Die WFW Toplisten (best who are left) nach dem Eddie Guerrero Tribute PPV 2013

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die WFW Toplisten (best who are left) nach dem Eddie Guerrero Tribute PPV 2013

      Males
      1. CM Punk (Undisputed Champion)
      Beim Grandslam noch der Pechvogel, jetzt Lucky Phil: der Verrat Chavos an seinem Team krönt Punk zum Champion.
      2. Tibro (Undisputed Contender)
      War definitiv im Teambuilding nicht so gut wie sein Herausforderer. Ob es deshalb ein verdienter Titelverlust war, bleibt aber diskutabel.
      3. Bubba Ray Dudley (Tag Team Champion)
      3. Devon Dudley (Tag Team Champion)
      Titel verteidigt mit dem Glück der Tüchtigen.
      5. Chris Jericho (Undisputed Case Holder) Δ
      Hat sich bei Edge auf seine Weise revanchiert - das Lion Heart mit einem nicht fairen, aber cleveren Sieg mit überraschender (?) "Hilfe".
      6. Brock Lesnar (German Champion) Δ
      Ursprünglich wollte er ja nur um das ganz große Gold kämpfen - aber den kleineren der beiden Einzeltitel nimmt der Ex UFC Champion nun bestimmt doch gerne mit.
      7. Chavo Guerrero jr. (German Contender) Δ
      Titel verloren und doch irgendwie ein Gewinner: die Rache von Chavito Heat am Angel Son war eiskalt serviert.
      8. The Rock
      Und auch diese Ausgabe der Wargames war The Rock im siegreichen Team. Für selbigen sicherlich wieder ein Sprungbrett für höhere Aufgaben.
      9. Christian Cage
      Hat es doch noch zu einem PPV Match gebracht - zwar mit Niederlage, aber das Resultat war beim Tributmatch ja irgendwo sekundär.
      10. Edge
      Großen Worten folgten keine großen Taten.
      11. Matt Morgan (Tag Team Contender) Δ
      11. Dolph Ziggler (Tag Team Contender) Δ
      Warten nach wie vor auf ihr Rematch.
      13. Dean Malenko Δ
      Sieg im Tributmatch - sekundär oder nicht, der Iceman friert wieder nah der Topcard fest.
      14. Randy Orton
      Ein gefeierter Held nach dem PPV - und noch dazu ein erfolgreicher.
      15. Dave Batista
      Musste im Tributmatch den Pin schlucken.
      16. Ralle us Kölle (German Contender)
      Erst ist der Titel weg und nun ist er an des Majors Pleite gegen The Miz nicht gänzlich unbeteiligt…
      17. Major Anderson (Matchgimmick Case Holder)
      Zu behaupten, dass es seit dem Koffergewinn nicht gut läuft, wäre noch eine Untertreibung…
      18. Haru Kanemura
      Der ehemalige German Champion ist definitiv wieder fit und an des Bruders Seite auch zurück auf der Erfolgsspur.
      19. The Miz
      Über das "wie" und "warum" spricht morgen niemand mehr, schon heute ist nur von Bedeutung, dass er den Major besiegt hat.
      20. Mike Quackenbush
      Hat das Tributmatch für sein Team entschieden, so allmählich wird der Master of 1.000 Holds auch im WFW Ring eine echte Größe.
      21. Seth Rollins
      21. John Hennigan
      Eigentlich trifft sie ja am verlorenen Wargames Match nicht einmal eine Schuld, aber… gerade Rollins Bilanz sieht dadurch nicht besser aus.
      23. Justin Gabriel
      Auch für den Cape Town Werewolf war die Niederlage ein herber Rückschlag - Chavito hat sich viele "neue Freunde" gemacht…
      24. Doug Williams Δ
      Sein Tribut-Einladungsmatch war ein voller Erfolg - nur nicht so wirklich für ihn selbst… aber darum ging es ihm ja auch an diesem Abend nicht.
      25. Cassidy Riley
      25. Chase Stevens
      Gerade noch im Aufwind, jetzt hingegen herrscht Flaute. Quo vadis, Admirable Athletes?
      27. John "Bradshaw" Layfield
      Das Comeback war furios - aber seit der Pleite gegen Ralle beim Grandslam kam vom "Wrestling God" nicht mehr so viel…
      28. Ryback
      War zuletzt nicht mehr so hungrig auf Ringeinsätze… oder irgendeine Form von Airtime.
      29. Toru Kanemura
      Das Ringdebüt ist an seines Bruders Seite schon einmal geglückt, noch dazu bei einem PPV.
      30. Ted DiBiase jr.
      Weiß am Pult die Fans zu unterhalten… und Jericho zum Sieg verholfen hat er dann auch noch… irgendwie.
      31. Chris Masters
      31. Matt Cross
      31. Danny Dominion
      31. Masterpiece Marsellus
      Die Piraten könnten ihrem weiblichen Captain hingegen nicht zum Sieg und damit Beutegold verhelfen…
      35. Psicosis
      Hatte man nach seiner Aktion gegen Gomez nun irgendeine Form der Stellungnahme von ihm erwartet… so wurde man enttäuscht.
      36. Joe Gomez
      Auch der Desperado schweigt bislang zu dem Thema.
      37. Gangnana Δ
      37. NoleM (that's Melon spelled backwards!) Δ
      Die beliebten Früchtchen waren zwar nicht beim PPV, dafür aber auch nicht negativ auffällig…
      39. Aaron Attitude Δ
      Beweist Wortgewandtheit am Mic - und eine fragwürdige Attitüde.
      40. Decay McIntyre Δ
      40. Paul Zomburchill Δ
      Bilden nach wie vor des Ende der Rankingliste.
      Weggefallen: niemand



      Females
      1. Akari Oda (Temptation Champion) Δ
      Die Demon Queen behält das Gold, keine wrestlerische, aber erneut eine taktische Meisterleistung.
      2. Stheno Gorgon (Tag Team Champion) Δ
      2. Euryale Gorgon (Tag Team Champion)Δ
      Da schien schon das Böse über das Gute zu triumphieren, da erhielten die Twins Beistand vom Apex Predator und behalten so das Gold.
      4. Lily-Ann Mitsurugi Δ
      Die Niederlage war zwar bitter, das Aftermatch hingegen eher das Gegenteil davon…
      5. Luna Flamberge Δ
      5. Rebecca Falmberge Δ
      Zwar ohne Glanzpunkte beim PPV, aber die Konkurrenz drängt sich nicht wirklich auf…
      7. Taylor Wilde Δ
      Nicht nur ihre männlichen Kollegen wollen Gold zurück, auch Taylor will es demnächst gegen Oda wohl noch einmal wissen.
      8. Awesome Kong
      Der Matchplan ging zwar nicht auf, aber Kong beweist: sie ist fähig mehr als nur Zünglein an der Waage zu sein, was Erfolg oder Misserfolg für Stephanies Truppe betrifft.
      9. Britani Knight
      9. AJ Lee
      Ihre Attitüde ist unverändert indiskutabel, aber trotz Niederlage war das zumindest mal wieder eine sportlich-taktische Leistung, die man "positiv" nennen kann.
      11. Ashley Styles
      11. Laura Reed
      Der Ziel ist Gold? Na, der Konkurrenzmangel könnte es möglich machen… so man denn mal gemeinsam kämpft.
      13. Bianka Belbu
      Wurde immerhin zu einem Gratis-Eis eingeladen… ja, so etwas reicht heutzutage für einen Boost auf Rang 13.
      14. Harmony Bell
      Konnte Captain Ann nicht zur goldigen Beute verhelfen.
      15. Qiáo Guān Δ
      Wollte necken und musste blechen - aber ein einzelnes versprochenes Speiseeis wird die Gletscherhexe kaum in Schulden stürzen.
      16. Nene Moriya Δ
      Akaris Sidekick war an dieser Titelverteidigung ihrer Köngin eher unbeteiligt.
      17. Sabine Fischer Δ
      Sabine hingegen zeigte durchaus Mut sich mit Kong anzulegen und so Randy seinen Auftritt zu ermöglichen.
      18. Curvy Cassie
      18. Booby Bunny
      18. Hot Honey
      Auch die Boobraids trugen ihren Teil zum erfolgreichen Tribut PPV aus SoD Sicht bei.
      21. Lita
      Lita hingegen vermochte es dieses Mal nicht für Edge eine Hilfe zum Erfolg zu sein.
      22. Jillian Hall Δ
      Ein Fluch als Grund für den massiven Negativtrend… Wahrheit oder Ausrede?
      23. Lucia von Faris Δ
      LuciFa zumindest ist sich bezüglich des Fluchs sicher.
      24. Marion Nathaniel Δ
      Bei MaNa hingegen ist gar nichts sicher - auch nicht, ob und wann die ehemalige Titelträgerin in den Ring zurückkehrt.
      25. Helena
      Bei ihr hingegen ist sicher: sie wird demnächst die so arg geschrumpfte WFW Damenriege verstärken… und das inklusive zweier Freundinnen.
      Weggefallen: niemand
    Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien