersten Ringseil einen wunderschönen Spinning Wheel Kick gegen den Hünen springt!
      Viscera schwankt...doch er fällt nicht.
      Ron Killings jedoch sieht seine Chance nun gekommen...
      Er zeigt einige Forearms gegen Viscera, welche dieser ungebremst hinnimmt.
      Und erneut ein knallender Forearm...doch Viscera fällt nicht!
      Ron Killings nimmt nun Anlauf in den Seilen...Flying Forearm gegen Viscera!
      Der Hüne schwankt...doch fällt immer noch nicht!
      Ron Killings entscheidet nun, das er noch ein Schippe drauflegen muss und steigt erneut aufs Toprope...und springt einen Forearm vom Toprope!!!
      Visceras Kopf wird hart getroffen und schleudert herum...doch er fällt immer noch nicht!!!!!!
      Was soll Killings denn noch auspacken...
      Doch was ist das?
      Plötzlich stürmt Edge heran und trifft Viscera...
      SPEAR! Viscera fliegt förmlich von den Füßen und knallt auf den Ringboden!
      Was für eine harte Aktion von Edge gegen Viscera, die war wirklich mit aller Kraft ausgeführt!
      Viscera rollt sich aus dem Ring, während Edge sich wieder aufrappelt, denn auch ihn hat es ziemlich mitgenommen.
      Doch lange kann sich Edge nicht erholen, denn Ron Killings ist ja auch noch da.
      Dieser zeigt sofort einige Schläge gegen Edge und zieht dann einen schönen DDT durch, welchem er einen Hammerlock folgen lässt.
      Doch Edge kann auf die Beine kommen, zeigt schnell einige Back Elbows und whippt Ron dann ein und empfängt ihn mit einem Back Body Drop...nein, Sunset Flip von Killings!
      In das Cover...
      Eins!
      Zwei!
      Nein, Edge kommt raus.
      Das war noch keine wirkliche Gefahr für den Rated-R Superstar, der sofort wieder aufsteht und mit The Truth in den Lock Up geht, den er auch gewinnt und einen Arm Wrench ansetzt...aber nein, Killings rollt sich ab und befreit sich damit und springt einen schönen Dropkick!
      Edge geht zu Boden und Killings springt wieder auf die Beine, als er sieht, dass außerhalb des Rings Viscera wieder auf die Beine kommt.
      Ron überlegt kurz, hebt dann die Arme, nimmt Anlauf in den Ringseilen...
      Flasbury Flop nach draußen gegen Viscera!!!
      Beide Wrestler gehen zu Boden, was für eine Aktion!
      Sofort erfüllen „Holy Shit!“-Chants der Fans die Halle, da rappeln sich die beiden auch schon wieder auf!
      Ron Killings setzt sofort mit einer Clothesline gegen Viscera nach...doch nein, dieser schnappt sich den Arm seines Gegners und whippt ihn mit voller Wucht in die Ringtreppe!
      Ron knallt scheppernd gegen den Stahl und bleibt ausgeknockt am Boden liegen, was Viscera nutzt, um wieder in den Ring zu steigen...wo ihn jedoch schon Edge erwartet und mit einigen Schlägen begrüßt.
      Edge whippt Viscera ein...nein, der Reversal. Der Rated-R Superstar knallt in die Ringecke und Viscera stürmt mit einem Splash hinterher!
      Viscera prallt zurück und Edge torkelt ein wenig...und rennt plötzlich mit einer Clothesline los!
      Wo hat er die denn hergeholt?
      Und vor Allem: wie kann Viscera bei so was einfach stehen bleiben und einen Bodyslam zeigen?!?
      Edge knallt mit dem Rücken voran auf die Ringmatte und Viscera geht mehr denn er rennt in die Ringseile...Big Splash!
      Edge wird ordentlich durchgeschüttelt und Viscera bleibt einfach auf seinem Gegner liegen...
      Eins!
      Zwei!
      Dr...nein, Edge kommt raus.
      Viscera steht wieder auf, whippt sich in die Ringseile und lässt sich einfach fallen...Headbutt gegen Edge!
      Edge zappelt vor Schmerzen, doch Big Vis steht wieder auf und zeigt erneut eine Headbutt!
      Erneut wird Edge hart mit Visceras Kopf am eigenen Kopf getroffen, doch Viscera will weiter machen!
      Er steigt auf das Toprope und zeigt an, dass von dort nun eine Headbutt kommen soll!
      Das kann doch nicht gut gehen!
      Und da ist auch schon Ron Killings zur Stelle!
      Er steigt ebenfalls auf die Ringecke, in der Viscera bereits steht und bearbeitet seinen Gegner mit Schlägen, springt plötzlich los...
      Hurricanrana vom Toprope gegen Viscera!
      Ron knallt auf den Boden...doch Moment mal! Da fehlt doch was!
      Genau!
      Es fehlt Viscera!
      Ron Killings hat es nicht geschafft, ihn mit der Kopfschere vom Toprope zu holen, nein, die Trägheit der Masse hat bewirkt, dass er dort immer noch dort oben auf der Ringecke sitzt...und er steht auf...
      Flying Headbutt vom Toprope von Viscera gegen Ron Killings!!!
      Was für eine krachende Aktion von Big Vis!
      Das war es für Ron Killings!
      Eins!
      Zwei!
      Dre...nein, Edge unterbricht das Cover!!!
      Das war äußerst knapp!
      Viscera will aufstehen, wird jedoch sofort von Edge geschlagen und somit auf dem Boden gehalten. Edge zeigt einige Kicks auf den Rücken seines Gegners und setzt dann mit einem knallenden Kick in die Rippen Visceras nach...doch trotzdem stemmt sich der Riese hoch.
      Edge versucht es mit einem weiteren harten Kick, doch Viscera kommt auf die Knie, nur um von Edge einen brutalen Low Dropkick gegen den Kopf abzubekommen!
      Doch Viscera steht einfach auf!
      Edge scheint keine Chance zu haben, er versucht es jedoch weiter, dieses Mal mit einer verzweifelten Clothesline!
      Diese trifft zwar, doch hat kaum Effekt bei Visceras Eisenschädel!
      Und eine zweite Clothesline...kommt nicht durch!
      Viscera duckt sich und lädt Edge auf seine Schultern...Samoan Drop!
      Was für eine knallende Aktion, Edge wird regelrecht geplättet.
      Und Viscera setzt das Cover an...
      Eins!
      Zwei!
      Dre...nein, Edge kommt tatsächlich raus!
      Wie hat er das bei dem Gewicht von Viscera denn geschafft?
      Viscera steht auf und setzt mit einem Tritt nach, da springt ihn von hinten plötzlich Ron Killings an und setzt einen Sleeper an!
      Doch Viscera wirft Ron einfach über seinen Kopf und lässt ihn auf den Boden knallen, hebt ihn hoch, whippt ihn ein...Powerslam von Big Vis!
      Was für eine krachende Aktion die erneut Ron Killings sehr geschwächt haben dürfte!
      Viscera steht wieder auf und lässt sich kurz feiern, als er erneut von hinten angesprungen wird!
      Dieses Mal ist es Edge, der den Sleeperhold ansetzt!
      Sleeperhold gegen Viscera!
      Was für ein ziemlich sinnloses Unterfangen, dass kann auf keinen Fall zum Erfolg des Rated-R Superstar führen...aber er lässt nichts unversucht.
      Nach kurzer Zeit hat Viscera sich von der Überraschung erholt und versucht nun, Edge, der immer noch um seinen Hals hängt, in die Ringecke zu drücken.
      Er schwankt mehr, denn er geht in die Ringecke und drückt ihn in die Turnbuckle...doch nein, Edge kann sich auf das oberste Ringseil stellen und weiterhin den Sleeperhold fest zudrücken...und Viscera bekommt zusehend mehr und mehr Probleme...
      Doch da springt Edge los und holt Viscera zu Boden, jedoch schafft er das nur durch tatkräftige Unterstützung durch Lita, die den Fuß des Schwarzen festgehalten hat!
      Viscera ist nun also am Boden und Edge drückt den Sleeperhold fest zu!
      Die Ringseile sind weit entfernt und das Unmögliche scheint wirklich möglich...
      Edge bringt Viscera zum Einschlummern!
      Sofort macht der Ringrichter am regungslosen Viscera, der nun schon sehr lange den harten Sleeperhold über sich ergehen lassen muss, die Armprobe!
      Er hebt den Arm zum ersten Mal...und der Arm sackt zu Boden!
      Zum zweiten Mal wird der Arm angehoben...und wieder fällt er!!!
      Und das dritte Mal, wenn der Arm wieder den Boden berührt gilt Viscera als KO und Edge gewinnt den Kampf und den WFW Titel!
      Der Arm ist oben, der Ringrichter lässt ihn los...der Arm fällt...

      Doch kurz, bevor er den Boden berührt, hält Ron Killings den massigen Arm auf!!!
      Oh mein Gott!
      Ron Killings hält in einer Verzweiflungsaktion den Arm Visceras davon ab, den Boden zu berühren, da er weiß, dass er so selbst den Titel nicht gewonnen hätte!
      Edge löst sofort den Griff und stürmt auf Ron Killings zu, doch dieser duckt sich, lädt Edge auf seine Schultern...
      Psycho Driver!
      Oh mein Gott!
      Man hört richtig, wie der Nacken Edges auf die Mate kracht!
      Doch Ron setzt nach, steigt auf das Toprope und wartet, bis Edge wieder auf den Beinen ist...und kommt mit dem Crossbody herangeflogen!
      Wunderschön ausgeführt!
      Und sofort hakt er das Bein Edges ein...
      Eins!
      Zwei!
      Dre...NEIN!
      Der Rated-R Superstar kommt tatsächlich noch mal raus!
      Doch Ron Killings setzt nach, hebt Edge auf die Beine und wirft ihn über das oberste Ringseil nach draußen!
      Ron nimmt Anlauf in den entgegengesetzten Ringseilen und will...
      Da sieht er, dass sich Edge am Ringseil festhalten konnte und noch auf dem Apron steht!
      The Truth stapft zielsicher zu ihm, bekommt durch die Seile jedoch seine Schulter in die Magengrube.
      Doch Killings rappelt sich schnell wieder auf und zeigt über das Seil hinweg einige harte Schläge auf den Rücken des Kanadiers...und setzt über den Ringseilen einen Suplex an...
      Er stemmt Edge über die Ringseile aus...
      Doch zeigt er keinen Suplex, sondern einen Brainbuster!
      Wow, auf so schmerzhafte Art und Weise ist Edge wohl noch nie in den Ring gekommen!
      Ron Killings setzt sofort nach...doch kann er nicht!
      Lita hält ihn am Knöchel fest und lässt ihn nicht los, doch The Truth reagiert schnell und stößt die Rated-R Bitch mit seinem freien Fuß weg.
      Er stapft auf Edge zu...der ihn jedoch schon mit einem Chop begrüßt!
      Ein weiterer Handkantenschlag folgt, nach dem Edge eine Powerbomb ansetzt...nein, der Piledriver gegen Ron Killings!
      Harte Aktion!
      Edge steht auf und hebt die Arme, jedoch ist nur eine Zuschauerin wirklich davon begeistert.
      Es ist Lita. Die anderen Fans sind vielmehr damit beschäftigt, Edge auszubuhen bzw. seine beiden Gegner anzufeuern, dass diese wieder auf die Beine kommen.
      Und Viscera schafft es tatsächlich, wird jedoch gleich von Edge im wahrsten Sinne des Wortes in Beschlag genommen.
      Es setzt einige harte Schläge und dann den Whip In in die Ringecke, dem er drei knallende Chops folgen lässt.
      Edge entfernt sich von seinem Gegner um Anlauf für einen Stinger Splash zu holen...
      Edge springt los...und genau in den hervorgehobenen Fuß Visceras hinein!
      Edge torkelt zurück und Big Vis greift sich seinen benommenen Gegner...erneuter Whip In in die Ringecke...und der Avalanche!
      Edge sackt in der Ringecke zu Boden und Viscera wendet sich dem Ring zu, wo er jedoch sofort die Stiefel von Ron Killings auf unangenehme Art und Weise ins Gesicht gedrückt bekommt, denn dieser ist gerade dabei, einen Missile Dropkick vom Toprope zu springen!
      Ron Killings knallt auf den Boden, ist damit jedoch der Einzige, da Viscer zwar schwankt, aber stehen bleibt...
      Doch sofort setzt Ron Killings nach, nimmt Anlauf in den Ringseilen...und zeigt seinen patentierten Spinning Forearm!
      Viscera schwankt...und fällt tatsächlich!!!
      Ron Killings sieht nun seine Chance gekommen und steigt auf das Toprope und zeigt an, dass nun sein 450° Splash kommen soll...
      Die Fans marken komplett aus...
      Und The Truth springt los!
      450° Splash!
      Und der sitzt genau!
      Das war es!
      Edge ist ausgeknockt, der Offizielle nicht, er zählt das siegbringende Cover, wir haben einen neuen WFW Champion!
      Eins!
      Zwei!
      Drei...

      Oder auch nicht!
      Im allerletzten Moment zieht Lita Ron Killings aus dem Ring und hält ihn außerhalb des Ringes fest, während Edge im Ring zu Viscera kriecht...und das Cover ansetzt!!!
      EINS!
      ZWEI!
      DREI!!!
      Das war es!
      Ron Killings, der sich gerade von Lita gelöst hatte stürmt in den Ring, doch es ist zu spät!
      Das Abläuten der Ringglocke zeigt es an, das Match ist gelaufen, wir haben einen neuen WFW Champion!
      Edge hat sich den Titel regelrecht geklaut!!!
      Die Fans buhen den unfairen Titelgewinn des Rated-R Superstar aus, doch sie können nichts daran ändern!
      Der Ringrichter kommt in den Ring und hat den WFW Titel in der Hand, doch Lita reißt ihn diesem aus der Hand und überreicht diesen ihrem Schützling...
      Doch da stürmt Ron Killings plötzlich auf seinen Gegner los und schlägt ihn brutal nieder!
      Ein wahrer Schlaghagel geht auf Edge nieder und dieser geht schnell zu Boden, während die Zuschauer förmlich ausrasten.
      Ron hat Edge derweil bis auf den Boden geprügelt und sich den Titel gegriffen...und wirft ihn achtlos auf Edge.
      Er macht die Titel um die Hüften Geste und lässt den Rated-R Superstar mit dessen Freundin und dem WFW Titel im Ring liegen.
      The Truth lässt sich noch ein wenig feiern, bevor er den Weg in den Backstagebereich antritt.

      Ein weiteres großartiges Match hat nun also sein Ende gefunden… und alles wartet gespannt auf den Main Event, die große Battle Royal, in welcher der Herausforderer für den PBF Champion Chris Jericho für Apocalypse gesucht wird… doch da gehen plötzlich alle Lichter aus in der Halle… und ein paar Scheinwerfer werden angeworfen, welche die Entrancerampe in ein silbern – rosiges Licht tauchen… einige Fans ahnen schon wer kommt und reißen ihre Plakate in die Höhe…
      Und da erscheint ein Schriftzug auf der Leinwand…

      ALL HAIL LADY SERRA

      Und da ertönt auch schon “Going My Way” … jedoch in einer Remix Version… sie klingt nun ein bisschen nach versnobtem Adel…
      Und da wird eine Sänfte in die Arena getragen… von einigen muskulösen Männern…
      Und in der Sänfte liegt gemütlich Serra, die General Mistress der WFW… offenbar ist sie aus Ägypten zurück und hat auch gleich ein paar Bedienstete mitgehen lassen.
      Serra steigt aus der Sänfte und hüpft vergnügt in den Ring. Die Fans stimmen schon „Welcome Back“ – Chants an. Serra verharrt für einen Moment reglos, offenbar sehr gerührt von dem herzlichen Willkommen, das ihr entgegen gebracht wird.
      Einer ihrer muskulösen Bediensteten reicht ihr ein Mic und fächelt ihr nun Luft zu mit einem großen Fächer mit Serra - Muster.

      Ich weiß, ihr habt mich sehr vermisst… doch frohlocket, die Dürreperiode, welche Trauer und Verzweiflung in euren Herzen gedeihen ließ ist nun vorüber…
      Denn die Entbehrungen haben ein Ende, nicht länger müsst ihr euch mehr mit dem großen Serra – Jahreskalender begnügen oder auf Bildersuche im Internet gehen um einen Funken meiner Präsenz in euren Leben zu bewahren… denn ich bin zurück.
      Und so wie meine entzückenden Äuglein das sehen wurde dies auch allerhöchste Zeit, ein paar Jungs backstage scheinen auch noch das letzte Fünkchen gutes Benehmen zugunsten von stupider Gewaltsucht aufgegeben zu haben…
      Es ist ja fast ein Wunder, dass Shelton überhaupt noch bei der Battle Royal antreten kann…
      Solch niederträchtiges Verhalten wird nicht länger geduldet… oh nein, ihr Bösewichte, höret zu und merkt es euch gut, Lady Serra ist zurück und wird die bösen Schatten eurer Seelen mit geheiligten Worten und geweihten Entscheidungen vertreiben.



      Serra macht eine dramatische Pause, eine ihrer vielen Angewohnheiten.

      Ja, ihr habt richtig gehört… LADY Serra ist zurück…
      Nun, ich wusste ja schon immer, dass ich aus einem Adelsgeschlecht stamme… doch ist mir erst jetzt bewusst geworden, wie weit mein Stammbaum zurückreicht.
      Denn meine Nachforschungen haben ergeben, dass bereits im alten Ägypten… zu den Zeiten der großen Pharaos und schattenhafter Spiele um Macht… bereits da gab es eine Weißmagierin… eine Heilerin… eine rosa bezopfte niedliche Geistliche… die nach überstandener Prüfung zur Prinzessin wurde… und es besteht kein Zweifel, dass diese Prinzessin aus alter Zeit, von der die Hieroglyphen berichten, direkt mit mir verwandt ist… eine Ururururururururur… wie viele Urs auch immer… Urahnin von mir…
      Eines dieser neumodischen Spiele, welches auf dieses altkulturelle Gedankengut zurückgeht belegt dies… es gibt keinen Zweifel…
      Und um meiner Ahnen und meiner Familie willen… werde ich nun fortan nur noch als „Lady Serra“ anzusprechen sein… denn zu gehobenen Geblüt gehört ein gewisser Kodex der befolgt werden möchte… und von daher ist es trotz meiner naturgegebenen Bescheidenheit nicht anders möglich als auf diese Anredeform zu bestehen…
      Als Herrin der WFW werde ich mit dem strahlenden Zepter der Gerechtigkeit die Missetaten sühnen… allen Missetaten voran die skandalöse Demütigung der erhabenen Lords of Greatness durch die Angeklagten Copeland und Dumas. Das Urteil wird schnell und gerecht sein… die Bestrafung angemessen… seid bereit selbige bei der kommenden Ausgabe von Lady Serra’s Sacred Night Ravage zu empfangen…
      Und nun wird es Zeit für mich zu gehen und den Ring jenen zehn Akteuren zu überlassen, die sich für das große Finale qualifiziert haben. Schließlich wollen wir alle wissen welcher Mann diesen, von mir aus der Fremde so großartig geleiteten, PPV als Sieger und somit als Herausforderer für den PBF Championtitel bei WFW Apocalypse verlassen wird. Wird es der Herr der Schlangen, Jake Roberts? Oder etwa der Showstopper, der unverwüstliche Heartbreak Kid Shawn Michaels? Wird der Sohn der Legende selbst durch seinen Sieg zur Legende, der Shooting Star Axel Dieter jr.? Oder wird der Lord of Greatness, Mr.T-Bone Shelton Benjamin trotz seiner Verletzung den Abend für unser glorreiches Stable retten? Oder aber wird es Vorzeigevegetarier Carlito sein, der feiern darf? Vielleicht aber auch sein Stablepartner, der American Dragon, Bryan Danielson? Möglicherweise wird aber auch der Held der Chain Gang, John Cena am Ende erfolgreich sein? Den niederträchtigen Chris Benoit, welcher seine lieben Freunde im Stich ließ sollte man dabei jedoch auch nicht vergessen. Natürlich könnte auch der Legendkiller Randy Orton neben gutem Aussehen durch Erfolg auffallen. Letztendlich ist aber auch der German Champion und Hobbypoet Heidenreich möglicherweise darauf aus, statt auf eine Titelverteidigung hinzuarbeiten lieber auf Titeljagd zu gehen.
      Schon bald wird die Klarheit über den Sieger diese Ungewissheit ablösen… lasst also den großen Main Event beginnen!



      Und mit diesen Worten übergibt Lady Serra ihr Microphon ihrem Diener und verlässt unter dem Jubel ihrer Fans den Ring um sich in ihrer Sänfte aus der Arena tragen zu lassen, die nun wieder zum Schauplatz eines großen Kampfes wird…

      Main Event:
      Hour of Glory Battle Bowl Battle Royal:
      Axel Dieter Jr. vs. Jake "the Snake" Roberts vs. Bryan Danielson vs. Randy Orton vs. Heidenreich vs. Carlito vs. Shelton Benjamin vs. John Cena vs. Shawn Micheals vs. Chris Benoit


      In dieser Sekunde macht sich die Halle bereit für das Ultimative Erlebnis.
      Denn nun steht die Battle Royal vor uns in der 10, mit viel Potential und noch viel mehr Energie gefüllte Wrestler in den Ring steigen um sich Gegenseitig zu Eliminieren, bis am Ende nur noch ein einziger Mann Aufrecht im Ring steht.
      Es ist die Ultimative Herausforderung für alle Wrestler die nach einem schnellen Einmarsch schon jetzt alle Versammelt im Ring stehen:
      Axel Dieter Jr., Jake "the Snake" Roberts, Bryan Danielson, Randy Orton, Heidenreich, Carlito, Shelton Benjamin, John Cena, Shawn Micheals, Chris Benoit, alle stehen Quasi in den Startlöchern und warten nur noch auf den befreienden Ringgong, der das Match nun wohl endlich freigeben soll.
      Der Ringrichter lässt den Blick noch einen letzten Moment durch die Reihen der Teilnehmer schweifen... verschwindet aus dem ohnehin schon stark überfüllten Ring und lässt das Match anläuten.
      Sofort stürmen die Teilnehmer aufeinander zu um einen Tanzpartner für den Tanz der Gewalt zu finde.
      Jake Roberts kann John Cena sofort als erstes per Clotheline auf die Matte befördern, währen Shawn Michaels und Axel Dieter Jr. zufällig das gleiche Opfer auserkoren haben und versuchen Heidenreich über das oberste Seil nach draußen zu befördern.
      Allerdings scheint es vorerst beim Versuch zu bleiben, da Heidenreich sich trotz Bearbeitung via Schläge und Tritte am untersten Ringseil fest klammert als ginge es um sein Leben.
      Für Shelton Benjamin scheint es derweil nicht besser auszusehen, denn das Danielson-Carlito Team hat sich gefunden und ihn als erstes Opfer auserkoren. Zwar kann sich Shelton gegen die erste Angriffswelle noch wehren, erliegt aber schließlich Carlito, der in einem Unerwarteten Moment zugreift und seinen Patentierten Backbreaker zeigt.
      Und mit dieser Aktion scheint auch der komplette Widerstand von Shelton gebrochen zu sein, Reglos bleibt er auf dem Rücken liegen und wird von seinen beiden Peinigern mit Tritten weiter am Boden gehalten.
      Die beiden verbliebenen, Chris Benoit und Randy Orton scheinen es derweil nicht eilig zu haben aktiv, oder zumindest effektiv ins Geschehen einzugreifen, stattdessen schleichen sie in einer der Ringecken umeinander herum anstatt sofort aufeinander los zu gehen wie es von den Fans wohl erwartet wird.
      Doch selbst wenn die beiden vorgehabt hätten endlich zu zeigen was sie können ist es eine Sekunde später dafür schon zu Spät!
      Randy Orton wird plötzlich von hinten Niedergeworfen, als ihm Bryan Danielson unfreiwillig in den Rücken fällt.
      Der Grund für Danielsons fehltritt ist... Shelton Benjamin!!!
      Shelton konnte sich offenbar wieder aufrappeln und sich einen seiner Gegner per Superkick vorerst vom Leib halten!
      Ohne nur einen Moment zu zögern setzt Shelton seine Aufräumaktion fort.
      Nachdem er auch seinen zweiten Widersacher, Carlito per Northern Lights Driver auf die Matte befördern konnte, springt er sofort wieder auf die Beine um im letzten Moment Chris Benoit mit einem Samoan Drop abzufangen!
      Und wieder schnellt Shelton in freudiger Erwartung auf den nächsten Gegner nach oben.
      Da sich aber scheinbar dazu berufen fühlt ihn anzugreifen, geht Shelton von der Defensiven Offensive in die Offensive Offensive über.
      Mit einem kurzen Blick nach hinten erblickt er die Ringecke, die er sofort erklimmt.
      Er steigt tatsächlich aufs oberste Ringseil, auf dem er Geschickt Balanciert, bis Bryan Danielson fast Zeitgleich mit Carlito auf die Bine kommt....
      Und es soll die Double Clotheline geben!
      Er springt... und fällt... anstatt zu fliegen... Carlito und Danielson weichen noch Rechtzeitig aus und bescheren Shelton dadurch einen Schmerzhaften Aufprall auf der Matte.
      Carlito und Danielson iist anzusehen, dass sie auf ihr Manöver mächtig Stolz sind. Während sich die beiden bester Gesundheit erfreuen scheint es Shelton schwerer erwischt zu haben als Gedacht... völlig Verkrampft greift er sich an den Knöchel.
      Offenbar ist er beim Sprung vom Ringseil auf unglückliche Weiße gelandet.
      Eine Schwachstelle die Carlito und Danielson nur zögern ausnutzen.
      Mit harten Tritten bearbeiten sie immer wieder das angeschlagene Bein von Shelon.
      Der Lord of Greatness versucht sich mit einem letzten Aufbäumen vor den Angriffen zu retten, aber er unterliegt dem Schmerz... und klappt in sich zusammen bevor er überhaupt auf die Beine kommt.
      Carlito und Danielson beenden abrupt ihre Trittserie um das Spielchen u beenden.
      Beide zwingen sie Shelton auf die Beine, nur um ihn kurz darauf Schwungvoll übers oberste Seil nach draußen zu befördern.
      und wieder wird bei diesem Aufprall Sheltons Bein in Mitleidenschaft gezogen...
      Das war wohl der bekannte Tropfen der das Fass zum Überlaufen bringt.
      Shelton fällt auf die Seite und stößt einen heißeren Schmerzensschrei aus.
      Sofort kommen die Sanitäter mit einer Trage heran.
      Ist die Verletzung evt. ernster als Gedacht?
      Mit diesem Gedanken können wir uns in diesem Moment nicht weiter befaasen, denn die Action findet immer noch im Ring statt... und dort gibt es davon mehr als Genug.
      In diesem Moment zeigt Randy Orton einen RKO gegen John Cena, springt kurz darauf wieder auf die Beine und versucht sich direkt an einem zweiten RKO gegen Jake Roberts, doch der kann die Aktion kontern ... und zeigt kurzerhand einen Reverse Suplex!
      Mit einem Schmerzhaft klingenden Ton kracht Orton mit dem Bauch voraus auf die Matte, womit er noch gut bedient ist, im Gegensatz zu Shawn Michaels, der beinahe von Chris Benoit eliminiert worden wäre und das nur verhindern konnte, indem er sich im letzten Moment an den Ringseilen festklammern konnte um sich wieder in den Ring zu ziehen.
      Auf der anderen Seite des Ringes wollten sich Carlito und Danielson einen nächsten Gegner aussuchen, aber daraus wurden plötzlich zwei Gegner, wodurch sich die beiden für einen Moment aufteilen mussten.
      Zeitgleich greift sich Jake the Snake Roberts wieder Randy Orton und versucht ihn übers Seil zu zwingen, doch Ortons Gegenwehr ist Energisch. Darum schafft es Roberts zwar ihn übers oberste seil zu bekommen, nicht aber ihn nach draußen zu werfen.
      Nicht nur das, er schafft es auch noch Jake in den Ansatz zum Suplex zu nehmen... und ihn nach oben zu stemmen... aber er kann ihn nicht lange halten, wodurch auch Roberst auf der Ringkante wieder auf die Beine kommt.
      Augenblicklich reagiert Roberts mit einem Schlag, durch den er Orton kurzerhand von der Kante stoßen will.
      Aber auch dieser Schlag verfehlt sein Ziel und geht ins Leere.
      Zumindest fast... Orton muss sich ducken um dem Schlag zu entgehen... und hält sich am Bein von Roberts fest, das unerwartet nachgibt und mitsamt Anhang aus dem Ring fällt!
      Und damit sind beide tatsächlich durch einen üblen Upfuck ausgeschieden!
      Den beiden steht die Verwirrung noch ins Gesicht geschrieben... aber als sie endlich zur Besinnung kommen geht es außerhalb des Ringes direkt mit einem heftigen Handgemenge weiter dass nur noch von mehreren Offiziellen gelöst werden kann...
      Während alle Refrees mit den beiden Männernbeschäftigt ist geht es allerdings im Ring immer noch Wild zur Sache.
      Heindenreich zeigt den Scrapbuster gegen Carlito.
      John Cena zeigt den FU gegen Chris Benoit.
      Shawn Michaels zeigt die Sweet Chin Musik gegen Axel Dieer Jr.
      Und Bryan Danielson sieht sich das ganze aus einer der Ringecken heraus an....
      Und so kann er auch Beobachten wie sich außerhalb des Ringes plötzlich einer der Ringrichter von der Masse löst...
      Ein Ringrichter mit einem auffallend weißen Hut, der für gewöhnlich auf den Namen JBL hört!
      Und ehe jemand etwas bemerkt hat sich dieser auch schon Heidenreich in der Mangel und zeigt Ansatzlos die Clotheline from Hell!
      Heidenreich geht zu Boden!
      Keiner der im Ring stehenden Wrestler scheint dieser minimale Regelverstoß sonderlich zu stören.
      Schließlich bedeutet ein Wrestler weniger im Ring so viel wie ein Gefahrenfaktor weniger... und damit in Schritt näher am Sieg.
      Und tatsächlich, JBL schnappt sich Heidenreich und befördert ihn Kurzerhand übers oberste Seil.
      Schnell fällt der Hühne den eigentlich noch ziemlich beschäftigten Ringrichtern auf und wird Beifällig für Ausgeschieden erklärt.
      Somit hätte JBL sein Ziel erreicht.
      Ein dickes Grinsen macht sich auf seinem Gesicht breit... Eine Mischung aus Selbstzufriedenheit und Schadenfreude wie nur JBL sie ausdrücken kann...
      Mit selbem Grinsen verzieht er sich langsam aus der Halle... aber das Match ist immer noch im Gange...
      Während sich mittlerweile Axel Dieter Jr. und John Cena miteinander Vergnügen Versuchen sich Brian Danielson und Carlito schon wieder im Team gegen Shawn Michaels und Chris Benoit.
      Schlag auf Schlag, Tritt auf Tritt wird das Match immer mehr zu einem einzigen großen Brawl.
      Es folgt ein Whip in von Shawn Michaels gegen Carlito, während Chris Benoit im selben Moment Bryan Danielson per German Suplex Reihe wiederholt auf die Matte schmettert.
      Und damit soll anscheinend auch der Diving Headbutt folgen!
      Während sich Benoit aufs oberste Ringseil quält, versucht Michaels, Carlito direkt aus dem Rennen heraus abzufangen...
      Aber Carlito reagiert so gut es geht indem er’ sich vor dem zurückfedern am Ringseil fest hält.
      Allerdings rechnet er nicht mit der Spontanität von Chris Benoit, der immer noch auf der nächstgelegenen Ringecke steht um den Diving Headbutt vorzubereiten.
      Aber stattdessen springt er mit einem Doubloe X-Handle Blow vom Ringseil, wodurch er es tatsächlich schafft Carlito einen so harten Schlag zu verpassen, sodass dieser über das oberste Ringseil nach draußen fällt!
      Chris Benoit ist offensichtlich zufrieden mit sich... aber dabei achtet er nicht auf den Mann, der immer noch auf alles vorbereitet hinter ihm steht... Shawn Michaels!
      Und der stürmt auf den Unvorsichtigen Benoit zu... und zeigt die Sweet Chin Musik!
      Sweet Chin Musik... gegen Benoit... der dadurch Schwungvoll über die Seile fliegt und nach einem harten Aufprall mit dem Boden ebenfalls zu der Liste der Ausgeschiedenen Addiert werden kann!
      Damit wären nun nur noch 4 Wrestler im Rennen, Axel Dieter Jr., John Cena, Bryan Danielson und Shaw Michaels letztere Beiden zeigen ein sehr Beachtliches Beispiel an Tritten, Schlägen und dazugehörigen Ausweichtricks, während John Cena endlich auf Hochtouren läuft, den FU gegen Axel Dieter Jr. zeigt um anschließend auch noch den Five Knuckle Shuffel zu zeigen!
      Sofort springt Cena wieder auf um sich Energiegeladen wieder in die Position zu einem erneuten FU zu bringen....
      -Ein fataler Fehler.-
      Denn ein mal zu viel ist ein mal zu viel ... Und auf den gleichen Trick fällt man nur selten zwei mal rein...
      Mit anderen Worten: Axel Dieter Jr. kann den zweiten FU Abwehren ... und rutscht von Cenas Schultern!
      Kaum auf dem Boden, stößt er Cena gen Ringseile und hilft mit einem Dropkick nach, um Cena über das oberste Seil zu schicken!
      Aber trotzdem entkommt Cena dem ausscheiden indem er sich am Ringseil festklammert!
      Auch ein Schlag gegen Cenas Kopf, scheint nichts zu bewirken...
      Und so schaft es Cena zum Gegenschlag auszuholen!
      Ein Schlag trifft... und sofort greift Cena zu um den FU zu zeigen!
      Aber wieder geht der Finisher, der aus dieser Höhe Fatale Folgen gehabt hätte Quasi daneben.
      ADJR rutscht klammert sich noch bevor er sich komplett auf den Schultern Cenas am Ringseil fest,... Cenas kräfte schwinden... und so muss er Axel Dieter Jr. Schon bald wieder absetzen.
      Axel Dieter Jr.s sofortige Reaktion darauf ist wohl die denkbar einfachste... aber auch effektivste Variante... Ein letzter Tritt in die Kniekehle... ein Dropkick hinterher... und endlich fällt Cena aus dem Ring!
      Im Endeffekt zwar unspektakulär, aber in dieser Phase der Battle Royal ist es für alle noch verbliebenen Teilnehmer Wichtiger ihren Platz im Ring zu sichern...
      Es wird spannend, nur noch 3 Wrestler sind verblieben... doch nur einer von ihnen wird letztlich als Sieger aus dem Match hervor gehen...
      Sofort kümmert sich Axel Dieter Jr. Um sein nächstes Opfer, dass ganz offensichtlich Bryan Danielson werden soll, der einzige, außer Shawn Michaels verbliebene und noch stehende Teilnehmer der Battle Royal...
      Sofort zeigt Axel Dieter Jr. Den Whip In... und duckt sich in die Position zum Back Body Drop, um den zurückfedernden Danielson abzufangen… Aber der bremst einfach ab… und setzt zu einer Powerbomb an!
      Aber Danielson bekommt den Jungen Dieter nicht nach oben gestemmt... und wird stattdessen ausgekontert, wodurch Axel Dieter Jr. Doch noch zu seinem Back Body Drop kommt.
      Erschöpft dreht er sich um... und wird urplötzlich per Sweet Chin Musim Niedergestreckt!
      Shawn Michaels ist wieder auf den Beinen!
      ...Und offensichtlich will er nach seiner Sweet Chin Musik auch noch seinen Flying Elbow zeigen!
      Er erklimmt das erste Ringseil... das zweite Ringseil... und letztlich auch das dritte...
      Aber das alles dauert einfach viel zu lange...
      Und da ist Bryan Danielson auch schon wieder Fit genug um ebenfalls aufs oberste Ringseil zu steigen!
      Und er setzt zu einer Tigerbomb!
      Zumindest scheint es so...
      Doch bevor er dazu kommt die Aktion durchzuführen taucht plötzlich Axel Dieter Jr. Unter ihm auf und nimmt ihn auf die Schultern!
      OMG... Das könnte ein tiefer, Schmerhafter Fall für alle beteiligten werden, insbesondere für HBK....
      .....
      Einen Augenblick später geschieht es auch schon... Axel Dieter Jr. Lässt sich nach hinten fallen....
      Allerdings bekommt Bryan Danielson HBK nicht mehr richtig zu fassen. Darum reicht es nicht mehr zu einem Double Arm Suplex, dafür aber zu einem Gefährlich aussehenden Hip Toss, der Shawn Michaels tatsächlich übers oberste Seil wirft!
      OMG... man kann nur hoffen dass das Heartbreak Kid nicht selbst an diesem Sturz zerbricht. Unglaublich aus was für einer Höhe HBK auf den beinahe ungeschützten Boden außerhalb des Ringes prallt!
      Es scheint als müsseten die Sanitäter ein zweites mal ausrücken... aber noch halten sie sich zurück... schließlich bringt einen HBK so schnell nichts um...
      Allerdings ist und bleibt HBk nach dieser Aktion ausgeschieden... Das bedeutet... Nur noch 2 Wrestler sind im Ring!
      2 zugegeben ziemlich erledigte Wrestler die sich beide mit ausgestreckten Gliedmaßen auf der Matte ausruhen anstatt sich aufzurappeln und weiter um den Sieg zu kämpfen.
      Doch einer der beiden muss ja über das oberste Seil fliegen… beide können nicht einfach liegen bleiben… und da robbt sich Bryan Danielson zu den Seilen um sich an ihnen hochzuziehen… und auch Axel Dieter jr. zeigt wieder Lebenszeichen und erhebt sich allmählich wieder…
      Beide wanken aufeinander zu… vorsichtig um keinen Fehler zu machen… und da kommt ein Chop vom American Dragon… doch Axel Dieter jr. hält mit einem Forearm dagegen… und wieder ein Punch von Danielson… eher aus der Not heraus geboren, denn wirklich präzise kommen die Aktionen von beiden nicht mehr durch… doch es reicht, dass AD Jr. zurücktaumelt… und das nutzt Danielson um ihn zu packen und… Bodyslam?
      Nein, er trägt seinen Kontrahenten zu den Seilen… doch Axel kommt frei und landet hinter Danielson… Dropkick in den Nacken!
      Der American Dragon torkelt vorwärts und hängt gefährlich über den Seilen… doch kann sich noch halten… da kommt Axel Dieter jr. mit einem Flying Forearm heran… doch Danielson kontert mit einem Back Body Drop!
      Wird er aus dem Ring fliegen?! NEIN! Er kann sich auch noch halten und… überrascht seinen Gegner mit einem Springboard Crossbody! Schöne Aktion, doch nun liegen wieder Beide und kommen nur langsam hoch… Whip In von AD jr. gegen Danielson… doch Reversal und… Tornado Backbraeker!
      Toller Move von Danielson, doch auch davon wird Axel Dieter jr. kaum über das oberste Seil gehen. Doch nun schnappt er ihn sich wieder… und setzt mit einem Chickenwing Suplex nach. AD jr. kommt ganz in der Nähe der Ringseile aus… Danielson atmet tief durch und packt erneut seinen Gegner und lehnt ihn gegen die Ringseile… und ein harter Chop! AD jr. federt nach hinten, doch geht er nicht über die Seile… und noch ein Chop… aber erneut kann er sich halten. Nun holt Danielson aus und…. Lariat!
      Axel Dieter jr. geht über die Seile… doch kann sich festhalten und landet irgendwie auf dem Apron… und rammt Danielson mit einem Reflex den Ellbogen an den Kopf… der American Dragon schwankt… und Axel Dieter jr. schnappt ihn sich… Ansatz zu einem Reverse Suplex… er hebt ihn hoch… doch Danielson kommt frei und stürzt… auf den Apron!
      Da wäre es das fast gewesen… beide hangeln nun jenseits der Seile sich am Apron entlang… ein falscher Tritt bedeutet das Aus… und da verpasst Danielson Axel Dieter jr. einen harten Forearm… doch der schlägt zurück… beide wanken… wer jetzt fällt hat verloren…
      Und da holen beide mit letzter Kraft aus und langen zu… Body Blow von Axel Dieter jr. Spinning Back Hand von Danielson… und die trifft Axel Dieter jr. während seines Schlagversuchs genau seitlich am Kopf… mit fataler Wirkung… er wird vom Apron gerissen… und fällt in die Tiefe… und prallt auf den Hallenboden!
      Das war es, dies ist die Entscheidung, Bryan Danielson ist scheinbar nicht aufzuhalten… der selbsternannte tollste Wrestler der Welt hat es geschafft…
      Erschöpft lässt er sich in den Ring fallen… und lauscht dem Applaus der Fans, seine arrogante Art werden sie wohl nie mögen… doch erkennen sie seine Leistung an… seine Leistung und die von Axel Dieter jr. der hier seine Fähigkeiten bewiesen hat…
      Da eilen auch schon Danielsons Kameraden herbei, der frisch gebackene WFW Champion Edge mit Lita, der Shelton-Attentäter Rob Van Dam, Carlito und natürlich der Green Lantern Fan… der fröhlich herumhüpft und eine RoH Fahne schwenkt…
      Sie heben Danielson auf ihre Schultern, der so langsam realisiert, dass er es wirklich geschafft hat… er wird bei Apocalypse um den PBF Championship antreten…
      Das stable feiert!
      Und mit diesen Bildern geht WFW Hour of Glory...

      ---off air---
    Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien